DAX-0,86 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+1,84 %

Vor den Zahlen Apple-Calls mit 56%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs

Gastautor: Walter Kozubek
29.01.2018, 10:56  |  1621   |   |   

Legt die Apple-Aktie ihre aktuelle Schwäche ab und nimmt wieder das Allzeithoch bei 180,10 USD ins Visier, dann stellen Long-Hebelprodukte hohe Gewinne in Aussicht.

Laut einer im Commerzbank-Newsletter “IdeasDaily“ veröffentlichten Analyse korrigiert die Apple-Aktie (ISIN: US0378331005) vor den Zahlen. Hier die Analyse:

„Die Apple-Aktie bewegt sich seit einem im Jahr 2009 markierten zyklischen Tief bei 11,17 USD langfristig aufwärts. Die letzte Rallystufe zündete nach dem Ausbilden eines Korrekturtiefs bei 89,47 USD im Mai 2016. Sie beförderte den Anteilsschein bis auf ein vor zwei Wochen erreichtes Allzeithoch bei 180,10 USD. Ausgehend vom dort befindlichen Ziel- und Widerstandscluster startete die Notierung eine Abwärtskorrektur. Im Rahmen dieses Rücksetzers unterschritt sie zuletzt die 50-Tage-Linie sowie die flache Aufwärtstrendlinie vom Dezember-Tief. Im Wochenchart wurde ein bearisher Evening Star komplettiert. Solange kein signifikanter Tagesschluss über 174,60 USD gelingt, bleibt der korrektive Abwärtstrend ungefährdet. Nächste Unterstützungen befinden sich bei 169,22 USD und 164,94/166,46 USD. Darunter wäre eine Korrekturausdehnung in Richtung 158,85-160,87 USD zu erwarten. Erst mit einer nachhaltigen Unterschreitung der letztgenannten Zone käme es zu einer Eintrübung auch des übergeordneten Chartbildes. Gelänge in den kommenden Tagen ein nachhaltiger Break über 174,60 USD, würde das kurzfristige Bias von bearish auf neutral drehen und es könnte zeitnah zu einem erneuten Test der Widerstandszone bei 179,61-180,72 USD kommen. Ein signifikanter Tagesschluss darüber eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 185,95 USD und 190,47 USD. Das Unternehmen wird am Donnerstag nach US-Börsenschluss die Quartalszahlen präsentieren.“

Legt die Apple-Aktie ihre aktuelle Schwäche ab und nimmt wieder das Allzeithoch bei 180,10 USD ins Visier, dann stellen Long-Hebelprodukte hohe Gewinne in Aussicht.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 170 USD

Der Commerzbank-Call-Optionsschein auf die Apple-Aktie mit Basispreis bei 170 USD, Bewertungstag 20.4.18, BV 0,1, ISIN: DE000CV75TZ6, wurde beim Aktienkurs von 172,10 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,24 USD mit 0,76 – 0,79 Euro gehandelt. Erreicht die Apple im Verlauf des nächsten Monats das bei 180,10 USD liegende Allzeithoch, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,07 Euro (+35 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 164,149 USD

Der UBS-Open End Turbo-Call auf die Apple-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 164,149 USD, BV 1, ISIN: DE000UV1MTQ7, wurde bei der Kursindikation von 172,10 USD mit 0,79 – 0,82 Euro taxiert. Kann die Apple-Aktie auf 180,10 USD ansteigen, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 1,28 Euro (+56 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Apple-Aktien oder von Hebelprodukten auf Apple-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel