DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

Speakeasy will in den deutschen Markt expandieren -- CFN Media

Nachrichtenquelle: GlobeNewswire
20.06.2018, 01:00  |  1554   |   |   

SEATTLE (USA), 19. Juni 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die CFN Media Group ("CFN Media"), die führende Agentur und das Finanzmediennetzwerk für die nordamerikanische Cannabis-Branche, gab heute die Veröffentlichung eines Artikels über den Speakeasy Cannabis Club Ltd. (CSE: EASY) (EASY.CN) (CNSX: EASY) (FFT: 39H) bekannt, einen späten Bewerber im Rahmen der Richtlinien zum Zugang zu Cannabis für medizinische Zwecke (ACMPR) von HealthCanada, der eine überzeugende Gelegenheit darstellt, in Europas aufkeimende Cannabis-Branche zu investieren.

Die globale Cannabis-Branche könnte laut Arcview Market Research bis 2027 fast 60 Milliarden Dollar erreichen, angetrieben von der fortlaufenden Legalisierung von Cannabis auf der ganzen Welt. Während Nordamerika bei der Legalisierung innerhalb der Gruppe der G20-Staaten eine Vorreiterrolle eingenommen hat, haben viele Teile Europas eine Pro-Cannabis-Haltung eingenommen, die einen enormen langfristigen Markt ergeben könnte.

ascript">try {Moo.adServer.showAd('dcb1');} catch (e) {} Anleger sollten möglicherweise einen Blick auf Unternehmen werfen, die sich auf diesen Bereich konzentrieren, um potenzielle Möglichkeiten zu erkennen.

Europas 60-Milliarden-Dollar-Chance

Der europäische Markt für medizinisches Cannabis könnte laut dem Bericht zu Cannabis in Europa von Prohibition Partners einen Wert von etwa 50 Milliarden Euro (etwa 59 Milliarden Dollar) erreichen, sobald alle Märkte Rechtsvorschriften und Marktinfrastrukturen zur Unterstützung von Cannabis eingeführt haben. Deutschland, Polen und die Niederlande haben die am weitesten entwickelten Märkte für Cannabis in der Region, aber die Autoren des Berichts stellen fest, dass viele andere Märkte in ihre Fußstapfen treten.

Während viele europäische Länder den Anbau erforschen, kommt der Großteil der Versorgung der Region aus Kanada, wo Cannabis landesweit legalisiert ist. Die gute Nachricht ist, dass Medikamente auf der Basis von Cannabis seit einiger Zeit stetige Unterstützung erfahren, darunter auch Sativex von GW Pharmaceuticals, während Cannabisblüten und -öle in mehreren Ländern für Patienten, die unter anerkannten Krankheiten leiden, zugelassen wurden.

Deutschland wurde im März letzten Jahres zu Europas größtem Markt, nachdem es neue Gesetze eingeführt und zehn Produktionslizenzen vergeben hatte. Das System des Landes ist darauf ausgerichtet, Partnerschaften mit internationalen Unternehmen einzugehen, z. B. aus Kanada, die über umfangreiche Erfahrung in einem neuen Markt verfügen. Aus Deutschland könnten diese Unternehmen dann in andere Länder exportieren, in denen Cannabis in der Europäischen Union aufgrund der bereits bestehenden Handelsabkommen legalisiert wurde.

Seite 1 von 3


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel