DAX-0,37 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,09 % Öl (Brent)0,00 %
Trump dankt Saudi-Arabien für fallende Ölpreise
Foto: Chris Boswell - 123rf Stockfoto

Trump dankt Saudi-Arabien für fallende Ölpreise

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.11.2018, 15:35  |  978   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump hat es begrüßt, dass der Ölriese Saudi-Arabien seine Erdölförderung ausgeweitet und dadurch die Rohölpreise gedrückt hat. "Die Ölpreise fallen. Großartig! Das ist wie eine große Steuersenkung für Amerika und die Welt", twitterte der Präsident am Mittwoch. Aktuell betrage der Ölpreis 54 US-Dollar, "gerade" seien es noch 82 Dollar gewesen.

"Danke an Saudi-Arabien, aber lasst uns noch tiefer gehen!", ergänzte Trump, der Saudi-Arabien damit aufforderte, die Ölpreise noch weiter zu senken. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, dass die Ölförderung der Saudis Anfang November auf ein Rekordniveau von 10,9 Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag gestiegen sei.

Trump hatte in der Vergangenheit Saudi-Arabien und das Ölkartell Opec immer wieder beschuldigt, den Ölpreis künstlich in die Höhe zu treiben. Mehrfach forderte er niedrigere Preise. Seit Anfang Oktober ist der US-Ölpreis tatsächlich stark um fast 30 Prozent gefallen. Allerdings führen Fachleute den Rückgang nicht nur auf die höhere Ölförderung Saudi-Arabiens zurück. Auch andere Ölgiganten wie Russland haben ihre Produktion stark ausgeweitet, so dass mittlerweile wieder über eine Kürzung der Produktion debattiert wird.

Auch Trump selbst hat Experten zufolge zu dem Ölpreisrückgang beigetragen, indem Sanktionen gegen das Opec-Land Iran wesentlich schwächer ausfielen als erwartet. Allerdings waren die Ölpreise zuvor in Erwartung harter Sanktionen auch deutlich gestiegen./bgf/jsl/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel