DAX-0,59 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,13 %

flatex Morning-news EUR/USD

Nachrichtenquelle: flatex select
14.01.2019, 08:30  |  235   |   |   

Das Währungspaar EUR/USD durchbrach jüngst den zuletzt hier angesprochenen Kursdeckel der runden Marke von 1,15. Rund um die Ausgabe des EZB-Sitzungsprotokolls ging es aber bereits wieder abwärts. Die EZB-Offiziellen revidierten ihren Konjunkturausblick leicht nach unten.

Zur Charttechnik: Um die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher bestimmen zu können, wäre auf den Kursverlauf seit Anfang des Jahres abzustellen. Das Jahrestief 2019 stammt vom 02. Januar 2019 und liegt bei 1,1309 und das derzeitige Jahreshoch 2019 wurde am 09. Januar 2019 bei 1,1570 markiert. Ausgehend von diesen Verlaufsmarken, wären die nächsten Widerstände bei 1,1509 und 1,1570, sowie bei den Projektionen zur Oberseite bei 1,1631/1,1669 und 1,1731 zu ermitteln. Die Unterstützungen wären bei 1,1440/1,1409/1,1371 und 1,1309 auszumachen. Darunter kämen noch Unterstützungen im Bereich der Projektionen von 1,1248/1,1210 und 1,1149 in Frage.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select