DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-2,05 %

Pressestimme 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu Anklagepunkten gegen Trump

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.12.2019, 05:35  |  102   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zu Anklagepunkten gegen Trump:

"(...) Es mag so kommen, dass Trump im Senat (...) freigesprochen wird. Dort haben die Republikaner die Mehrheit, und sie sind keine Dissidenten, sondern willige Vasallen. Doch nach dem, was die Vorermittlungen zutage gefördert haben, und nach allem, was dem Versuch vorausgegangen war, die ukrainische Führung zu erpressen, ist es geboten, dieses Verfahren nach der Verfassung zu führen: Niemand steht über dem Gesetz. Was das für das politische Klima bedeutet, ist eine andere Sache. Zwei Stränge, jeder für sich schon dramatisch genug, kommen zusammen: die im November 2020 bevorstehende Präsidentenwahl und das Verfahren zur Enthebung Trumps aus dem Amt. Das wird die amerikanische Politik in einen Zustand größter Erregung versetzen und die Polarisierung nochmals verschärfen. Amerikas Demokratie stehen schwere Zeiten bevor."/be/DP/stw

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AmerikaPolitikDemokratie


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel