DAX+0,20 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,16 % Öl (Brent)0,00 %

DAX - Candlesticks spannender Donnerstag

21.03.2013, 07:14  |  889   |   |   

Liebe Leser, heute am Donnerstag erwarten die Börsianer eine ganze Reihe von Konjunkturdaten aus dem Euroraum sowie den USA. Zudem wird in Zypern ein "Plan B" veröffentlicht zur Rettung des Zwergstaates und seiner Banken. Der Tag dürfte also spannend werden und schnelle Richtungsänderungen sind einzuplanen. Die gestrige Kerze im DAX spiegelt eine abwartende Haltung im DAX wider. Die 8.000er-Marke wurde getestet, aber wie erwartet nicht nachhaltig geknackt. Die weiteren Aussichten:

 

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Tageschart DAX

1.png

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2013/03/21/1.png

Unsicherheit im Markt. Schnelle Richtungswechsel sind einzuplanen. Es bleibt dabei: Solange die  Unterstützungs-Zone im Bereich des kleinen Gaps bei 7.900 bis 7865 Punkten nicht unterschritten wird, darf der Rückfall weiterhin als Pullback betrachtet werden.

 

Stundenchart

2.png

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2013/03/21/2.png

Ohne klare Impulse dürfte ein Break der 8.020/30er-Zone nicht gelingen - Ziel wäre dann 8.050 und 8.074 Punkte. Negativ unter ca. 7.955 sowie 7.919 und 7.880.

 

FDAX - Tageschart

3.png

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2013/03/21/3.png

Der Bereich der Lunte der vom Montag zeigt Unterstützung an - damit wäre in diesem Bereich auf Kaufsignale zu achten - in Verbindung mit den Unterstützungs-Linien im DAX-Stundenchart. Negativ wäre im Umkehrschluss ein Fall unter 7.858 Punkte.

 

FDAX - 30min-Chart

4.png

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2013/03/21/4.png

Kurzfristig positiv über 8.050 und 8.061 Punkte - negativ unter 7.970.

 

Fazit:

Die Eröffnung wird knapp behauptet erwartet. Der DAX ist jedoch angeschlagen und neue negative Impulse dürften den Markt drücken. Im Bereich 7.930/40 wäre auf Kaufsignale zu achten - ebenso stellen Break von Widerständen bei positiven Impulsen kurzfristige Kaufsignale dar. Negativ dagegen unter 7.900/7.880 Punkten.  

 

Update: im Laufe des Tages

Stefan Salomon

Die wichtigsten Zahlen:

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten.Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Datenfeed: BSB-Software.de sowie teletrader.com, www.tradesignalonline.com. Stefan Salomon,  94249 Bodenmais, info@candlestick.de.

Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
AktienHandelDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors