DAX+1,12 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,75 %

Diese Dividendenwachstumsaktie wächst und wächst

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
09.10.2018, 22:20  |  436   |   |   

Als ONEOK (WKN:911060) im vergangenen Jahr seine Master-Kommanditgesellschaft erwarb, dachte das Unternehmen, dass ihm die Transaktion genügend Aufschwung geben würde, um die Dividende 2017 um 21 % und bis 2021 um 9 % bis 11 % jährlich zu erhöhen. Damals hatten die beiden Pipeline-Unternehmen zwischen 1,5 und 2,5 Milliarden USD an Wachstumsprojekten in der Entwicklung. ONEOK dachte, diese würden reichen, um dieses Ziel zu erreichen. Jetzt, ein Jahr später, hat das Unternehmen Expansionen im Wert von mehr als 6 Milliarden USD gesichert. Das sollte genug Schwung geben, um die Gewinne in den kommenden Jahren schneller zu steigern. Das macht ONEOK zu einer ausgezeichneten Aktie für alle Investoren, die sowohl Wachstum als auch Einkommen suchen.

Weitere 1,5 Milliarden USD kommen dazu

ONEOK hat kürzlich mehrere weitere Wachstumsprojekte begonnen. Insgesamt rechnet das Unternehmen damit, 1,5 Milliarden USD in diese Erweiterungen zu investieren, welche ein jährliches EBITDA von 250 bis 375 Millionen USD generieren sollen. Das wird die Weichen für die Erwartungen des Unternehmens stellen, im Jahr 2018 rund 2,35 Milliarden USD an bereinigtem EBITDA zu produzieren.

Die größte Erweiterung wird eine neue Anlage sein, die 125.000 Barrel Erdgasflüssigkeiten (NGLs) pro Tag verarbeiten kann, das heißt, eine Anlage zur Trennung von rohen NGLs in Ethan, Propan und Butan. Das Unternehmen wird voraussichtlich 750 Millionen USD in diese Anlage mit dem Namen MB-5 investieren sowie in eine entsprechende Infrastruktur, die Systemerweiterungen für zusätzliche Fraktionierungskapazitäten in der Zukunft sowie Lager- und Exportkapazitäten am NGL-Hub Mont Belvieu beinhaltet.

Zusätzlich zu diesem Projekt wird das Unternehmen seine Arbuckle II NGL-Pipeline erweitern. Die Erweiterung für 240 Millionen USD führt die Pipeline weiter nördlich bis nach Oklahoma. Außerdem stehen durch eine 60 Millionen USD teure Erweiterung zusätzliche Pumpenanlagen zur Verfügung, sodass die Pipeline weitere 100.000 BPD (Barrel per day, Barrel pro Tag) bewegen kann, was ihre Kapazität auf 500.000 BPD erhöht. ONEOK erwartet, dass diese Projekte sowie die Anlage MB-5 bis zum ersten Quartal 2021 fertig gestellt sein werden.

Zudem plant das Unternehmen auch den Bau der Erdgasaufbereitungsanlage Demicks Lake II in North Dakota, um das weitere Wachstum der Region Bakken Shale zu unterstützen. Das Unternehmen hofft, dieses 410 Millionen USD teure Projekt bis zum ersten Quartal 2020 abzuschließen.

Schnelles und rasantes Wachstum

Die jüngsten Expansionsankündigungen von ONEOK setzen das rasante Tempo der Wachstumsprojekte des Unternehmens in diesem Jahr fort. Alles begann Anfang Januar, als das Unternehmen genügend langfristige Verträge mit Verladern abschloss, um die Elk-Creek-Pipeline voranzutreiben. Das Unternehmen investiert 1,4 Milliarden USD in den Aufbau der 900 Meilen langen NGL-Pipeline, die bis Ende nächsten Jahres in Betrieb gehen und zwischen 233 Millionen und 350 Millionen USD an jährlich bereinigtem EBITDA generieren soll.

Zwei Monate später enthüllte das Unternehmen Pläne für Investitionen in Höhe von 2,3 Milliarden USD in den Bau der Arbuckle II-Pipeline, eines neuen 125.000 BPD NGL-Fraktionators (MB-4) und der ersten Demicks Lake-Anlage. Diese Projekte sollten bei ihrer Inbetriebnahme im Jahr 2020 zwischen 383 und 575 Millionen USD an EBITDA pro Jahr generieren. Das Unternehmen setzte seine Expansionsbemühungen noch mit kleineren Kapazitätserweiterungen der Erdgaspipeline sowohl im STACK als auch im Permian-Becken fort. Schließlich erwarb man kürzlich auch das vollständige Eigentum an der West Texas LPG-Pipeline vom darbenden Partner und sicherte sich dann eine weitere Erweiterung dieses Systems, wo man 295 Millionen USD investieren wird, um ein zusätzliches bereinigtes EBITDA von 50 Millionen USD bis 75 Millionen USD zu erzielen.

Zählt man das alles zusammen, dann hat ONEOKs Bauboom im Wert von 6 Milliarden USD das Potenzial, in den nächsten Jahren 916 Millionen bis 1,375 Milliarden USD an zusätzlichen Einnahmen zu generieren. Das ist ein Anstieg von mehr als 60 % gegenüber Mitte 2018, als man bereits 20 % über dem Vorjahresniveau lag.

Ein Wachstumswert, der sich als Dividendenaktie tarnt

Mit einer Dividendenrendite von 4,8 % sehen die meisten Anleger ONEOK als renditestarken Wert, was sicherlich auch der Fall ist. Es ist aber auch eine Wachstumsaktie, da das Unternehmen erwartet, diese Ausschüttung in den nächsten Jahren zweistellig zu erhöhen, wobei die Erträge voraussichtlich noch schneller steigen werden. Damit ist das Unternehmen wirklich eine Klasse für sich.

Angst vor einem Bärenmarkt?

Die Börse ist seit neun Jahren im Aufwind. Kommt nun endlich die Baisse? In unserem brandneuen Bericht erfährst du, wie du dich darauf vorbereiten kannst. Denn wenn du erfolgreicher investieren möchtest, musst du wissen, wie du auch Baissezeiten gut überstehst. Für ein kostenloses Exemplar dieses neuen Berichts klicke einfach hier.

Seite 1 von 2
Wertpapier
ONEOK


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel