DAX+0,99 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,55 %
Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Überwiegend Gewinne

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
30.07.2018, 19:48  |  281   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Montag überwiegend zugelegt und sich damit gegenläufig zur Tendenz an den übrigen Börsen Europas entwickelt.

Der russische RTS Index stieg um 0,93 Prozent auf 1163,42 Punkte.

In Warschau legte der Wig-30 um 1,39 Prozent auf 2662,19 Punkte zu. Der breiter gefasste Wig gewann 1,15 Prozent auf 60 334,84 Punkte. Finanzwerte waren an Polens Börse besonders gefragt. Die Aktien der Bank Pekao gewannen bei hohem Volumen 3,00 Prozent. Die Anteile der Bank PKO stiegen um 1,53 Prozent und die des Versicherers PZU rückten um 2,57 Prozent vor.

In Prag gewann der PX 0,17 Prozent auf 1094,88 Punkte zu. Das Handelsvolumen lag bei 0,54 (Freitag: 0,29) Milliarden tschechischen Kronen. Moneta Money Bank büßten bei hohem Volumen 2,19 Prozent ein, während Komercni Banka um 1,39 Prozent zulegten. Die Aktien des Versicherers VIG stiegen um 1,69 Prozent.

In Budapest schloss der Leitindex Bux hingegen nahezu unverändert mit minus 0,03 Prozent auf 35 931,23 Punkte. Das Handelsvolumen belief sich auf 6,8 (Freitag: 8,2) Milliarden Forint. Die Aktien des Pharmakonzerns Richter Gedeon stiegen um 1,39 Prozent. Die Europäische Medizinagentur (EMA) hatte zuletzt eine positive Entscheidung zur Verbreitung von Richters Arzneimittel Esmya getroffen. Die Aktien von OTP Bank verloren 0,86 Prozent. Die anderen Bux-Schwergewichte zeigten sich wenig bewegt./mik/APA/ck/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel