Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-1,15 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,57 %

Nel ASA Bau des weltweit größten Fertigungswerks für Elektrolyseure

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
22.08.2018, 23:56  |  2078   |   |   

Nel ASA („Nel“) meldet den Bau der weltweit größten Fertigungsanlage für Elektrolyseure. Das Werk wird voll automatisiert sein und höchst effiziente Elektrolyseure zu einem bisher unerreicht niedrigen Preisniveau herstellen. Die Anlage wird eine Kapazität von 360 MW/Jahr aufweisen, ungefähr zehn Mal so viel wie die aktuelle Produktionskapazität, und Bestellungen im Wert von Milliarden von NOK von Nikola Motor Company (Nikola) erfüllen. Das Werk ist als Erweiterung der aktuellen Anlage in Notodden, Norwegen, geplant. Die geplanten Gesamtinvestitionen belaufen sich auf ca. 150 Millionen NOK.

„Wir möchten die Welt verändern und erneuerbaren Wasserstoff in den Mainstream einführen. Als Marktführer geht Nel den wichtigen Schritt, Technologie zur Verfügung zu stellen, die im Konkurrenzkampf mit fossilen Alternativen erfolgreich sein kann. Hier entsteht die weltweit größte Fertigungsanlage für Elektrolyseure. Sie wird voll automatisiert sein und entspricht Lean Manufacturing-Prinzipien“, so Jon André Løkke, Chief Executive Officer von Nel.

Im Jahr 2018 hat das Werk Notodden bereits von einer Produktionskapazität von 25 MW/Jahr auf 40 MW/Jahr expandiert. Nach der ersten Expansionsstufe wurde Nel beauftragt, 448 Elektrolyseure an Nikola zu liefern, die Teil der Entwicklung der Wasserstoff-Tankstellen-Infrastruktur in den USA durch Nikola sein werden. Im Rahmen des Vertrags im Wert von mehreren Milliarden NOK wird Nel bis zu 1.000 MW an Elektrolyse- sowie Tankausrüstung liefern.

„Wir haben bereits das größte und modernste Produktionswerk für Wasserstoff-Tanktechnologie. Heute unterstreichen wir unsere Führungsposition bei der Elektrolyseur-Herstellung. Wir werden dadurch Komplettlösungen zu einem Benchmark-Preis anbieten können. Das Ziel ist klar: Kunden sollten in der Lage sein, von fossilen auf erneuerbare Lösungen umzusteigen, ohne Kompromisse bei den Kosten eingehen zu müssen“, sagt Løkke.

Nel wird das Projekt im zweiten Halbjahr 2018 offiziell starten. Das Werk wird Anfang 2020 in Betrieb genommen werden und bei voller Produktionskapazität bis zu 360 MW an Elektrolyseuren pro Jahr liefern können.

Für die Expansion des Standorts Notodden werden 150 Millionen NOK investiert. Dadurch entstehen 30 bis 40 neue Arbeitsplätze.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
PreisniveauUSAInfrastrukturNorwegenNOK


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel