DAX+0,26 % EUR/USD-0,17 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %

Barrick Gold Aktie pausiert zunächst einmal

22.10.2018, 17:07  |  1258   |   |   

In einer größeren Auflösung des Chartverlaufs, ist seit Juli 2016 ist ein intakter Abwärtstrend in dem Wertpapier von Barrick Gold auszumachen, der die Notierungen von 23,47 US-Dollar auf das breite Unterstützungsniveau von rund 10,00 US-Dollar aus den Jahren 2014/2015 abwärts gedrückt hat. Erst an dieser Stelle und Spätsommer dieses Jahres gelang es unter hohe Volatilität einen tragfähigen Boden auszubildenden und binnen weniger Wochen um über 30 Prozent an Wert zuzulegen.

Erste Kaufwelle abgeschlossen

Dabei konnten sowohl der EMA 50 sowie 200-Tage-Durchschnitt auf Tagesbasis überwunden werden und fungieren seitdem als Unterstützung. Allerdings sind die Aktien an den Sommerhochs um 13,50 US-Dollar festgefahren, das dem Papier einen kurzen Pullback bescheren könnte. Aktive Händler könnten an dieser Stelle einen Short-Versuch wagen und einen möglichen Pullback nachhandeln, übergeordnete bleibt das Chartbild seit September dieses Jahres allerdings bullisch zu bewerten. Rücksetzer dürften daher eine attraktive Einstiegschance in dem Wertpapier von Barrick Gold bieten und eignen sich hervorragend für ein kurzfristiges Investment auf der einen oder anderen Seite.

EMA 200 potenzielle Trendwendestelle

Kurzfristig kann auf aktuellem Kursniveau eine kleinere Korrektur einsetzen und Investoren auf einen Pullback zunächst in den Bereich von 12,48 US-Dollar setzen. Von da an werden jedoch schnell wieder Long-Positionen attraktiv, die sich beispielshalber dann über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PZ3A3D) bestens nachhandeln lassen. Denn aus charttechnischer Sicht ist die letzte Erholungsbewegung lediglich Teil des Ganzen, eine zweite Aufwärtswelle fehlt noch! Aber der Abwärtstrendkanal bietet noch reichlich Platz auf der Oberseite.

Short nur für einige Stunden

Das Shortszenario sieht hingegen einen Einstieg auf aktuellem Kursniveau vor, mit einem Ziel am gleitenden Durchschnitt EMA 200 um 12,48 US-Dollar. Sollte sich eine potenzielle Korrektur tiefer hinziehen, ist um 11,60 US-Dollar eine weitere Unterstützung in Verbindung mit den EMA 50 auf Tagesbasis aufzufinden. Tiefer sollte es nach Möglichkeit nicht mehr gehen, weil sonst der Boden aus den letzten Monaten merklich in Gefahr geraten sollte. An diesem Szenario können Investoren beispielsweise über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: PP4CM0) partizipiere, müssen jedoch eine sehr konsequente Stop-Anpassung betreiben.

Barrick Gold (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 13,41 // 13,47 // 13,80 // 14,00 // 14,22 // 14,25 US-Dollar
Unterstützungen: 12,75 // 12,48 // 12,15 // 12,00 // 11,80 // 11,08 US-Dollar

Strategie: Short ab sofort möglich

Über den vorgestellten Turbo Put Schein (WKN: PP4CM0) können bis 12,48 US-Dollar bereits 75 Prozent Rendite herausspringen. Die Verlustbegrenzung sollte sich zunächst aber nicht tiefer als das Vorwochenhoch von 13,41 US-Dollar aufhalten, jedoch bei rückläufigen Kursnotierungen ständig nachgezogen werden. Von da an rücken jedoch wieder Long-Positionen in den Fokus der Marktteilnehmer, die im weiteren Verlauf Kursgewinne bis an die obere Trendkanalbegrenzung von grob 14,80 US-Dollar in der Aktie von Barrick Gold hervorrufen dürfte.

Strategie für fallende Kurse
WKN: PP4CM0 Typ: Open End Turbo Short
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,75 - 0,78 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 13,7762 US-Dollar Basiswert: Barrick Gold
KO-Schwelle: 13,7762 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 13,17 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 12,48 US-Dollar
Hebel: 14,65 Kurschance: + 75 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel