DAX-1,66 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,82 % Öl (Brent)0,00 %

DAX: Ernüchterung nach dem Hype?

Gastautor: Holger Steffen
13.01.2017, 07:30  |  903   |   |   

Der DAX hat noch einmal einen Angriff auf neue Jahreshöchstkurse gestartet, wurde aber prompt zurückgepfiffen. Dabei spielte eine Rolle, dass die Hoffnung auf einen Trump-Boom einen Dämpfer erhalten hat. Aber auch technisch ist eine Korrektur überfällig.

Die Wahl von Trump hat - ziemlich unerwartet - eine Welle der Begeisterung an der Börse ausgelöst. Große Infrastrukturinvestitionen in den USA könnten einen Wirtschaftsboom auslösen - so das Szenario der Optimisten.

Diesbezüglich gab es durch die jüngste Rede von Trump einen Dämpfer, denn der US-Präsident in spe bleibt weiter vage. Vor diesem Hintergrund scheinen die Vorschusslorbeeren an den Märkten schon stattlich. Allein der DAX hat seit Anfang Dezember mehr als 1.000 Punkte zugelegt.

Und war, gemessen an technischen Indikatoren wie dem RSI, zuletzt stark überkauft. Eine größere Korrektur scheint damit überfällig, diese könnte gestern gestartet sein.

Das ändert aber nichts daran, dass das mittelfristige Bild positiv bleibt. Frühindikatoren zur Industrie haben zuletzt sowohl in den USA als auch in der Eurozone eine deutliche Aufhellung der Lage angedeutet. Das dürfte keineswegs nur ein Trump-Effekt sein.

Setzt sich dieser Trend fort, bietet das fundamentalen Rückenwind für die Börse. Und der DAX könnte nach einer Verschnaufpause einen Angriff auf das Allzeithoch starten.

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 12.01.2017

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 13.01.2017
Wertpapier
DAX
Mehr zm Thema
RSIBörseDAXUSA


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer