DAX-0,66 % EUR/USD-0,64 % Gold-0,32 % Öl (Brent)-0,57 %

Hartz IV CDU-Arbeitnehmerflügel gegen Änderungen an Hartz IV

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
15.11.2018, 01:00  |  952   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - In der aktuellen Diskussion um die Zukunft von Hartz IV hat sich der Arbeitnehmerflügel der CDU gegen Änderungen ausgesprochen. "Ob Garantiesystem oder Grundeinkommen, das sind doch Quatschbegriffe. Es geht darum, dass wir die Menschen in Arbeit bringen", sagte der Chef der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Karl-Josef Laumann, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben).

Nur so könne man Armut überwinden. "Den Menschen ist es doch egal, ob das staatliche Geld Hartz IV, Grundeinkommen oder meinetwegen auch Garantiegroschen heißt", so der CDA-Chef, der auch Sozialminister in Nordrhein-Westfalen ist. "Die wollen eine Arbeit, damit sie wieder auf eigenen Beinen stehen können", so Laumann weiter. Er nannte es einen "Skandal", dass fast eine Million Menschen trotz der guten Wirtschaftslage seit Jahren keine Arbeit fänden. Es sei deshalb richtig, dass die Koalition dieses Problem lösen wolle und gerade den "sozialen Arbeitsmarkt" beschlossen habe, so der CDA-Chef. Dabei bezuschusst der Staat die Löhne für Langzeitarbeitslose und betreue sie umfassend. Die "immer wiederkehrende Debatte der SPD, ihrem eigenen Kind Hartz IV einen neuen Namen zu geben", sei keine Lösung, um Teilhabe von Arbeitslosen zu erreichen, so Laumann.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Aber bitte auch eine Arbeit von der man Leben kann ,von 7,77 Netto als Alleinstehender kann man das nicht,die minimale Anhebung des Mindestlohnes trotz boomender Wirtschaft fängt die Inflation nicht ab und lockt somit niemanden hinterm Ofen hervor.Staatlich bezuschußte Löhne sind deshalb ein Armutszeugnis der sich 'n schlanken Fuß machenden Neoliberalen CDU/CSU FDP gelenkten Wirtschaft.Soziale Marktwirtschaft ging mal anders,SPD so zahnlos wie noch nie.Es wird Zeit das ihnen demnächst Grüne Grenzen gesetzt werden in ihrer,, Maaßen"losen Bereicherungstaktik auf Kosten aller und unserer geschändeten Umwelt.Dazu braucht es weder Altstalinisten (DDR war einer der Größten Umweltverschmutzer) noch die Ge,,rechten"die den Klimawandel für übertrieben oder schlichtweg nicht vorhanden deklarieren.
Aber bitte auch eine Arbeit von der man Leben kann ,von 7,77 Netto als Alleinstehender kann man das nicht,die minimale Anhebung des Mindestlohnes trotz boomender Wirtschaft fängt die Inflation nicht ab und lockt somit niemanden hinterm Ofen hervor.Staatlich bezuschußte Löhne sind deshalb ein Armutszeugnis der sich 'n schlanken Fuß machenden Neoliberalen CDU/CSU FDP gelenkten Wirtschaft.Soziale Marktwirtschaft ging mal anders,SPD so zahnlos wie noch nie.Es wird Zeit das ihnen demnächst Grüne Grenzen gesetzt werden in ihrer,, Maaßen"losen Bereicherungstaktik auf Kosten aller und unserer geschändeten Umwelt.Dazu braucht es weder Altstalinisten (DDR war einer der Größten Umweltverschmutzer) noch Faschisten ,die den Klimawandel für übertrieben oder schlichtweg nicht vorhanden deklarieren.
Aber bitte auch eine Arbeit von der man Leben kann ,von 7,77 Netto als Alleinstehender kann man das nicht,die minimale Anhebung des Mindestlohnes trotz boomender Wirtschaft fängt die Inflation nicht ab und lockt somit niemanden hinterm Ofen hervor.Staatlich bezuschußte Löhne sind deshalb ein Armutszeugnis der sich 'n schlanken Fuß machenden Neoliberalen CDU/CSU FDP gelenkten Wirtschaft.Soziale Marktwirtschaft ging mal anders,SPD so zahnlos wie noch nie.Es wird Zeit das ihnen demnächst Grüne Grenzen gesetzt werden in ihrer,, Maaßen"losen Bereicherungstaktik auf Kosten aller und unserer geschändeten Umwelt.Dazu braucht es weder Altstalinisten (DDR war einer der Größten Umweltverschmutzer) noch Faschisten ,die den Klimawandel für übertrieben oder schlichtweg nicht vorhanden deklarieren.
Aber bitte auch eine Arbeit von der man Leben kann ,von 7,77 Netto als Alleinstehender kann man das nicht,die minimale Anhebung des Mindestlohnes trotz boomender Wirtschaft fängt die Inflation nicht ab und lockt somit niemanden hinterm Ofen hervor.Staatlich bezuschußte Löhne sind deshalb ein Armutszeugnis der sich 'n schlanken Fuß machenden Neoliberalen CDU/CSU FDP gelenkten Wirtschaft.Soziale Marktwirtschaft ging mal anders,SPD so zahnlos wie noch nie.Es wird Zeit das ihnen demnächst Grüne Grenzen gesetzt werden in ihrer,, Maaßen"losen Bereicherungstaktik auf Kosten aller und unserer geschändeten Umwelt.Dazu braucht es weder Altstalinisten (DDR war einer der Größten Umweltverschmutzer) noch Faschisten ,die den Klimawandel für übertrieben oder schlichtweg nicht vorhanden deklarieren.
Aber bitte auch eine Arbeit von der man Leben kann ,von 7,77 Netto als Alleinstehender kann man das nicht,die minimale Anhebung des Mindestlohnes trotz boomender Wirtschaft fängt die Inflation nicht ab und lockt somit niemanden hinterm Ofen hervor.Staatlich bezuschußte Löhne sind deshalb ein Armutszeugnis der sich 'n schlanken Fuß machenden Neoliberalen CDU/CSU FDP gelenkten Wirtschaft.Soziale Marktwirtschaft ging mal anders,SPD so zahnlos wie noch nie.Es wird Zeit das ihnen demnächst Grüne Grenzen gesetzt werden in ihrer,, Maaßen"losen Bereicherungstaktik auf Kosten aller und unserer geschändeten Umwelt.Dazu braucht es weder Altstalinisten (DDR war einer der Größten Umweltverschmutzer) noch Faschisten ,die den Klimawandel für übertrieben oder schlichtweg nicht vorhanden deklarieren.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel