DAX-1,39 % EUR/USD+0,15 % Gold+0,84 % Öl (Brent)-4,91 %
Aktien Europa Schluss: Im Plus nach Erleichterung über Regierungsbildung in Rom
Foto: wallstreet:online - 123rf.com

Aktien Europa Schluss Im Plus nach Erleichterung über Regierungsbildung in Rom

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.06.2018, 18:15  |  391   |   |   

LONDON/PARIS/MAILAND/MADRID (dpa-AFX) - Die europäischen Aktienmärkte haben am Freitag erleichtert auf die vorzeitige politische Lösung in Italien reagiert und kräftig zugelegt. Der italienische Leitindex FTSE MIB gewann 1,49 Prozent auf 22 109,55 Punkte. Der EuroStoxx 50 ging mit einem Aufschlag von 1,38 Prozent auf 3453,54 Punkten ins Ziel. Auf Wochensicht bedeutet dies für den Leitindex der Eurozone jedoch ein Minus von 1,8 Prozent.

In Italien kommt mit der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega erstmals eine europakritische Regierung an die Macht unter Führung des parteilosen Juristen Giuseppe Conte. Sie wurde bereits von Staatspräsident Sergio Mattarella vereidigt. Mit Neuwahlen wäre vermutlich eine Verschärfung antieuropäischer Positionen einher gegangen, kommentierte Analyst Giovanni Montalti von der Schweizer Bank UBS. Dieses Szenario sei nun vermieden worden. Zudem habe sich Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella mit seinem Vorgehen bei der Besetzung wichtiger Kabinettsposten als "Anker Italiens in Europa" erwiesen.

In Madrid stieg der Ibex 35 um 1,76 Prozent. Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy wurde dort per Misstrauensvotums abgewählt. Für den französischen CAC 40 ging es um 1,24 Prozent auf 5465,53 Punkte hoch. Der britische FTSE 100 gewann 0,31 Prozent auf 7701,77 Punkte./ajx/she

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel