DAX-0,66 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+2,85 %

DAX update DAX – Gefahr des Gravestone-Doji`s noch nicht gebannt

Gastautor: Christoph Geyer
23.10.2019, 07:58  |  1184   |   |   

 

Bis auf die ersten Tage ist der Oktober für den DAX bislang recht erfreulich verlaufen. Vom Tief vom Monatsanfang bis zum vergangenen Donnerstag konnten rund 900 Punkte gewonnen werden. An besagtem Donnerstag fand allerdings eine Intraday-Stimmungswende in Form eines Gravestone-Doji`s statt. Solche Trendwendeformationen kommen nicht allzu häufig vor, sind aber sehr markant und haben eine hohe Trefferquote. Am Freitag wurde diese Formation dann bestätigt, indem der DAX unter das Tief vom Donnerstag gefallen war. Um eine solche Formation zu negieren, muss eine möglichst schnelle Gegenbewegung vollzogen werden. Es sah am Montag so aus, als könne der Markt diese Kraft aufbringen und über das Top vom Freitag ansteigen. Dies ist allerdings ebenso misslungen wie gestern, als ein klassischer Doji hinterlassen wurde, der für sich genommen nur Unsicherheit bedeutet. Die Umsätze waren in der letzten Anstiegsbewegung rückläufig. Damit könnte nun eine neue Korrekturbewegung eingeleitet werden.

Quelle: FactSet Digital Solutions GmbH

Impressum

 

Herausgeber:

Commerzbank Aktiengesellschaft, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main.

Diese Ausarbeitung oder Teile von ihr dürfen ohne Erlaubnis der

Commerzbank weder reproduziert, noch weitergegeben werden, ©2019.

Verantwortlich:

Autor:

Chris-Oliver Schickentanz, CEFA

Christoph Geyer, CFTe

 

 

 

Wichtige Hinweise

 

Detailinformationen zu den Chancen und Risiken der genannten Produkte hält Ihr Berater für Sie bereit.

 

 

Kein Angebot; keine Beratung

Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

 

Darstellung von Wertentwicklungen

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft. Die Wertentwicklung kann durch Währungsschwankungen beeinflusst werden, wenn die Basiswährung des Wertpapiers/ Index von EURO abweicht.

 

 

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienEURDAXCommerzbankUnsicherheit


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors