Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,10 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,38 % Öl (Brent)+0,56 %

Gold Gold- und Silberpreiserholung: Minenaktien mit starkem Aufholpotenzial

Gastautor: Goldherzreport
08.07.2019, 20:23  |  3710   |   |   

Bemerkenswert: Die jüngste Bewegung von 1.300 auf 1.400 US-Dollar geschah recht dynamisch, was auf mehr hoffen lässt. Die Zeichen mehren sich also, dass Gold vor einer weiteren Beschleunigung seines Ausbruchs steht, und die nächsten Kursziele von 1.450 sowie im weiteren Verlauf bis 1.500 US-Dollar bald erreicht werden könnten. Es wäre eine eindrucksvolle Fortsetzung der Erholungsrallye.

Ganz im Zeichen schwankender Börsen, abschwächender Konjunktur und schwelender politischer Konflikte können aktuell Gold und Silber wieder zu alter Stärke zurückkehren. Und auch die jüngsten Leitzinsentscheidungen der Zentralbanken aus den USA vom Mittwoch (FED) und für den Euro-Raum (EZB) am Dienstag dieser Woche brachten einen erneuten Kurs-Schub für die beiden prominentesten Edelmetalle. So sprang Gold erneut auf rund 1.350 US-Dollar, nachdem die FED nicht wie von US-Präsident Trump gefordert, die Leitzinsen Mitte dieser Woche senkt. Die Zurückweisung Trump'scher Einmischungsversuche in die Notenbankpolitik quittierten die Märkte neben abschwächenden US-Dollarkursen mit starker Nachfrage nach Gold und Silber.

Charttechnik schaltet von Gelb auf Grün

Gold notiert aktuell mit 1.396 US-Dollar so hoch, wie zuletzt Anfang 2018. Das gelbe Edelmetall konnte sogar in Euro mit Kursen von 1.260 € je Feinunze seinen höchsten Stand seit sechs Jahren erreichen. Inzwischen hat der Goldpreis den Widerstand bei 1.340 US-Dollar pro Feinunze weit überwunden.

Auch Silber setzte seit Ende Mai zu einer Erholungsrallye an und sprang zuletzt mit Notierungen von über 15,00 US-Dollar über einen kurzfristigen Widerstand, den er aber noch verteidigen muss. Obwohl der Ausbruch beim Silber noch nicht so sicher aussieht, könnten bald weitere Ziele nach oben folgen, in Richtung 18-20 US$ bis Jahresende zur Orientierung.


Es liegt nahe, dass sich von diesen sehr vielversprechenden Kursbewegungen bei Gold und Silber auch die Goldminenaktien sowie Goldminenaktienindizes weiter deutlich erholen könnten.

Weitere Unterstützungen

Zudem können die Edelmetalle Gold und Silber mit weiterer Unterstützung rechnen. So haben die aktuellen Zentralbankentscheidungen sowohl diesseits wie jenseits des Atlantiks weiter die Hoffnung genährt, es könnte in nächster Zeit doch noch eine Zinswende in Richtung wieder fallender Leitzinsen kommen. Das würde erneut Druck auf den US-Dollar auslösen und ihn schwächen. Infolgedessen dürfte der "sichere Hafen" Gold bei Anlegern weiter gesucht bleiben. Außerdem wird der Goldpreis gerade durch eine zuletzt starke Nachfrage aus den Schwellenländern angetrieben.

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer