DAX-0,37 % EUR/USD-0,51 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-2,08 %

FSD Pharma unterzeichnet Kooperations- und Gewinnbeteiligungsvereinbarung mit Canntab über die Produktion und Vermarktung von Plattformen für die orale Verabreichung

Nachrichtenquelle: IRW Press
18.09.2018, 14:26  |  899   |   |   

FSD Pharma unterzeichnet Kooperations- und Gewinnbeteiligungsvereinbarung mit Canntab über die Produktion und Vermarktung von Plattformen für die orale Verabreichung

 

CSE: HUGE

OTC: FSDDF

FRA: 0K9

 

Toronto, Kanada, 18. September 2018 (CNW) FSD Pharma Inc. (CSE: HUGE) (OTC: FSDDF) (FRA: 0K9) (“FSD Pharma oder das Unternehmen”), das durch sein hundertprozentiges Tochterunternehmen FV Pharma Inc. ein lizenzierter Produzent gemäß den Regelungen Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations ist, gibt bekannt, dass es mit Wirkung vom 17. September 2018 eine endgültige Kooperations- und Gewinnbeteiligungsvereinbarung (die Vereinbarung”) mit Canntab Therapeutics Limited (CSE:PILL) (“Canntab”), einem führenden Unternehmen auf dem schnell wachsenden Cannabistabletten-Markt, eingegangen ist. Gemäß der Vertragsbedingungen wird FSD Pharma Canntab beim Erhalt einer Lizenz unterstützen, um Cannabisprodukte gemäß dem Cannabis Act zu verarbeiten und zu verkaufen (die “Lizenz”), sowie Canntab eine Teilfläche innerhalb seiner Anlage (die FSD-Anlage”), die nur eine Stunde östlich von Toronto in Cobourg, Ontario, liegt, zur Verfügung stellen (die Transaktion”).

 

FSD Pharma wird Canntab eine Teilfläche von bis zu 10.000 Quadratfuß auf der Betriebsstätte von FSD abtreten (das Canntab-Gelände”). Canntab wird auf eigene Kosten seine eigene Produktionsanlage innerhalb der größeren FSD-Anlage bauen und installieren, deren Betrieb nach Guter Herstellungspraxis (GMP) erfolgen soll. In der Anlage wird eine Reihe von neuartigen Plattformen für die orale Verabreichung von Cannabis, einschließlich Gelkapseln und Tabletten, sowie andere Produkte auf Cannabisbasis, wie schlaffördernde und schmerzlindernde Mittel (die „Canntab-Produkte“), hergestellt.

 

FSD Pharma und Canntab sehen eine großartige Chance darin, Tabletten auf Cannabisbasis in pharmazeutischer Qualität anzubieten, da viele Ärzte ihren Patienten gegen die Beschwerden kein Cannabis zum Rauchen verschreiben möchten. Das Canntab-Gelände soll den kanadischen Markt sowie internationale Märkte, wie Australien und Deutschland, wo Cannabis gesetzlich zulässig ist, beliefern. FSD Pharma wird zusammen mit Canntab die Vorbereitungen für die Einreichung von Canntabs Antrag bei Health Canada treffen, um die Lizenz für den Betrieb auf dem Canntab-Gelände zu erhalten. Insbesondere wird FSD Pharma bei den folgenden Punkten der Antragseinreichung helfen:

 

a)     Entwurf bzw. Koordinierung des Entwurfs sämtlicher Antragsunterlagen;

b)     Rekrutierung aller externen Berater, die für die Vorbereitung der Antragsunterlagen erforderlich sind;

c)     Kommunikation mit Health Canada während des Antragsverfahrens

 

Als Vergütung für FSD Pharmas Dienste wird Canntab FSD Pharma bestimmte Honorare und Gewinnbeteiligungsrechte im Zusammenhang mit dem Verkauf der Canntab-Produkte einräumen. Canntab wird FSD Pharma zu 50% an den Gewinnen beteiligen, die Canntab für jeden Einzelhandelsverkauf von Canntab-Produkten durch Kanäle erhält, die von FSD Pharma errichtet wurden, und FSD Pharma wird 50% der Gewinne auf FSD Pharmas Verkäufen der Canntab-Produkte erhalten. Außerdem wird Canntab FSD Pharma eine Gebühr von 3,5% von Canntabs Verkaufspreis für alle Canntab-Produkte, die auf dem Canntab-Gelände hergestellt und von dort aus verkauft werden, zahlen. Canntab kann außerdem das für die Canntab-Produkte benötigte Öl von FSD Pharma kaufen.

 

Jeffrey Renwick, Chief Executive Officer von Canntab, sagte: “Wir freuen uns, mit der Arbeit auf unserer Produktionsfläche auf der Anlage in Cobourg zu beginnen und mit FSD Pharma zusammenzuarbeiten und unser Fachwissen über die Produktion unserer Plattformen für die orale Cannabis-Verabreichung, einschließlich Gelkapseln und Tabletten, in den Markt für medizinisches Cannabis einzubringen. Jetzt, wo die endgültige Vereinbarung mit FSD Pharma unterzeichnet wurde, möchten wir zusammen mit dem Unternehmen daran arbeiten, dass unser Antrag bei Health Canada schnell und reibungslos genehmigt wird.

 

Thomas Fairfull, Chief Executive Officer von FSD Pharma, fügte noch hinzu: “Wir begrüßen Canntab herzlich auf unserem Gelände und freuen uns darauf, bald eine Cannabis-Vertriebsplattform für Pillen und Tabletten, die die akzeptierte Norm unter den Patienten und Ärzten sind, anzubieten. Wir haben vollstes Vertrauen in Jeff und sein erfahrenes Team, dass sie das Beste liefern werden, was der medizinische Markt fordert. Ich freue mich auf eine fortwährende Partnerschaft aller Beteiligten, während wir unser Angebot auf der Anlage in Cobourg weiter ausarbeiten werden.

 

Über FSD Pharma Inc.

 

FSD Pharma besitzt über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft FV Pharma Inc. eine Produktionslizenz für Cannabis im Rahmen der Vorschriften von Health Canada für den Zugang zu Cannabis für medizinische Zwecke (Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations, ACMPR) die erstmalig am 13.Oktober 2017 erteilt wurde. Die Geschäftsführung von FSD Pharma hat ihren Sitz im ehemaligen Kraftwerk in Cobourg, Ontario, etwa eine Autostunde von Toronto entfernt, und hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Anlage in den größten hydroponischen Indoor-Cannabis-Anbau der Welt zu verwandeln. FSD Pharma wird dabei die ganze Bandbreite der rechtlichen Aspekte in der Cannabisindustrie berücksichtigen, im Hinblick auf Anbau, Verarbeitung, Herstellung, Extraktion sowie Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.fsdpharma.com

Seite 1 von 3


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel