Dobrindt für Stärkung der deutschen Luftfahrtbranche

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.05.2017, 16:10  |  604   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat sich für eine Stärkung der deutschen Luftfahrtbranche im harten globalen Konkurrenzkampf ausgesprochen. Ziel müsse sein, die internationale Wettbewerbsfähigkeit etwa angesichts hoher Wachstumsraten in der Golfregion oder der Türkei zu sichern, sagte der CSU-Politiker am Mittwoch bei der Vorstellung eines Luftverkehrskonzepts in Berlin. Darin macht sich das Ministerium unter anderem für eine Umsetzung geplanter Ausbauvorhaben an großen deutschen Flughäfen stark und wendet sich gegen ein generelles Nachtflugverbot in Deutschland.

Dobrindt warb erneut dafür, nach der Bundestagswahl einen "Einstieg in den Ausstieg" aus der umstrittenen Ticketsteuer für Starts von deutschen Flughäfen zu ermöglichen. Wie bereits angekündigt wurde, entlastet der Bund die deutschen Airlines bei Flugsicherungsgebühren. Dies macht in diesem Jahr 213 Millionen Euro aus./sam/DP/jha

Seite 1 von 2
Air Berlin Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel