DAX-0,28 % EUR/USD+0,32 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,22 %

Arca Oil Index Erholung angelaufen

11.06.2018, 09:33  |  908   |   |   

Die aktuelle Situation im Arca Oil Index verspricht Spannung für die nächsten Wochen. Um die Situation zu verdeutlichen, haben wir einen 3-Jahres-Chart auf Wochenbasis bemüht. Zunächst kam es auch im Arca Oil Index (XOI) zu einer Trendbeschleunigung. Der Index folgte damit der damaligen Entwicklung der Ölpreise. Als die Konsolidierung bei den Ölpreisen einsetzte und ein Korrekturszenario sich abzeichnete, reagierten die Ölwerte besonders sensibel und gaben zum Teil kräftig ab. Diese deutliche Reaktion ist sicherlich auch der vorherigen Hausse geschuldet. Der Arca Oil Index bildete im Bereich von 1.600 Punkten das vorläufige Bewegungshoch aus und zog sich daraufhin auf die Unterstützung von 1.500 Punkten zurück. Ein Test der aus unserer Sicht deutlich relevanteren 1.450er Unterstützung blieb jedoch bislang aus. Aktuell konnte sich der XOI wieder auf 1.550 Punkten hochkämpfen und ringt somit wieder mit der oberen Begrenzungslinie des Trendkanals. 

Ob sich der XOI noch einmal zu einem Test der bisherigen Bewegungshochs im Bereich von 1.600 Punkten aufraffen kann, wird sich wohl bereits kurzfristig entscheiden. 
Wir sind ob der „undurchsichtigen Lage“ bei den Ölpreisen etwas skeptisch, dass der aktuelle Aufwärtsimpuls den XOI über die 1.600 Punkte hinaus tragen kann. Der Fokus sollte eher auf der Unterstützung bei 1.450 Punkten liegen. Sollte der XOI die 1.450 Punkte nicht verteidigen können, wäre auch ein Test der 1.300 Punkte nicht völlig ausgeschlossen; wenn auch wenig wahrscheinlich. In diesem Bereich sehen wir die zentrale Unterstützung.  

Kurzum: Der XOI zeigte sich zuletzt vergleichsweise robust und erholte sich von seinen Konsolidierungstiefs wieder. Noch scheint das Thema „Konsolidierung“ jedoch nicht vollständig ausgestanden zu sein. Die Konsolidierung könnte sich noch bis in den Bereich von 1.450 Punkten entwickeln, ohne allzu viel charttechnisches Porzellan zu zerschlagen. Allerdings ist auch eine Fortsetzung der Bewegung auf 1.300 Punkten nicht gänzlich auszuschließen. Auf der Oberseite wirkt nun das Bewegungshoch bei 1.600 Punkten limitierend. Die nächsten Handelstage werden zeigen, in welchem Bereich sich der XOI einpendeln wird.


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel