DAX-0,08 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-1,43 %

DAX udpate DAX – das sieht nicht mehr gut aus!

Gastautor: Christoph Geyer
28.03.2018, 07:48  |  2635   |   |   

An den vergangenen fünf Handelstagen hat der DAX an jedem Tag unter der Tageseröffnung geschlossen. Dies war auch der Fall, als es zu freundlichen Bewegungen gegenüber dem Vortagesschluss gekommen ist. Eine solche Situation war auch am gestrigen Handelstag zu beobachten. Der DAX konnte zwar gut 1,5% zulegen, der Schlusskurs notierte aber unter dem Eröffnungskurs. Wenn ein solches Verhalten hin und wieder einmal vorkommt, ist dies nicht besonders von Bedeutung. Kommt es aber gehäuft vor, muss die Frage erlaubt sein, ob es eine realistische Chance auf eine Trendwende gibt. Da die Vorgaben aus den USA erneut schwach sind, ist für den Rest der Woche weiterhin mit nachlassenden Notierungen zu rechnen. Der DAX dürfte heute mindestens in die Unterstützungszone zurückfallen. Ob diese gehalten werden kann ist nach den jüngsten Erfahrungen mehr als fraglich. Auch die Dow-Theorie spricht gegen eine baldige Stabilisierung. Seit Ende Januar sind nämlich fallende Hochs und fallende Tiefs zu beobachten, was nach Charles Dow einen Abwärtstrend definiert. Da der jüngste Erholungsversuch bereits im Keim erstickt wurde und das Verkaufssignal beim MACD-Indikator noch recht frisch ist, dürfte bald ein neues Tief generiert werden.

Quelle: FactSet Digital Solutions GmbH

Impressum

 

Herausgeber:

Commerzbank Aktiengesellschaft, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main.

Diese Ausarbeitung oder Teile von ihr dürfen ohne Erlaubnis der

Commerzbank weder reproduziert, noch weitergegeben werden, ©2018.

Verantwortlich:

Autor:

Chris-Oliver Schickentanz, CEFA

Christoph Geyer, CFTe

 

 

 

Wichtige Hinweise

 

Detailinformationen zu den Chancen und Risiken der genannten Produkte hält Ihr Berater für Sie bereit.

 

 

Kein Angebot; keine Beratung

Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

 

Darstellung von Wertentwicklungen

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft. Die Wertentwicklung kann durch Währungsschwankungen beeinflusst werden, wenn die Basiswährung des Wertpapiers/ Index von EURO abweicht.

 

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel