DAX+0,72 % EUR/USD+0,15 % Gold+0,09 % Öl (Brent)+1,51 %

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX wie gelähmt - Trump könnte "lame duck" werden

Gastautor: Jochen Stanzl
06.11.2018, 09:46  |  995   |   |   

Die zwei Kammern des amerikanischen Kongresses werden heute neu gewählt. Es ist dabei nicht ausgeschlossen, dass die Demokraten zwar die Mehrheit im Repräsentantenhaus gewinnen, aber im Senat die Republikaner die Oberhand behalten.

Die Wahl wird an den Märkten als Abstimmung über die bisherige Amtszeit von US-Präsident Trump interpretiert. Darüber hinaus lässt sich wenig sagen. Die Demokraten werden auch im Fall eines Wahlerfolgs nicht in der Lage sein, die Steuerreform zurückzudrehen. Auch werden Schlüsselstellen der "Dodd-Frank"-Finanzmarktregulierung nicht durch sie wieder in Kraft treten.

Auch ist nicht klar, ob Donald Trump zahmer oder wilder werden wird, wenn er eine Kammer des Kongresses an die Demokraten verliert. Trump wäre dann eine so genannte "lame duck", also ein gelähmter Präsident, dessen Partei nicht mehr alles kontrolliert. Er könnte dann anfangen, noch stärker per präsidialer Verfügung gegen China und andere Länder in den Handelskrieg zu ziehen, um seine Schlagkraft auch nach einer möglichen Wahlschlappe unter Beweis zu stellen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel