DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

Nächstes Bohrprogramm bereits angelaufen Santacruz Silver meldet hochgradige Silberfunde vom Gavilanes-Projekt

Anzeige
Gastautor: GOLDINVEST.de
04.04.2013, 16:56  |  1286   |   

Der angehende Silberproduzent Santacruz Silver Mining (WKN A1JWYC) hat schon vor einiger Zeit angekündigt, dass Ende März Anfang April die kommerzielle Produktion auf dem Rosario-Projekt erreicht werden soll. Bis es soweit ist, widmet sich das Unternehmen parallel der Erkundung seiner anderen Projekte – mit großem Erfolg.

Denn wie Santacruz Silver soeben bekannt gab, erhielt man jetzt die Ergebnisse der letzten fünf Bohrungen eines 6.000 Meter umfassenden Programms auf dem Gavilanes-Projekt in Mexiko. Auf der Liegenschaft wurden bislang sieben hochgradige Silberadern und verschiedene Stockwerkzonen entdeckt. Mit der nun abgeschlossenen ersten Bohrphase wurden drei der sieben bekannten Silberadern und ein Stockwerkgebiet untersucht. Die jetzt veröffentlichten Bohrergebnisse stammen von der Ader Guadelupe-Soledad-Aranzazú (GSA).

Die Höhepunkte der neuesten Bohrergebnisse sind laut Aussage von Santacruz dabei 7,40 Meter mit 357 Gramm Silberäquivalent pro Tonne (256 Gramm Silber je Tonne, 1,92% Zinn, 1,50% Blei und 0,34 Gramm Gold pro Tonne), 3,78 Meter mit 210 Gramm Silberäquivalent sowie 3,02 Meter mit 142 Gramm Silberäquivalent pro Tonne.

Angesichts des Erfolgs mit der ersten Phase der Bohrungen auf dem Gavilanes-Projekt hat Santacruz Silver bereits mit der zweiten Phase der Bohrkampagne begonnen, die 16.000 Meter umfassen soll. Damit will man die Kontinuität der Adern GSA, Descubridora und San Nicolas sowie des Stockwerkgebiets El Hundido bestätigen.

Die Ergebnisse dieser neue Bohrungen und die bereits vorliegenden Resultate sollen dann genutzt werden, um eine erste, dem Standard NI 43-101 entsprechende Ressourcenschätzung für Gavilanes zu erstellen, die Ende des dritten oder Anfang des vierten Quartals 2013 vorliegen soll.

Arturo Préstamo, President und CEO von Santacruz Silver zeigt sich erfreut über die jüngsten Bohrergebnisse. Er glaubt, dass die Einbeziehung von anhaltend hochgradigen Bohrergebnissen in die anstehende Ressourcenschätzung in Kombination mit der angestrebten Produktionsaufnahme auf dem Rosario-Projekt sein Unternehmen in eine gute Ausgangslage bringt, um Werte für die Aktionäre von Santacruz Silver zu schaffen.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.



Diesen Artikel teilen

Silberbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
SilberproduzentZinnSilberRessourcen


Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel