DAX-0,68 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,27 % Öl (Brent)-2,80 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Apple Umsatzwarnung trübt Stimmung
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Apple Umsatzwarnung trübt Stimmung

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.01.2019, 07:35  |  703   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ERNEUTER RÜCKSCHLAG - Nach leichten Gewinnen am ersten Handelstag des neuen Jahres zeichnet sich am Donnerstag für den Dax wieder ein Rückschlag ab: Rund zwei Stunden vor der Eröffnung taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex rund 0,76 Prozent tiefer auf 10 500 Punkte. In der Vorwoche war der Dax mit 10 279 Punkten zeitweise bis auf das Niveau von November 2016 abgesackt. Hiervon konnte er sich zwar wieder etwas absetzen, eine wirkliche Erholung kommt bislang jedoch nicht in Gang. Aus Übersee fehlt es auch jetzt an Unterstützung. Zwar schaffte es die Wall Street nach schwacher Eröffnung tags zuvor noch leicht ins Plus. Die gesenkte Umsatzprognose von Apple sorgte nachbörslich jedoch für Mollstimmung.

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

USA: - MODERATE GEWINNE VOR APPLE PROGNOSESENKUNG - Ein überzeugender Neustart sieht anders aus: Nach einem schwachen Börsenjahr dominiert an der Wall Street weiter Zurückhaltung, wie die nur moderaten Gewinne am Mittwoch zeigten, dem ersten Handelstag 2019. Sorgen um die Weltkonjunktur, die von schwachen chinesischen Wirtschaftsdaten neue Nahrung erhielten, schoben zu viel Euphorie einen Riegel vor.

ASIEN: - SCHWÄCHER - An Chinas Börse ging es am Donnerstag angesichts anhaltender Wachstumssorgen weiter abwärts. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands fiel zuletzt um 0,13 Prozent auf 2965,73 Punkte und der Hongkonger Hang-Seng-Index gab um 0,60 Prozent auf 24 980,40 Punkte nach. Nachdem jüngst schwache Konjunkturdaten auf der Stimmung der Anleger gelastet hatten, sorgte nun der iPhone Konzern Apple mit einer Senkung seiner Umsatzprognose für schlechte Laune bei den Anlegern. Das drückte insbesondere auf die Aktienkurse von Apple-Zulieferern in Asien. In Tokio wird nach dem Jahreswechsel immer noch nicht gehandelt.

^
DAX 10 580,19 0,20%
XDAX 10 645,38 0,61%
EuroSTOXX 50 2993,18 -0,27%
Stoxx50 2758,77 -0,05%

DJIA 23 346,24 0,08%
S&P 500 2510,03 0,13%
NASDAQ 100 6360,87 0,49%

°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 165,03 +0,08%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1357 0,10%
USD/Yen 106,88 -2,02%
Euro/Yen 121,38 -1,94%

°

ROHÖL:

^
Brent 54,28 -0,63 USD
WTI 45,60 -0,94 USD
°

/mis

Seite 1 von 2

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 03.01.2019


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel