DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %

Barrick Gold: Noch nicht ausgereizt

Gastautor: Holger Steffen
10.02.2017, 07:30  |  1004   |   |   

Die Aktie von Barrick Gold hat erneut eine eindrucksvolle Kurswende geschafft. Das Fundament dafür wurde durch die starke operative Performance geschaffen, für den nötigen Kick sorgte dann der steigende Goldpreis. Wir sehen weiteres Potenzial - kurz- und mittelfristig.

Barrick Gold kann nun die Früchte der Portfoliokonsolidierung ernten und überzeugt weiter mit starken operativen Resultaten. Im letzten Jahr bewegte sich die Goldproduktion mit 5,52 Mio. Unzen am oberen Ende der Prognosespanne (5,25 bis 5,55 Mio. Unzen), während die All-in-Kosten maximal das untere Ende der Range (740 bis 775 Dollar je Unze) erreicht haben dürften.

Das Unternehmen hat damit weiterhin einen komfortablen Puffer, um beim aktuellen Goldpreisniveau hohe Zahlungsmittelüberschüsse zu erwirtschaften. Zur Zahlenpräsentation am 15. Februar erwarten wir daher ein gutes Ergebnis und einen optimistischen Ausblick.

Zumal aktuell endlich wieder Rückenwind vom Goldmarkt kommt. Das Edelmetall hat kürzlich die Widerstandsregion zwischen 1.200 und 1.220 US-Dollar geknackt und damit den kurzfristigen Aufwärtstrend bestätigt. Der jüngste Schub am Aktienmarkt hat gestern zwar für einen Dämpfer gesorgt, aber das bullishe Bild ist vorerst intakt.

Auf dieser Basis könnte die Aktie im Vorfeld der Jahreszahlen die Rally durchaus noch etwas fortsetzen, über kurz oder lang sollte auch das Jahreshoch aus 2016 geknackt werden.

Diskussion: Barrick Gold -- Bullen-Thread

Diskussion: Barrick Gold: Und da fällt der Goldpreis!
Mehr zm Thema
GoldBarrick GoldUnzen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer