DAX-0,42 % EUR/USD-0,35 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,63 %
Ölpreise geben weiter nach
Foto: Ozgur Guvenc - 123rf Stockfoto

Ölpreise geben weiter nach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
25.05.2018, 07:50  |  1220   |   |   

FRANKFURT/SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Freitag erneut etwas gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit Lieferung im Juli kostete am Morgen 78,65 US-Dollar. Das waren 14 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um zehn Cent auf 70,61 Dollar.

Auf Wochensicht ist der US-Ölpreis um fast drei Prozent und der Brentpreis um etwa einen Prozent gefallen. Damit ist der jüngste Höhenflug der Ölpreise vorerst beendet. Zuvor hatte unter anderem die Sorge vor neuen Sanktionen der USA gegen das wichtige Förderland Iran die Ölpreise beflügelt. Der US-Ölpreis hatte am Dienstag den höchsten Stand seit November 2014 erreicht.

Als Gründe für das vorläufige Ende des Höhenflugs der Ölpreise werden jüngste Aussagen aus Saudi-Arabien und Russland genannt. Vertreter der beiden wichtigen Ölstaaten wollen auf dem Treffen der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) im Juni über eine Lockerung der Förderbeschränkungen reden. Eine Änderung sei aber abhängig von der Lage der Märkte, hatte zuletzt der russische Energieminister Alexander Novak gesagt. Russische Ölförderunternehmen hätten um mehr Flexibilität gebeten./jkr/fba

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel