DAX+1,21 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,70 % Öl (Brent)-2,68 %

Jubilee Ace GmbH: Expansion nach Europa im Gange

Gastautor: Rainer Brosy
20.09.2019, 12:52  |  6512   |   |   

Expansion der Jubilee Ace GmbH: Angebot von Arbitrage-Trading in Europa

Das im Jahr 2018 auf den britischen Jungferninseln gegründete Unternehmen Jubilee Ace, das Kryptotrading mit Arbitragesystem anbietet, hat kürzlich bei einem im Frankfurter Fleming's Conference Hotel abgehaltenen Seminar verkündet, nun auch den europäischen Markt erobern zu wollen. Dabei gab der Marketingdirektor Bobby Low auch Einblicke in die Expansionsstrategie und die Marktziele.

 

Arbitrage-Plattform will sich in der EU durchsetzen

 

Mit seinem Arbitragesystem ermöglicht die Jubilee Ace GmbH unter anderem den Handel mit Kryptowährungen und Rohstoffen. Bildquelle: MichaelWuensch / pixabay.com

 

Die noch vergleichsweise junge und erst vergangenes Jahr gegründete Kryptotrading-Plattform Jubilee Ace GmbH hat auf einem in Frankfurt abgehaltenen Seminar die Pläne für ihre Expansion nach Europa verkündet. Das berichtete unlängst der Online-Wirtschaftssender Wirtschaft-TV auf seiner Webseite.

 

Nach der vor rund 400 Gästen von Bobby Low, dem Marketingdirektor des Unternehmens, abgehaltenen Präsentation stand die Funktionsweise der Arbitrage-Plattform im Fokus. Der Cheftechniker stellte hierzu das sogenannte AQUA-System – die Kurzform für „Ace Quantum Universal Arbitrage“ - für automatische Transaktionen vor. Dieses läuft sieben Tage die Woche rund um die Uhr und investiert automatisch in den Segmenten Kryptowährungen, Rohstoffen und Sportwetten.

 

Absicherung von Kryptowährungen dank Software

 

Gegen Seminarende wurde noch die Software für die Absicherung von Kryptowährungenim Rahmen einer Live-Demonstration vorgestellt, um die Funktionsweise zu verdeutlichen. Die dem Arbitraging innewohnenden Besonderheiten bestehen im risikolosen Handel der erwähnten Segmente.

 

Die autonom arbeitende Software macht sich dabei sowohl Zins-, als auch Kurs- und Preisunterschiede zum selben Zeitpunkt an verschiedenen Orten bzw. Börsen zunutze.

 

Eine Sonderform ist die sogenannte Dreieck-Arbitrage, die gewinnbringend die Preisdifferenz von drei unterschiedlichen Gegenständen bzw. Waren an der Börse ausnutzt und diese effizient gegeneinander tauscht.

 

Weitere Quellen:

https://finance.yahoo.com/news/jubilee-ace-announces-entry-european-18 ...

https://www.arcor.de/article/Digital-Handy-Ratgeber---Tests--Expansion ...

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
ArbitrageEuroHandelEuropaRohstoffe


9 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Hallo,
ich nutze die Software schon länger und bin super zufrieden.

Seit kurzem hat das Unternehmen auch auf Malta, der Hochburg für Blockchaintechnologien und Cryptowährungen, eine Niederlassung.
Swatar, City Center Regus, Tower Business Centre, 2nd floor, Tower Street, Swatar, BKR4013, Malta
Telefon:+356 2546 6666

Damit unterwirft sich das Unternehmen EU Recht, eine zu begrüßende Maßnahme um auch die letzten Zweifel zu entkräften
Ich selbst bin ebenfalls bei Jubilee Ace investiert. In Frankfurt war ich beim ersten Event in Europa ganz nah dran, da ich für den Gründer und den Chef-Entwickler auf der Bühne vom Englischen ins Deutsche übersetzt habe.

Die Jungs arbeiten sehr professionell und sind ambitioniert. Sie sind extra von Japan nach Deutschland geflogen, um live die Arbitrage-Software AQUA zu demonstrieren. In Frankfurt haben sie live im Binance-Account eines Anwesenden getradet und Einblicke in die Bereiche „Sports“ und „Commodities“ sowie zugehörige Accounts bei Wettanbietern und Handelsplattformen gegeben.

Ich bewerte dieses Streben nach Transparenz sehr positiv und bin davon überzeugt, dass die angegebenen Zahlen und Renditen der Wahrheit entsprechen.

Ich bin bisher mit Jubilee Ace sehr zufrieden, die Dividenden sind gut, aber nicht zu gut und die Auszahlungen erfolgen pünktlich.
Ich habe auf einem anderen Portal diese Bewertung gefunden:

Wir sind gebeten worden auf der Grundlage der allgemein bekannten Fakten und dem Ergebnis weiterer eigener Recherchen eine Produktprüfung zu erstellen.

Das Ergebnis dieser neutralen Untersuchung werden wir mit den Noten 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) bewerten

Mit Jubilee Ace hat ein neuer Akteur die Bühne betreten, der belegen kann, das er die Finanzbranche mit einer neuen Arbitrage-Plattform revolutionieren wird. das Unternehmen wurde in 2 großen Veranstaltungen in Frankfurt und Mainz durch die Gründer selber bzw. führende Manager vorgestellt.

Was von Jubilee Ace und seiner Arbitrage-Plattform Ace Quantum Universal Arbitrage (AQUA) zu halten ist, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt oder aber ob wir Anzeichen für einen geplanten Betrug bzw. Scam sehen, klären wir in diesem Artikel.


Das Unternehmen Jubilee Ace Ltd.
Nach eigenen Abgaben wurde das Unternehmen im September 2018 auf den British Virgin Islands (Britischen Jungferninseln) mit einem Stammkapital in Höhe von 50 Millionen US-Dollar gegründet.

Das Unternehmensregister enthält unter der Certificate ID 8B49C5943B den amtlichen Eintrag zur Überprüfung der Initiatoren und der Firmengründung.

Note: 2

Die Unternehmensführung
Als CEO wurde Herr Tony Jackson im Register eingetragen. Zu unserem Erstaunen konnten wir zunächst keinerlei weitere verwertbare Daten zu Herrn Jackson ermitteln

Auf der hauseigenen Seite von Jubilee Ace konnten wir im Backoffice Bereich einige Informationen und Namen zu den vergebenen Geschäftsbereichen ermitteln. In diesem Zusammenhang stellten wir fest, dass Herr Jackson eigentlich Japaner ist, in jungen Jahren mit seinen Eltern nach Singapur übersiedelte und seine berufliche Karriere begann.

Wir haben darauf hin unter Einsatz einer Singapur IP auf der Singapur Google Seite den Namen von Herrn Jackson in chinesichen Schriftzeichen eingegeben.

Das Ergebnis enthielt ausreichend eindeutig Herrn Jackson zuzurechnende Einträge über Ausbildung und beruflichen Werdegang. Diesen Vorgang wiederholten wir auch für die weiteren Manager, mit dem gleichen Ergebnis.

Note: 5 Diese Note erteilen wir nicht wegen der Personen sondern wegen der mangelhaften Öffentlichkeitsarbeit


Der Unternehmenssitz
Das Unternehmen betreibt mehrere Niederlassungen, u.a. in New York, Singapur und Chenzeng. Die New Yorker Adresse, die auch auf der Internetseite angegeben ist, lautet:
122 West 27th Street
10th Floor
New York City, NY 10001
United States.

Hier hat sich das Unternehmen in einen Business Center mit Office Service eingemietet, was für international arbeitende Unternehmen vollkommen normal ist.

Die Website
Die Website ist unter der Domain Dot com abgelegt und ist in insgesamt 10 Sprachen, darunter auch Deutsch, verfügbar. Nach einer kostenlosen Registrierung erhält man den Zugriff zum Backoffice, in dem sämtliche relevanten Dokumente des Unternehmens abgelegt sind. Sämtliche Quartalsberichte wurden veröffendlicht.

In diesem Bereich lässt sich auch die Arbitragesoftware AQUA durch den Kauf einer Lizenz aktivieren, Diese Lizenz darf so lange genutzt werden bis sich der Lizenzbetrag verdreifacht hat.

Die Seite ist sehr übersichtlich und strukturiert aufgebaut und einfach zu bedienen.

Note: 1

Der Geschäftsgegenstand von Jubilee Ace
Unter großem finanziellen Aufwand wurde durch das Unternehmen ein Bot (Roboter zur Ausführung von Aktionen) entwickelt, dessen Einsatz es erlaubt Arbitragehandel an verschiedenen Börsen gleichzeitig abzuwickeln.

Der Bot wurde in der Programmiersprache Python AI programmiert und erlaubt mehrere tausend Buchungen in der Minute. Da sämtliche Kryptobörsen an 24 Std./Tag arbeiten nutzt dieser BOT auch 24 Std. die Möglichkeiten des Arbitragehandels.

Der Arbitragehandel erfolgt in den Bereichen Kryptowährungen, Sportwetten und Rohstoffen.
Die Teilnahme ist durch den Kauf einer AQUA Lizenz möglich, mit der jeweils wöchendlich die zur Wahl stehenden Kampagnen gebucht werden. Nach Ablauf jeder Kampagne wird die Rendite und das eingesetzte Kapital dem Konto wieder gutgeschrieben, so das wieder neue Kampagnen gebucht werden können oder auch Gelder an das private Sepa Konto zurück geführt werden können. Die Laufzeit der Lizenz ist auf eine Verdreifachung der Lizenzkosten ausgelegt und erlischt danach.

Note: 1
Plausibilität des Unternehmenskonzepts und des Arbitrage Bots
Das Konzept und die Funktion ist nicht nur plausibel und nachvollziehbar, sondern schlichtweg genial. Für Devisen und Aktien verfügen die Banken und Investmenthäuser schon seit Jahrzehnten über entsprechende Software. Diese Möglichkeit nun auch der breiten Masse zur Verfügung stellen zu können, zeichnet die Gründer als vorausschauende Manager aus.
Wer sich die Mühe macht und im Netz die verschiedenen Kryptobörsen aufruft wird festellen, das die BTC Kurse an den Börsen bis zu 60 $ in der gleichen Sekunde differieren. Vom Prinzip her könnte man die Buchungen händisch vornehmen, kauf billig-verkaufe teuer. Nur die Schnelligkeit können wir mit unseren Fingern nicht bewerkstelligen, da die Kurse sich sekündlich ändern. Das die notwendige Schnelligkeit mittels Software und Verbindung über eine API Schnittstelle zur jeweiligen Börse möglich ist, dürfte unbestritten sein.
Das Unternehmen setzt die Einnahmen aus dem Lizenzverkauf unmittelbar für die Finanzierung der Kampagnen ein und honoriert die Kampagnenbuchung mit einer festen Rendite, die unabhängig vom tatsächlichen Ausgang der Kampagne gezahlt wird. Nach Ablauf der jeweiligen Kampagne wird das eingesetzte Kapital und die Rendite dem Kundenkonto wieder gutgeschrieben und kann für die weitere Buchung von Kampagnen oder zur Auszahlung verwendet werden. Durch Einsicht in die offen gelegten Quartalsberichte konnten wir feststellen, dass die vereinnahmten Erlöse aus dem Arbitragehandel weit höher waren als die ausgezahlten Renditen.
Note: 1
Marketing
Das Unternehmen bedient sich einer bereits tausendfach erprobten Methode, dem Multilevel Marketin. Weltunternehmen wie Avon und Tupperware nutzen diese Form des Marketing nicht ohne Grund. Die kostenintensive weltweite Unterhaltung von Callcentern o.ä. zur Kundenbetreuung und Klärung möglicher Rückfragen ist nicht erforderlich.
Gerade auch im Internet hat sich diese Marketingform massiv durchgesetzt, indem Influenzer diese Aufgabe übernehmen oder Affiliatprogramme bei denen Provisionen für eine Kundengewinnung und Betreuung gezahlt werden. Die Wahl dieses Marketinginstrumentes ist nicht zu beanstanden.

Schneeballsystem
Auch zu diesem Gesichtspunkt können wir ein positives Statement abgeben. Bei einem Schneeballsystem zahlt unten jemand 1000 ein, dieser gibt 900 weiter, der nächste gibt 800 weiter usw. bis das Geld versickert ist. Ein tatsächliches lukratives Gescchäftsmodell liegt nicht vor.
Das Jubielee Aqua System wurde weltweitweit bereits live vorgestellt.

Ponzi System
Anders als beim Schneeballsystem erfolgt hier eine Gewinnauszahlung an Investoren durch die unmittelbar zuvor durch einen Investor eingezahlte Anlage. Ein tatsächliches lukratives Geschäft liegt bei einem Ponzi System nicht vor.

Note: 2

Firmennews
Mitte Dezember werden zu Marketingzwecken limitierte API Schnittstellen an einige interessierte Nutzer durch das Unternehmen vergeben, so das der Arbitragehandel auf dem eigenen Konto des Nutzers bei der entsprechenden Börse vollzogen wird und sämtliche Buchungen über sein Konto laufen. Nur die Zahl der Trades ist eingeschränkt da das Unternehmen an diesen Trades keine Gewinne für sich erzielt.

Im ersten Quartal 2020 wird eine große deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellsacht in Deutschland damit beauftragt ein entsprechendes Attest für die vorliegende Bilanz zu erteilen.

Note: 2

Fazit
Nach eingehender Überprüfung und Untersuchung der Ergebnisse konnten wir keinerlei Ungereimtheiten oder widersprüchliche Angaben feststellen. Das Unternehmen hat das Potential einen großen Marktanteil oder sogar die Marktführerschaft zu übernehmen.

Diese Bewertung beinhaltet keinerlei Finanzberatung oder Aufforderung zur Teilnahme am Arbitragehandel.
Wenn man für hundert Leute kocht, gibt es immer einen dem es nicht schmeckt.
Anstatt immer die 1-2 negativen Artikel zu lesen und diese dann auch noch für "wahr" zu halten, sollte man lieber die hundert anderen positivien Artikel lesen und vor allem der Erfahrung der Nutzer dieser Arbitrage Software mehr Glauben schenken.

Ich habe es so gemacht und hole jeden Monat mind. 8% Arbitrage Rendite raus.

In diesem Sinne, denkt an den Tellerrand.

Disclaimer

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer
http://www.seoplus.expert/

Rainer Brosy (B.Eng.) betreibt eigene Finanz- und Energieportale und gehört zum Team verschiedener ICO`s.

RSS-Feed Rainer Brosy