wallstreet:online
42,20EUR | +0,65 EUR | +1,56 %
DAX-0,49 % EUR/USD+0,11 % Gold0,00 % Öl (Brent)+12,93 %

RavenQuest unterzeichnet Europäisches Joint Venture mit Cannabis Biocare

Nachrichtenquelle: IRW Press
03.09.2019, 12:41  |  293   |   |   

3. September 2019 - Vancouver, British Columbia - RavenQuest BioMed Inc. (CSE: RQB OTCQB: RVVQF Frankfurt: 1IT) (das "Unternehmen" oder "RavenQuest" -  https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299243 ), einer der innovativsten Cannabisproduzenten Kanadas, gibt bekannt, dass er ein Joint Venture Agreement mit Cannabis Biocare unterzeichnet hat, um Cannabiskulturen mit einer geplanten Kapazität von 35.000 Kilogramm medizinischem Cannabis in Europa anzubauen.

Das Joint Venture plant, zunächst zwei Cannabiskulturen in Portugal zu bauen, mit der Option auf weitere Expansion in ganz Europa und darüber hinaus. In den portugiesischen Städten Vila Nogueira de Azeitao und Porto wurden zwei Standorte ausgewählt, die sich beide gut für eine Ausrüstung eignen. RavenQuest hält eine 50%ige Beteiligung an dem Joint Venture, das voraussichtlich "RQBeu" heißen wird.

 

Im Rahmen der Joint Venture-Vereinbarung stellt Cannabis Biocare die volle Finanzierung für den Bau von Cannabisproduktionsanlagen und Cannabistechnologien, einschließlich Orbitalgärten, sowie die Anlaufkosten für das Joint Venture.

 

RavenQuest wird dem Joint Venture die Nutzung seiner Orbital Garden Zuchttechnologie, seines Anbau-Know-hows, seines geistigen Eigentums und seiner nützlichen Mikroben gewähren, die von RavenQuest im Rahmen seiner Partnerschaft mit der McGill University entwickelt wurden.

 

George Robinson, CEO von RavenQuest, kommentierte die Transaktion wie folgt: "Wir freuen uns sehr, dieses Joint Venture einzugehen. Europa ist ein riesiger Markt mit über 700 Millionen Einwohnern und einer fortschrittlichen Einstellung zur Legalisierung von Cannabis. Viele europäische Nationen erlauben bereits den medizinischen Cannabiskonsum, und viele weitere gehen in Richtung Legalisierung des Konsums von Erwachsenen. Portugal ist eine der attraktivsten dieser Nationen und passt hervorragend dazu, die ersten europäischen Einrichtungen von RavenQuest zu errichten.

 

"Unsere Pläne, 35.000 Kilogramm in Europa zu produzieren, nehmen nun in Form einer endgültigen Vereinbarung mit unseren Partnern bei Cannabis Biocare und der Identifizierung von zwei bestehenden Gebäuden Gestalt an, die für eine sofortige Nachrüstung bereit sind. Unser Partner ist verantwortlich für die Bereitstellung von 100% der Finanzierung des Joint Ventures, was eine nicht verwässernde Expansion in diesen aufstrebenden Markt ermöglicht. Darüber hinaus bieten die politischen Beziehungen von Cannabis Biocare in Europa, Nordafrika und den Golfstaaten das Potenzial für eine zukünftige Expansion, wenn diese Märkte reifen", so Robinson weiter.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3

Diskussion: RavenQuest Sofa

Diskussion: Cannabis-Neuvorstellung: noch günstiger Cannabis-Produzent vor Neubewertung
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroCannabisFinanzierungPrognosenEuropa


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel