DAX+0,02 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,32 % Öl (Brent)-1,93 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
19.03.2019, 15:39  |  473   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

ZEW deutlich angestiegen - Dax auf Jahreshoch

Fraport Gewinnsprung

- von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion -

Der Dax startet auch nach dem unterkühlten Wochenauftakt wenig verändert. Ein überraschend starker Anstieg beim ZWE Index hebt den Dax in der Folge aber deutlich ins Plus und auf ein Jahreshoch. Im Dauerthema Brexit bleibt kaum noch eine andere Lösung als die „lange Bank“.

In Deutschland hat sich die Stimmung von Finanzexperten im März erneut aufgehellt und den höchsten Stand seit zehn Monaten erreicht. Der ZEW Index stieg um 9,8 Punkte auf minus 3,6. Das ist der fünfte Anstieg in Folge und der höchste Indexstand seit Mai. Analysten hatten im Schnitt eine Verbesserung erwartet. Sie waren aber nur von einem Anstieg auf minus 11 Punkte ausgegangen.

Nach viel Kritik startet die Bundesnetzagentur heute die Versteigerung der schnellen G5 Internetfrequenzen. Kleine Anmerkung: G5 bedeutet lediglich „schnell“ - Funklöcher gibt es weiterhin.

Die Aktien der Deutsche-Bank-Fondstochter DWS rutschten vorbörslich etwas ab. Händler begründeten das mit Gewinnmitnahmen nach dem deutlichen. Am Vortag hatte die Nachricht von einer möglichen Fusion der Deutschen Bank mit der Commerzbank die DWS-Papiere mit nach oben gezogen.

Fraport Gewinnsprung und höhere Dividende

Fraport hat im Jahr 2018 einen kräftigen Gewinnsprung verbucht. Unter dem Strich stand ein Gewinn von rund 474 Millionen Euro und damit fast 44 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Ein Grund ist auch die Trennung vom Flughafen Hannover:
Der operative Gewinn (Ebitda) legte um 12,5 Prozent auf gut 1,1 Milliarden Euro zu. Den Aktionären winkt eine deutlich erhöhte Dividende. Sie soll um ein Drittel steigen auf 2,00 Euro je Aktie und damit stärker als von Analysten erwartet.

Washtec Probleme in Nordamerika

Der Waschanlagenbetreiber Washtec hat im vergangenen Jahr weniger verdient. Ausschlaggebend war ein leichter Dämpfer im Nordamerikageschäft.
Der Gewinn vor Zinsen und Steuern ging 2018 zurück um 1,4 Prozent auf rund 51,47 Millionen Euro zurück. Der Umsatz legte zu um 2,5 Prozent auf 435,45 Millionen Euro. Washtec schüttet eine Dividende aus von 2,45 Euro. Analysten hatten elf Cent mehr erwartet. Anleger honorieren den starken Ausblick.

Wacker Chemie - Energiekosten belasten

Niedrige Verkaufspreise und höhere Energiekosten drücken im laufenden ersten Quartal auf den operativen Gewinn von Wacker Chemie.
Vor allem im Geschäft mit dem Solarindustriegrundstoff Polysilizium stehen die Preise unter Druck. Aus diesem Grund ist der Umsatz zurückgegangen. Die Jahresprognose für 2019 bestätigten Wacker: Das Ebitda wird sinken um 10 bis 20 Prozent.

Börse Stuttgart TV

Auch wenn die Hausse beim Goldpreis an Schwung verloren hat: Dr. Frank Schallenberger, Leiter der Rohstoffanalyse der LBBW, sieht noch reichlich Potenzial. Ein weiteres Argument, das für ein Investment in Gold spricht, sind die Notenbanken, die als wichtige Nachfrager am Markt agieren.
Dadurch scheint Gold nach unten hin abgesichert.
Bei Litium und Kobalt dagegen ist der Experte vorsichtig: Zwar wird die Nachfrage im Zuge der Elektromobilität steigen - allerdings auch das Angebot.

Video unter folgendem Link anschauen: https://youtu.be/uicUjdouxZ4

Euwax Sentiment Index

Der EUWAX Sentiment Index, das Stimmungsbarometer der Börse Stuttgart, fällt heute deutlich unter die Null-Linie. Anleger rechnen mit schwächeren Dax Kursen und kaufen überwiegend Puts auf den Dax. Calls werden verkauft.

Trends im Handel

Anleger folgen heute Empfehlungen zu ProSiebenSat1 Media und United Internet. Calls auf diese Werte werden überwiegend gekauft.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Wertpapier
Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer