DAX+0,75 % EUR/USD-0,23 % Gold-0,72 % Öl (Brent)+0,24 %

Fraport Handelschance am EMA 200

05.03.2018, 10:57  |  498   |   |   

Nach Auflösung einer mehrjährigen Seitwärtsbewegung zwischen 37,40 und grob 60,00 Euro im Sommer 2016 startete die Fraport-Aktie erst so richtig durch und konnte sich bereits im Mai 2017 über die Rekordstände aus 2006 bei 67,09 Euro hinwegsetzen. Doch die Rallye ging nach einer Zwischenkonsolidierung gegen Ende letzten Jahres in eine zweite Phase über und erreichte sogar einen Rekordstand von 97,26 Euro gegen Ende Januar. Nach Ausbleiben weiterer Käufer rutschte das Papier von Fraport schließlich in eine scharfe Korrektur und setzte im heutigen Handel auf die 200-Tage-Durchschnittslinie um 80,47 Euro zurück. Dabei zeigen sich intraday wieder vermehrt Käufer und können für eine eindeutige Gegenbewegung sorgen. Auch wenn das Kursplus nicht sehr groß ausfällt, könnte für die nächsten Tage eine kleine Kaufwelle bevorstehen und eignet sich hervorragend für sehr kurzfristige Long-Positionen.

Spekulativer Long-Einstieg denkbar

Das vorhandene Kurspotenzial beim Flughafenbetreiber Fraport ist durch den nach wie vor intakten Abwärtstrend zunächst noch auf das Niveau von grob 85,00 Euro begrenzt. Bis dahin können risikofreudige Investoren über ein Long-Investment beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CQ3CXV) auf eine Aufwärtsbewegung setzten und dabei eine Rendite von 95 Prozent erzielen. Anschließend müsste die Lage allerdings neu bewertet werden. Rutscht Fraport hingegen unter das Niveau von rund 80,00 Euro ab, so kommen unweigerlich Kursabgaben auf 75,00 Euro ins Spiel, darunter sogar an die Marke von 70,50 Euro.

Fraport (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 82,74 // 83,10 // 85,00 // 86,00 // 87,50 // 89,10 Euro
Unterstützungen: 80,36 // 78,26 // 76,56 // 75,00 // 72,11 // 70,14 Euro

Strategie: Spekulativer Long-Einstieg

Solange die 200-Tage-Durchschnittslinie ungebrochen bleibt, stehen die Chancen auf eine Zwischenerholung bis 85,00 Euro besonders gut und können beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CQ3CXV) auf Sicht von nur wenigen Tagen nachgehandelt werden. Die Verlustbegrenzung sollte aber noch unterhalb von 80,00 Euro belassen werden, zwischenzeitliche Rücksetzer zurück auf die heutigen Tagestiefs bei 80,36 Euro können nämlich nicht ausgeschlossen werden. Vorzugsweise sind nur kleine Positionsgrößen zu handeln.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CQ3CXV Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,31 - 0,32 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 79,4307 Euro Basiswert: Fraport
KO-Schwelle: 79,4307 Euro akt. Kurs Basiswert: 81,96 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 85,00 Euro
Hebel: 26,42 Kurschance: + 95 Prozent
Order über Börse Stuttgart
Seite 1 von 2
Wertpapier
Fraport


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.09.18