Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,13 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,10 % Öl (Brent)-0,19 %

TUI Group Stabile und beständige operative Entwicklung im 3. Quartal zeigt Robustheit des integrierten Geschäftsmodells

Nachrichtenagentur: news aktuell
13.08.2019, 10:25  |  499   |   |   
Hannover (ots) - Hotels & Resorts mit starker Ergebnisentwicklung,
Kreuzfahrten auch 2019 auf Wachstumskurs / 737 MAX Flugverbot und
Buchungszurückhaltung belasten wie erwartet das Veranstalter- und
Fluggeschäft im 3. Quartal 2019

- Bereinigtes EBITA im 3. Quartal 2019 wegen Flugverbot 737 MAX
(Auswirkung: 144 Millionen Euro) unter Vorjahr: 100,9 Millionen
Euro (Q3 2018: 186,8 Millionen Euro)
- Konzernumsatz steigt im Berichtszeitraum um 3,7 Prozent
gegenüber Vorjahr
- Wettbewerbsfähigkeit durch stärkere Integration der Märkte:
Effizienzsteigerung und Kostenreduzierung bei
TUI-Reiseveranstaltern wird beschleunigt
- Ausblick Gesamtjahr 2019 bestätigt
- Vorstandsvorsitzender Fritz Joussen: "Die digitale
Transformation setzen wir konsequent fort und bauen TUI zum
globalen Plattform-Unternehmen um. Die Stärke und
Internationalität der Marke und der direkte Zugang zu heute
schon mehr als 21 Millionen Kunden bieten großes Potenzial."

"Trotz des in 2019 bislang anspruchsvollen Marktumfeldes bleibt
unser operatives Geschäft robust. Wir erwarten für das Gesamtjahr
2019 eine solide Entwicklung, das Ergebnis wird aber durch das
Flugverbot für die 737 MAX wie erwartet nicht an das Ergebnis des
Vorjahres anknüpfen. Hotels & Resorts profitieren von unserem
vielseitigen Portfolio und der Bereich Kreuzfahrten wächst weiter
stark. Die Abhängigkeit von den klassischen Reiseveranstaltern ist
inzwischen deutlich niedriger als noch vor fünf Jahren. Der Umbau
geht weiter. Das Veranstalter-Geschäft in den europäischen
Quellmärkten wird schneller und effektiver zusammengeführt. Die
digitale Transformation setzen wir konsequent fort und entwickeln TUI
zu einem globalen Plattform-Unternehmen. Die Stärke und
Internationalität der Marke und der direkte Zugang zu heute schon
mehr als 21 Millionen Kunden bieten großes Potenzial für die
Zukunft", sagte TUI-Vorstandsvorsitzender Fritz Joussen bei der
Vorstellung der Ergebnisse zum 3. Quartal 2019.

Im Berichtszeitraum verzeichnete die TUI Group ein Umsatzwachstum
um 3,7 Prozent auf 4,745 Milliarden Euro (Vorjahr: 4,576 Milliarden
Euro). Auf Basis konstanter Wechselkurse ergibt sich ein Anstieg des
Umsatzes um 4,4 Prozent auf 4,777 Milliarden Euro. Das bereinigte
EBITA lag mit 100,9 Millionen Euro insbesondere durch das Flugverbot
der 737 MAX in Höhe von 144 Millionen Euro um 46,0 Prozent unter dem
Vorjahr (186,8 Millionen Euro). Auf Basis konstanter Wechselkurse
ergibt sich ein Minus um 49,2 Prozent auf 98,9 Millionen Euro (3.
Quartal 2018: 194,6 Millionen Euro).

Das Segment der Urlaubserlebnisse mit Hotels, Kreuzfahrten und den
Aktivitäten in den Zielgebieten verbesserte im Berichtszeitraum das
Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4

Diskussion: TUI ? TUI !!!
Wertpapier
TUI
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDeutschlandEuropaMärkteWechselkurse


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel