DAX+0,36 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,12 % Öl (Brent)-2,52 %

Online-Shops in der Cloud

Gastautor: Manfred Stock
13.05.2019, 10:52  |  586   |   |   

ALZURA Shop kreiert Online-Shops in der Cloud

Immer mehr Shops im Online-Handel verfrachten ihre Geschäftsabläufe in die Cloud. Das System eröffnet neue Möglichkeiten, spart Ressourcen und ist immun gegen Ausfälle. Dabei ist die Methode besonders für kleine und mittelständische Unternehmen reizvoll. Doch die Cloud hat auch ihre Risiken.

Online-Shops platzieren ihre Geschäftsprozesse immer häufiger in einer Cloud. Bildquelle: 200degrees / Pixabay

Unternehmen, die einen Shop im Internet unterhalten wollen, stehen im Normalfall vor einer wichtigen Entscheidung – die Wahl des Betriebsmodells. Dabei bieten sich drei solcher Modelle an. Die Nutzung von eigenen IT-Ressourcen in selbst betriebenen Rechenzentren, das Shop-Hosting bei externen Providern oder die Nutzung einer Cloud-Plattform.

Die Variante, eine eigenständige Shop-Infrastruktur aufzubauen, verschlingt Unmengen an Ressourcen und lohnt sich in der Regel nur für etablierte Konzerne. Daher fällt diese Option für eine Vielzahl an Unternehmen flach. Die Nutzung eines Providers oder einer Cloud-Plattform erweisen sich auf Grund dessen als geeigneter.

Bei beiden Varianten lassen sich verschiedenste Ansätze für Shop-Lösungen anwenden. Darunter fallen eine eigenständig kreierte Shop-Oberfläche, eCommerce-Lösungen,Baukastensysteme und fertige Shops. Die unterschiedlichen Optionen können durch spezifische Dienstleister schnell und simpel umgesetzt werden. Oftmals reichen wenige Klicks, um ans Ziel zu gelangen.

Zu solchen Dienstleistern gehört auch ALZURA Shop. Das Unternehmen fungiert als Werkzeug und hilft Kunden bei der individuellen Umsetzung von Online-Shops auf Grundlage der Cloud, die Daten in Echtzeit zur Verfügung stellen. Die simple Handhabung, responsive Darstellungen und automatische Optimierungsprozesse der Webseiten erleichtern die Arbeitsschritte. Attribute wie ausgefeilte Suchfunktionen und hohe Geschwindigkeiten gesellen sich ebenfalls ins Portfolio von ALZURA.

Das Unternehmen hat sein Know-How bereits in vielen Branchen unter Beweis gestellt. Cloud-Shops wurden unter anderem in der Industrie, Technik, Floristik und im Gesundheitswesen realisiert. ALZURA Shop hat sich auf die Fahne geschrieben, alle Geschäftsbereiche zu optimieren.

 

Alleinstellungsmerkmal der Cloud Shops

Der konkreteste Unterschied zwischen den Cloud-Shops und dem generischen Webhosting liegt eindeutig im Ressourcenmanagement. Im Falle eines Hosting Providers läuft die Software des Online-Shops fest auf einem oder mehreren virtuellen Servern. Dagegen werden in der Cloud die für den Betrieb benötigten Rechenressourcen dynamisch zugeteilt.

Hinter einer Cloud-basierten Anwendung steckt die Kernidee, dass die vorhandenen Server-Kapazitäten bedarfsorientiert genutzt werden können. Ziel ist es, eine durchgängig positive Nutzererfahrung bei gleichzeitig optimaler Kosteneffizienz zu generieren.

Cloud-Shops punkten zudem mit einer flexiblen Skalierung von Rechenkapazitäten und der Ausfallsicherheit des Online-Shops. Diese werden in der Regel an ihrer Verfügbarkeit gemessen. Um einen hohen Grad an Verfügbarkeit zu gewährleisteten, müssen die Systeme des Shops simultan in mindestens zwei voneinander unabhängigen Rechenzentren arbeiten. Betrieb und Wartung einer solchen redundanten IT-Infrastruktur in Eigenregie oder über einen externen Hoster sind wesentlich teurer und aufwendiger als die Nutzung verteilter Cloud-Ressourcen.

 

Schutz und Komfort – Verlust von Individualität

Cloud-basierte Shop-Lösungen schreiben Datensicherheit groß und können sich effektiver gegen Cyberattacken. Online-Shops benötigen eine standhafte Abwehrstrategie, um DDoS-Angriffe abzuwehren. Ein verteilter Cloud-Shop kann solch einen Vorstoß leichter überstehen als bei einem eigenen Rechenzentrum oder Hoster.

Cloud-Shops bieten aber nicht durchweg Vorteile. Durch den Faktor, dass weniger eigenständige IT aufgebaut werden muss, leidet die Individualität und spezifische Umsetzungen können seltener realisiert werden. Es entsteht ein gewisses Maß an Abhängigkeit, die an der Innovationskraft des Shop-Partners gekoppelt ist.

Diese Abhängigkeit kann gegebenenfalls auch an anderen Stellen in kritische Situationen münden. In Cloud-Shops übernimmt generell der Anbieter das automatisierte Aufspielen von Upgrades der Shop-Software und von Patches für die Sicherheit. Im Normalfall kann dieser Service als wünschenswert tituliert werden. Wenn jedoch das Backup des Shops nicht kompatibel mit der neu aufgespielten Version ist, kann dies zu Systemausfällen führen.

Bildquelle: 200degrees / Pixabay

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Redaktion
Fiat Chrysler und Renault

Autoindustrie in massivem Umbruch