wallstreet:online
40,20EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)+0,51 %

EANS-News Semperit AG Holding / Semperit: Starke Verbesserung der Rentabilität im ersten Halbjahr 2019 ? alle Segmente im zweiten Quartal auf EBITDA-Ebene positiv - ANHANG

Nachrichtenagentur: news aktuell
14.08.2019, 09:40  |  262   |   |   
--------------------------------------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Halbjahresergebnis

Wien -

* EBITDA stieg um 19,5% (nach Sondereffekten in Q2'2018) auf 39,1 Mio. EUR, die
EBITDA-Marge von 7,3% (bereinigt) auf 9,0%
* EBIT erhöhte sich deutlich um 58,5% (vom bereinigten Ergebnis im H1'2018) auf
20,9 Mio. EUR, die EBIT-Marge von 2,9% (bereinigt) auf 4,8%
* Leichter Rückgang des Konzernumsatzes von 2,5% auf 437,3 Mio. EUR vor allem
aufgrund des Strategiewechsels bei Sempermed
* Positives Halbjahresergebnis


Wien/Österreich, 14. August 2019 - Die börsennotierte Semperit Gruppe hat bei
steigender Rentabilität auf EBITDA und EBIT-Ebene erstmals seit zwei Jahren
wieder ein positives Halbjahresergebnis erzielt, während die Umsatzentwicklung
leicht rückläufig war. "Unser erfolgreicher Turnaround setzt sich kontinuierlich
fort und gewann vor allem im zweiten Quartal an Dynamik. Neben der sehr
positiven Entwicklung des Industriesektors trugen nun auch unsere
Restrukturierungsanstrengungen im Sektor Medizin erste Früchte: So waren alle
vier Segmente im zweiten Quartal auf EBITDA-Level positiv. Sempermed bleibt
weiter im Fokus, um die Nachhaltigkeit der Bemühungen sicherzustellen", sagt Dr.
Martin Füllenbach, Vorsitzender des Vorstands der Semperit AG Holding, und setzt
fort: "Unser konzernweiter Transformationsprozess wird konsequent weitergeführt.
Parallel haben wir nunmehr das Programm'SemperGrowth200' gestartet, das die
strategische Neuausrichtung unserer Gruppe für den anstehenden 5-Jahres-Zeitraum
bis zu unserem 200. Geburtstag definieren und die Basis für deren Umsetzung
schaffen wird."

Der deutliche Profitabilitätsanstieg gelang im Umfeld zunehmend gedämpfter
Konjunkturentwicklungen und globalpolitischer Unsicherheiten. Die Rohstoffmärkte
haben sich im Vergleich zum Vorjahr leicht entspannt, trotzdem beobachtet
Semperit bei einigen Materialien weiterhin intensiven Wettbewerb. Darüber hinaus
ist Semperit als Ergebnis des Transformationsprogrammes nunmehr auch kurzfristig
in der Lage, auf Konjunkturschwankungen angemessen reagieren zu können.

Strategische Markt- und Preisverarbeitung trägt zu stabilem Umsatz im
Industriesektor bei
Die Umsatzentwicklung im Sektor Industrie konnte dank strategischer Markt- und
Preisverarbeitung trotz leicht rückläufiger Produktionsmengen in Summe nahezu
stabil gehalten werden: Bei Semperform gab es Zuwächse, während bei Semperflex
und Sempertrans ein geringfügiger Rückgang zu verzeichnen war. Gleichzeitig
Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
31.03.19