Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,08 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,19 %

Anleger halten den Deal für zu teuer AuRico Gold will 1,46 Mrd. Dollar für Northgate Minerals zahlen

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
30.08.2011, 11:40  |  2265   |   

Der kanadische Goldproduzent AuRico Gold (WKN A1JBWL) hat einen Deal zur Übernahme von Northgate Minerals (WKN 856029) abgeschlossen, die man sich 1,46 Mrd. Dollar kosten lassen will. Damit ist eine frühere Fusionsvereinbarung zwischen Northgate und Primero Mining vom Tisch.

AuRico, früher Gammon Gold, bietet 0,365 AuRico-Aktien pro Northgate-Anteil, was für Northgates Aktionäre einen Aufschlag von 45% bedeutet. Mit der Übernahme will sich AuRico vor allem Northgates Young-Davidson-Projekt in Ontario sichern, das schon im kommenden Jahr in Produktion gehen soll. Sobald das geschieht, verfügt das neue Unternehmen über insgesamt sechs Goldminen in Kanada, Mexiko und Australien. Die Produktion soll von 475.000 Unzen Gold in diesem Jahr auf 730.000 Unuzen 2013 steigen.

In einer Telefonkonferenz am Montag erklärte AuRicos CEO Rene Marion, dass das fusionierte Unternehmen über eine solide Cashposition von 346 Mio. USD verfügen werde, sodass die Finanzierung für die Fertigstellung der Young-Davidson-Mine – für die noch rund 200 Mio. Dollar benötigt werden – leicht zu stemmen wäre. Marion führte weiter aus, dass das fusionierte Unternehmen über Reserven von fast 8 Mio. Unzen Gold verfügen würde.

Wie es aussieht hat der Zusammenschluss also Vorteile für beide Unternehmen: AuRico würde mit Young-Davidson ein viel versprechendes Wachstumsprojekt erhalten und Northgate einen deutlichen Anstieg des Cashflows von AuRicos Flaggschiffmine Ocampo, die bei einem Goldpreis von um die 1.800 USD pro Unze jede Menge Geld generiert.

Als das Unternehmen noch „Gammon Gold“ hieß, war die AuRico-Aktie sehr schlecht gelaufen. In den letzten Wochen jedoch hatte sich die Aktie mit dem steigenden Goldpreis deutlich verbessert. Innerhalb der letzten drei Monate war die Aktie von rund 9 auf zuletzt fast 14 CAD gestiegen. Das Übernahmeangebot bzw. dessen Höhe gefällt aber vielen Anlegern offenbar nicht. Gestern verlor die Aktie an der Heimatbörse Toronto fast 20% an Wert.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Dollar


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
Aus der Community