World of Trading

25.11.2009, 11:00  |  4144   |   |   
Mit 4.200 Besuchern, 50 Ausstellern und über 50 Referenten an drei Tagen wurde die World of Trading einmal mehr ihrem Ruf als größte Fachmesse für Trader in Deutschland gerecht.

Der Auftritt von wallstreet:online stand unter dem Motto „Am Puls der Börse”.



Die Besucher des Standes nahmen die Gelegenheit war, die w:o–Experten persönlich kennen zu lernen. Wer steckt hinter dem Nick, der Analyse oder der täglichen Kolumne? Hier wurde der Schleier gelüftet. Zudem nutzte das Fachpublikum die Chance, detaillierte Fragen zu Einzelwerten, Rohstoffen, Währungen oder Indizes zu stellen.



An vier separaten Computer-Terminals und einem großen Monitor fanden interessante Diskussionen rund um die Börse statt. Charttechnische Prognosen wurden anhand unterschiedlicher Handels- und Brokersoftware veranschaulicht. Die Anwesenheit der w:o -Experten Bernecker1977, JoeMo, Krokoline und medianer70 garantierten die Abdeckung aller Marktsegmente.



Das Highlight der World of Trading war auch dieses Jahr wieder das Livetrading-Event am Freitagabend. 6 Tradinggrößen aus den USA und Europa handelten live an den weltweiten Finanzmärkten.



Den über 500 interessierten Zuschauern wurden unterschiedliche Handelsstrategien, Instrumente und Ansätze vorgestellt. Als Moderator führte Lothar Albert durch dieses spannende Event, was durchaus länger als 3 Stunden hätte andauern können.



Im Namen von wallstreet:online stellte sich Bernecker1977 stellvertretend für den Daytraderbereich dieser Herausforderung. Als Initiator der Tages-Trading-Chancen konnte er wertvolle Tipps zur Handelsvor und –nachbereitung, Setuperstellung und den psychologischen Aspekten im Tagesverlauf geben. Die wechselseitige Interaktion mit dem Moderator fesselte das Publikum und sorgte für eine durchweg positive Resonanz.



Was wäre ein Livetrading-Event ohne Handel? Nach nur 10 Minuten positionierte sich der erste Trader mit Optionen, um von einem Anstieg der Volatilität zu profitieren. Dieses Szenario stellte sich ebenso erfolgreich heraus, wie das kurzfristige Scalping in US-Aktienwerten eines anderen Teilnehmers.



Unser w:o–Experte Bernecker1977 positionierte sich nach Veröffentlichung der US-Daten um 16 Uhr am Schlusskurs des Vortages im Dow Jones–Future long. Sein Beweggrund: die Schließung des GAPs in Verbindung mit einem Trendkanal. Der folgende Marktverlauf gab diesem Szenario Recht und konnte den Stopp schrittweise nachziehen lassen. Nach einem mehrfachen Test einer Widerstandslinie verkaufte Bernecker1977 seine Position mit 44 Punkten Gewinn per Limitorder. Auch wenn das Szenario weiter lief, bereute er nicht seinen Ausstieg, sondern nur den Sachverhalt, aus Risikogesichtspunkten keine größere Positionierung eingegangen zu sein. Diese hätte ein effizienteres Positionsmanagement (Stichwort Teilverkauf) zugelassen.



Im Ergebnis konnten erstmalig alle Teilnehmer das Event mit Gewinn abschließen, was für die Klasse des Events und der Trader spricht. Dazu benötigte es nicht zwangsläufig High-End-Equipment - von dem es dennoch beeindruckende Systeme auf der Messe gab.



Klasse bewiesen natürlich auch die anderen w:o–Experten am Stand. Ohne Realtimekurse erläuterten sie am Samstag anhand historischer Charts und archivierten Transaktionen, wie sie sich dem Markt nähern und mit Disziplin und Geduld ihr Setup umsetzen.



Am Nachmittag trafen sich neben Lothar Albert weitere etablierte Namen aus der Trading-Szene, wie beispielsweise Birger Schäfermeier.





Sehr viele begeisterte Nutzer von wallstreet : online trafen in diesem Rahmen auf etablierte User, von denen stellvertretend caruso2, FOSSILION, Heiko Beh, eNhale, Knoppers-, Globalhedge, omasgeldverwalter, bambix zu nennen sind. Gemeinsam ließen sie den gelungenen Messeauftritt ausklingen.



Wir freuen uns auf 2010 und bedanken uns bei allen Initiatoren, Beteiligten, Besuchern und vor allem bei unseren Experten !!!

Euer w : o -Team

P.S.: Der offizielle Rückblick des Finanzbuchverlages ist online


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer