DAX-0,15 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,45 % Öl (Brent)-0,64 %

Thomas-Cook-Pleite Verbraucheranwälte drohen weiter mit Klage

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
13.12.2019, 18:00  |  233   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Rechtsdienstleister Myright, der mehr als tausend Kunden des insolventen Reisekonzerns Thomas Cook vertritt, behält sich, wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, trotz der Entschädigungszusage des Kabinetts juristische Schritte gegen die Bundesregierung vor. Mitgründer Jan-Eike Andresen moniert, dass unklar bleibe, "wann und in welcher Höhe die Urlauber tatsächlich" einen Ausgleich erhielten, so das Nachrichtenmagazin. Die Verbraucherschützer haben deshalb ein Ultimatum gesetzt.

Sollten bis Dienstag nächster Woche keine Zahlungen für die in Berlin bereits geltend gemachten Kosten ihrer Kunden eingehen, erwäge man "eine anschließende Klage".
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BundesregierungBerlinPleite


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel