KULT ART macht Kunst popular

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
19.03.2020, 07:00  |  101   |   |   

BASEL, Switzerland, 19. März 2020 /PRNewswire/ -- Kunst ist oft abgehoben, teuer und risikobehaftet. Damit bleibt sie für die meisten Menschen unerreichbar. Das Start-up KULT ART will Kunst demokratisieren. Mit einem digitalen Konzept und einer Leidenschaft, die moderne Kunst auszeichnet, begeistern die Macher von KULT ART vor allem jüngere Generationen und innovative Geschäftspartner.

 

KULT ART Logo

 

Das Start-up bringt ikonenhafte Kunst unter die Leute. Mit bezahlbaren, digital zugänglichen Anteilen an zeitgenössischen Kollektionen leitet es die Demokratisierung einer der elitärsten Anlageformen überhaupt ein. KULT ART richtet sich an junge, kulturinteressierte und technologieaffine Menschen, die nicht nur Rendite anstreben, sondern Kunst erleben und im Alltag geniessen möchten.

Das Jungunternehmen KULT ART schreibt Erfolgsgeschichte, bereits die Vorpremiere des Konzepts erweist sich als Erfolg: Für die erste Kollektion unter dem Motto «Pop Art» konnten die Initianten die original signierte Nummer 147 der limitierten Edition «Love Rat» von Banksy im Wert von USD 60'000 erwerben. Mit einem Mindestanteil von USD 100 sind Kunstinteressierte dabei. Bisher wurden bereits über 300 Anteilscheine an rund 200 Miteigentümerinnen und Miteigentümer verkauft. Im Januar 2020 fand während der Museumsnacht Basel der erste Miteigentümerevent statt. Ausserdem durfte der Gewinner der banksy@home-Verlosung die «Love Rat» einen Monat lang bei sich zu Hause aufhängen.

Diversifizierte Kollektionen senken das Risiko für die Investoren. Diese erwerben das exklusive Stimmrecht für den gezielten Kollektionsausbau. Über den Zukauf weiterer Kunstwerke stimmen sie online ab. Die Akquisitionsliste wird von namhaften Kunstexperten erstellt. Zudem werden die Miteigentümerinnen und Miteigentümer Exklusivmitglied im Art Lovers Club als Teil eines Loyalitätsprogramms. Dieses organisiert physische und digitale Kunstevents, berechtigt zu einer limitierten Member Card und stellt Expertenvideos zu ausgesuchten Kunstthemen zur Verfügung.

KULT ART ist mehr als ein Hype. Das beweisen das durchdachte Konzept, die enge Zusammenarbeit mit internationalen Kunstexperten und die strategischen Partnerschaften, etwa mit der Agentur für Innovationsförderung Innosuisse oder der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Mit der ZHAW betreibt KULT ART Forschung zum Thema «Art as an Asset». Entstanden ist die Idee zu KULT ART im Corporate-Incubation-Programm von Helvetia. Carolina Maertens, Patrick Crass und Patrik Hasler haben KULT ART im Dezember 2019 gegründet. Sie haben ihre Kompetenzen im E-Commerce, Fintech-Business und Design in einem einmaligen Geschäftsmodell vereint, das eine völlig neue Generation von Kunstliebhabern bedient.

Video - https://youtu.be/86V6qlprWGg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1095831/KULT_ART_Logo.jpg

Kontakt:
Carolina Maertens
Gründerin | Leiterin Business Development und Marketing
carolina.maertens@kultart.com
+41-79-105-93-47



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel