DAX+0,45 % EUR/USD+0,64 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-0,17 %

DGAP-Adhoc Vectron Systems AG: Anfechtungsklagen ohne operative Auswirkung

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
22.08.2017, 16:21  |  300   |   |   




DGAP-Ad-hoc: Vectron Systems AG / Schlagwort(e): Rechtssache


Vectron Systems AG: Anfechtungsklagen ohne operative Auswirkung


22.08.2017 / 16:21 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Der Gesellschaft sind Klagen von drei Aktionären gegen den auf der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 23. Juni 2017 gefassten Beschluss betr. die Aufhebung des bestehenden und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals (genehmigtes Kapital 2017) mit Ermächtigung zum Ausschluss des Bezugsrechts am 21.08.2017 zugestellt worden. Die Klagen stützen sich auf rein formale Umstände. Es wird die Auffassung vertreten, vor der Hauptversammlung sei der Bericht des Vorstands zum genehmigten Kapital nicht rechtzeitig veröffentlicht worden. Ein Kläger behauptet sogar, dass die Veröffentlichung vor der Hauptversammlung nicht erfolgt sei. Dies ist falsch, tatsächlich wurde der Bericht am 16.06.2017, aus Sicht der Gesellschaft rechtzeitig, veröffentlicht. Diesen Standpunkt wird die Gesellschaft vor Gericht mit Nachdruck vertreten und ist zuversichtlich, sich hiermit auch durchsetzen zu können.


Auf die operative Arbeit der Gesellschaft haben diese Klagen keinen Einfluss, da man mit einer wirtschaftlichen Eigenkapitalquote von 71,8 % und einem Cashbestand von EUR 8,998 Mio. zum Halbjahr über eine starke Kapitalbasis verfügt, die mehr als ausreicht, um aus heutiger Sicht damit alle aktuell geplanten Projekte problemlos finanzieren zu können.


Die angefochtenen Hauptversammlungsbeschlüsse waren reine Vorratsbeschlüsse, wie sie die Gesellschaft seit Jahren regelmäßig fasst. Da aktuell keine Ausnutzung dieser genehmigten Kapitalien im Rahmen einer Kapitalerhöhung geplant ist, sind die Auswirkungen also rein virtuell. Die Gesellschaft wird entsprechende neue Beschlüsse dann ggf. auf der nächsten Hauptversammlung neu fassen.




Kontakt:

Thomas Stümmler

Vectron Systems AG

Willy-Brandt-Weg 41

48155 Münster, Germany

phone +49 (0)172 5300432

fax +49 (0)251 2856 - 564

www.vectron.de

ir@vectron.de








22.08.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Vectron Systems AG
Willy-Brandt-Weg 41
48155 Münster
Deutschland
Telefon: 0251/ 28 56 - 0
Fax: 0251/ 28 56 - 564
E-Mail: info@vectron.de
Internet: www.vectron.de
ISIN: DE000A0KEXC7
WKN: A0KEXC
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




603263  22.08.2017 CET/CEST








Diskussion: Macht Vectron Kasse?
Wertpapier
Vectron Systems


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19:55 Uhr