DAX+0,90 % EUR/USD-0,31 % Gold-0,44 % Öl (Brent)+0,59 %

Plusvisionen-Analyse Fuchs Petrolub Vorzüge brauchen wegen hoher Bewertung mehr Wachstum

Gastautor: Wolfgang Raum
21.03.2018, 16:29  |  249   |   |   

Gewinnmitnahmen sind bei den Fuchs Petrolub Vorzügen angesagt, nachdem der Ausblick für 2018 zu vorsichtig war

Schon vor Monatsfrist hat Fuchs Petrolub seine vorläufigen Zahlen für 2017 vorgelegt und der Vorzugsaktie (579043) damit einen positiven Impuls verliehen. Für ein Erreichen des Rekordhochs aus dem Sommer 2017 (oberhalb von 50 Euro) reichte es aber nicht. Wahrscheinlich auch deshalb, weil die Aktie schon recht hoch bewertet ist, wie wir im September [hier klicken] bei Plusvisionen bereits beschrieben hatten. Zwischenzeitlich meldete der Schmierstoffhersteller zudem, dass die Verträge mit vier Vorstandsmitgliedern um mehrere Jahre verlängert wurden. Dies schaffte zusätzliches Vertrauen, zumal CEO Stefan Fuchs ohnehin noch bis Juni 2021 an den Konzern gebunden ist.

Die finalen 2017er-Zahlen brachten keine wesentlichen Neuigkeiten, da sie quasi ein Abbild der vorläufigen Daten waren. Lediglich der Ausblick des Managements ist daher von Bedeutung. Und hier erwartet Fuchs weiteres Wachstum. So soll das operative Ergebnis (Ebit) um zwei bis vier Prozent zulegen, während der Umsatz um drei bis sechs Prozent steigen soll. Mit diesen Aussagen lag die Verwaltung jedoch eher am unteren Rand der Analystenerwartungen. Allerdings gilt Fuchs als vorsichtiger Zukunftsdeuter, der eher im Jahresverlauf die Ziele wieder etwas erhöht, zudem sind mögliche Übernahmen nicht berücksichtigt.

Trotzdem gaben die Vorzüge (579043) im frühen Handel etwas deutlicher in den Bereich um 46 Euro nach. Der Grund ist recht einfach:

Weiter gehts auf Plusvisionen [hier klicken]

Die Alternative ist ein Einstieg via Discount-Zertifikat. Ein entsprechendes Papier ist bei der UBS (UV0BK9) im Angebot und läuft bis zum 21. Dezember 2018. Notiert die Vorzugsaktie dann unter dem Cap bei 46 Euro, erhält der Anleger pro Anteilsschein eine Aktie eingebucht, mit einem Einstandskurs von 44,09 Euro (jetziger Kurs des Zertifikats). Dies entspricht einem Rabatt von 8,4 Prozent. Geht die Aktie über dem Cap-Niveau durchs Ziel, dann erhält der Anleger diese 46 Euro in Cash. Da er aktuell aber nur 44,09 Euro investieren muss, errechnet sich daraus eine Maximalrendite von 4,3 Prozent (5,6 Prozent p.a.), die quasi als Entschädigung für den entgangenen Aktienkauf angesehen werden kann.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Fuchs Petrolub-Aktie (Vorzüge, Wochenchart): im Niemandschartland

Fuchs Petrolub, Aktie, Chart

 

Plusvisionen ist ein Meinungs- und Analyse-Magazin für Börse und Wirtschaft. Schwerpunkt ist die Analyse von deutschen Aktien. Plusvisionen geht es nicht um Nachrichten, sondern um Einschätzungen. Kompetent. Klar. Kompakt. Plusvisionen erzählt nicht einfach nur, dass etwas passiert ist, sondern erklärt, weshalb es passiert. Mehr zu Plusvisionen hier.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
24.03.18
08.09.17