DAX-0,25 % EUR/USD+0,15 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,14 %

12,55 Milliarden DM Ausländer und Deutsche lieben die D-Mark noch immer

10.12.2018, 09:23  |  2092   |   |   

12,55 Milliarden D-Mark sind noch im Umlauf. Vor allem im Ausland hat die alte Währung noch immer eine Wertaufbewahrungsfunktion. Bei der Deutschen Bundesbank kann die D-Mark kostenlos und unbefristet umgetauscht werden.

Alte Liebe rostet nicht: 17 Jahre nach Einführung des Euros sind laut der Deutschen Bundesbank noch immer 12,55 Milliarden D-Mark im Umlauf. Etwa 166 Millionen Banknoten im Wert von 5,88 Milliarden Mark sowie mehr als 23 Milliarden Münzen im Wert von 6,67 Milliarden Mark wurden noch nicht umgetauscht. Zum Glück kann die alte Währung kostenlos und unbefristet bei der Deutschen Bundesbank umgetauscht werden.

Der größte Teil des alten Bargeldes lagert wahrscheinlich nicht in Deutschland. Gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" sagte Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann: "Die D-Mark hat vor allem im Ausland eine Wertaufbewahrungsfunktion. Wir vermuten daher den überwiegenden Teil des nicht zurückgegebenen D-Mark-Bargeldes im Ausland". Ein weiterer Teil dürfte in Sparstrümpfen, Dachböden und bei Sammlern lagern. Der Rest ist wahrscheinlich verloren gegangen oder wurde vernichtet.

Selbst wenn die DM-Banknoten nicht in einwandfreiem Zustand sind, ist das Geld nicht verloren. "Wir ersetzen sogar kaputte D-Mark-Scheine, wenn mehr als 50 Prozent der Note vorhanden sind. Und dafür verlangt die Bundesbank nicht einmal eine Gebühr", so Beermann. Erst kürzlich wurden auf einem Dachboden D-Mark Geldscheinschnipsel im Gesamtwert von etwa 50 000 Mark gefunden und bei der Bundesbank umgetauscht.


21.11.2018, Mainz: Geldscheinschnipsel der alten D-Mark liegen im Nationalen Analysezentrum der Bundesbank. Die Schnipsel im Gesamtwert von etwa 50 000 Mark wurden auf dem Dachboden eines Hauses in Südbaden in einer Kiste entdeckt. Mäuse hatten die Banknoten zernagt, um ihre Nester damit zu bauen (Quelle: Bundesbank/dpa).

Obwohl die D-Mark kein gesetzliches Zahlungsmittel mehr ist, akzeptieren manche Händler die alte Währung freiwillig. Die Modekette C&A akzeptiert seit November wieder D-Mark. Ein C&A-Sprecher erklärte gegenüber "Businessinsider", dass seitdem bundesweit täglich etwa 15 000 bis 70 000 D-Mark in den Filialen eingingen.

Quellen:

Business Insider

dpa

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel