DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %
Anlegerverlag: K+S: Klar definierter Ankerpunkt für „grünes Licht“
Foto: http://www.nebenwerte-online.de

Anlegerverlag K+S: Klar definierter Ankerpunkt für „grünes Licht“

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
07.03.2017, 12:24  |  607   |   |   

Nächste Woche stehen endlich Bilanzdaten bei K+S (ISIN DE000KSAG888) an. Da wird sich erkennen lassen, wie die „Salz-Saison“ gelaufen ist, aber vor allem, wie sich die Situation im Düngemittel-Sektor darstellt: Was macht die Konkurrenz, wie entwickeln sich die Preise, kann die Marge gehalten bzw. vergrößert werden, wie sieht K+S die kommenden Monate?

Bis dahin kann es zwar sein, dass sich die Aktie weiter zwischen Baum und Borke bewegt, sprich charttechnische Entscheidungen vermieden, bis zum Bilanztermin am 16.3. zurückgehalten werden. Aber das muss nicht so laufen. Eines macht das aktuelle Chartbild jedenfalls deutlich:

 

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Die Aktie ist weiterhin in einer Toppbildung begriffen, aus der sie aber jederzeit nach oben ausbrechen kann. Vollendung der Toppbildung oder Befreiungsschlag – aus charttechnischer Sicht momentan eine 50:50-Chance. Was klar bedeutet: Jetzt sollte man sich bloß nicht aufs Raten verlegen und einfach mal auf Verdacht, je nach „Bauchgefühl“, Long oder Short gehen, sondern warten, bis die klar definierten Ankerpunkte bezwungen sind. Die da wären:

Gelingt es, die Widerstandszone 22,90/23,00 Euro mit Schlusskursen über 23,20 Euro ausreichend deutlich zu überwinden, wäre zudem die 20-Tage-Linie bezwungen und wieder ein Kaufsignal im momentan genau an seiner Signallinie seitwärts laufenden MACD-Indikator gegeben. Das Bild wäre somit mit einem Schlag wieder klar bullish. Das bearishe Szenario würde mit Schlusskursen unter 21,20 Euro aktiviert – aber da sollte man dann vorsichtiger agieren, denn erst, wenn auch die zwischen 20,08 und 20,50 Euro liegenden Supportlinien inklusive der 200-Tage-Linie fallen würden, wäre der Weg wirklich frei.

 

Der DAX hat die 12.000 erreicht! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

Wertpapier
K+S
Mehr zum Thema
EuroAnlegerDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel