DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Tesla-Aktie Musk holt Trump mit ins Boot!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
09.03.2018, 19:08  |  1142   |   

Liebe Leser,

Tesla Chef Elon Musk arbeitet derweil am Bau eines Tesla-Werks in China. Musk möchte die spätere Kontrolle über die Werke behalten. Doch genau das möchte die chinesische Regierung verhindern. Dies nahm der 46-jährige zum Anlass, die aktuelle Situation via Twitter zu kritisieren. Zurzeit bestehe eine Ungleichbehandlung zwischen chinesischen Herstellern in den USA und amerikanischen Autobauern in China, schrieb er. Damit forderte er Präsident Trump indirekt auf, etwas an diesem Defizit zu ändern.

Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: China will wissen wie!

Seit einiger Zeit ziehen sich die Verhandlungen über den Bau einer Fabrik in Shanghai nun hin. Präsident Trump reagierte prompt auf die Aufforderung des Tesla-Chefs und wies darauf hin, dass die Importautos in China mit 25 % besteuert werden und chinesische Autos in den USA gerade einmal mit 2,5 %. Vor allem das Know-how des kalifornischen Elektroautopioniers dürfte für die Chinesen interessant sein.

Charttechnische Analyse der Aktie: Tesla-Aktie aktuell nicht kaufenswert?

Die Tesla-Aktie ist zurzeit weit vom Allzeithoch aus dem Sommer 2017 entfernt. Damals notierte die Aktie bei rund 346 Euro. Und selbst die 200-Tage-Linie verläuft mit einem Abstand von mehr als 20 Euro derzeit deutlich oberhalb des Aktienkurses. Ein charttechnisches Kaufsignal ist momentan ebenfalls nicht abzusehen.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden

Ein Beitrag von Johannes Weber.

Disclaimer