Medizinischer Durchbruch! DEA Lizenz für Magic Mushroom Studie an der Uni Miami gesichert!

Anzeige
Nachrichtenquelle: BlackX
10.04.2020, 12:44  |  41861   |   

Wie unser angehender Brachenplayer im Mushroom Sektor Champignon Brands (WKN A2PZ48) soeben veröffentlichte, ist es dem Unternehmen gelungen, für die klinische Studie an der Universität Miami die wichtige DEA-Lizenz der US-Behörden (Drug enforcement administration – Behörde zur Drogenbekämpfung) erhalten zu haben.

Wie unser angehender Brachenplayer im Mushroom Sektor Champignon Brands (WKN A2PZ48) soeben veröffentlichte, ist es dem Unternehmen gelungen, für die klinische Studie an der Universität Miami die wichtige DEA-Lizenz der US-Behörden (Drug enforcement administration – Behörde zur Drogenbekämpfung) erhalten zu haben. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Forschungsarbeiten weiter voranzutreiben und sichert die Versorgung mit Psilocybin (Wirkstoff in Magic Mushrooms), welche für laufende Psilocybin-basierte therapeutische Studien verwendet wird. Auch nach diesen wiederholt positiven Neuigkeiten von Seiten des Unternehmens sind wir der festen Überzeugung, dass Champignon Brands (WKN A2PZ48) als einer der Vorreiter der Branche hervorgehen wird und sehen die Aktie als unterbewertet an. Dies erinnert an die Anfänge der Cannabis Entkriminalisierung, welche vor ein paar Jahre für einige Furore gesorgt hat.

Das Psilocybin soll von derselben Organisation bereitgestellt werden, die sowohl Johns Hopkins als auch die Yale University während ihrer jeweiligen Psilocybin-Forschungsstudien und Versuche beliefert hat. Im Rahmen einer Forschungsvereinbarung mit der Miller School of Medicine der University of Miami führt Champignons 100-prozentige Tochtergesellschaft, Tassili Life Sciences Corp. („Tassili“), präklinische Studien und eventuelle klinische Studien am Menschen durch. Die Zielsetzung ist, die Sicherheit und Wirksamkeit der Kombination von Psilocybin und Cannabidiol bei der Behandlung von mTBI mit PTBS oder eigenständiger PTBS zu demonstrieren. Die endgültigen Ergebnisse besagter Studien und eventueller Versuche werden im Jahr 2021 erwartet.

Wir hoffen, dass wir in unserer vorklinischen Versuchsreihe weiterhin signifikante Fortschritte erzielen können, in der die Auswirkungen einer oralen Kombination von Psilocybin und CBD auf den mit PTBS in Zusammenhang stehenden mTBI untersucht werden", kommentierte Dr. Michael Hoffer. „Da mTBI im Zusammenhang mit PTBS eine kombinierte Störung ist, von der mehr als 10 Millionen Menschen pro Jahr betroffen sind und für die es keine bewährte medizinische Behandlung gibt, könnte unsere neuartige Kombination von Arzneimitteln ein Durchbruch bei der Behandlung dieser Indikationen sein."

Die Miller Medical School der der University of Miami verfügt über mehr als 1.500 laufende Projekte, die durch externe Zuschüsse und Verträge mit Dritten in Höhe von mehr als 200 Millionen US-Dollar finanziert werden. Der medizinische Campus der Miller School of Medicine umfasst mehr als 500.000 Quadratfuß Forschungsfläche sowie einen hochmodernen, 1,8 Millionen Quadratfuß großen, laborbereiten Forschungspark.

 

 

 

Nach den letzten äußerst positiven Unternehmensmeldungen hat unser absoluter Favorit im Sektor der Mushroom Aktien Champignon Brands (WKN A2PZ48) bereits eine beachtliche Kursrally hingelegt.

MindMed (WKN A2P09G) ist wie Champignon Brands (WKN A2PZ48) einer der First Mover im Mushroom Bereich. Da das Unternehmen vom ehemaligen Canopy Growth Corp (WKN A140QA) Gründer Bruce Linton unterstützt wird, sehen viele MindMed als Branchenprimus des noch jungen Sektors an. Vergleicht man jedoch beide Unternehmen miteinander kommt man zur Erkenntnis, dass der vermeintliche Branchenprimus von unserem Favoriten Champignon Brands (WKN A2PZ48) in manchen Bereichen sogar überflügelt wird. Nach unserem Vergleich wird Ihnen sicherlich auch die unserer Meinung vorherrschende deutliche Unterbewertung der Champignon Brands (WKN A2PZ48) auffallen und welche großartigen Renditechancen sich beim Schließen dieser Bewertungslücke für Sie ergeben werden.

 

Vergleicht man die aktuellen Marktkapitalisierungen beider Unternehmen so besteht jetzt schon eine Bewertungslücke von beinahe 3:1, sprich ein gewaltiges Aufholpotenzial für Champignon Brands (WKN A2PZ48)!

 

Die wichtigsten Punkte des Vergleichs spielen in unseren Augen die weitaus größere Zahl der zum Patent angemeldeten IP Formualtions, also Medikamente zur Behandlung unterschiedlicher Krankheiten wie PTBS, Depressionen oder Angstzuständen. Hier kann Champignon Brands (WKN A2PZ48) allein 7!! laufende Patentanmeldungen vorweisen. Hinzu kommt noch, dass das Unternehmen über eine eigene GMP zertifizierte Produktionsstätte zur Herstellung von Mushrooms (Artisan Growers) und über eine eigene Fertigungsanlage (Novo Formulations) zur Herstellung der Medikamente verfügt. Alle Zeichen des Unternehmens stehen auf weiterem schnellem Wachstum!

 

Unserer Meinung nach entspricht eine faire Bewertung der Champignon Brands (WKN A2PZ48) sogar mehr als das 3-fache des jetzigen Kurses. Aufgrund der hier dargelegten Fakten sind wir der Meinung ja! Daher halten wir auch an unserer Einschätzung fest, dass die Aktie der Champignon Brands (WKN A2PZ48) einen weiteren Kursanstieg vollziehen wird, auch wenn es sich nach wie vor wie bei jedem Small Cap Unternehmen um ein Risikoinvestment handelt.

 

Hier zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden!

 

Ehemaliger Red Bull Präsident verpflichtet!

 

Wie unser angehender Brachenplayer im Mushroom Sektor Champignon Brands (WKN A2PZ48) kürzlich vermeldet ist dem Unternehmen ein weiterer Personal Coup gelungen. So konnte man mit Jim Bailey den ehemaligen Präsidenten von Red Bull Kanada für den Beraterausschuss des Unternehmens gewinnen.

 

Jim Bailey war maßgeblich daran beteiligt die Marke Red Bull in Kanada einzuführen und bekannt zu machen. Er baute das Geschäft auf 150 Mio. USD Dollar Umsatz jährlich aus und beschäftigte an die 300 Mitarbeiter.

 

Des Weiteren war Herr Bailey als Global Chief Marketing Officer für Merrell Outdoors tätig, einem der größten Hersteller von Outdoor Equipment weltweit. Hier war er für das Produkt- und Verbrauchermarketing zuständig und half entscheidend dabei mit, Jahresumsätze in Höhe von 600 Mio. USD zu erzielen

 

Champignon Brands (WKN A2PZ48) hat sich also einen absoluten Fachmann in Sachen Vermarktung, Vertrieb und Kommerzialisierung an Bord geholt. Herr Bailey soll vor allem den Verkauf der in der erworbenen GMP Produktionsanlage von Novoformulations hergestellten Pharmazeutika vorbereiten. Champignon Brands (WKN A2PZ48) besitzt durch die Anlage, die im Übrigen auch für die Herstellung von Pharmazeutika lizenziert ist, eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Herstellung von Ketamin, Anästhetika und Adaptogenika. Durch die Expertise und das Netzwerk von Herrn Bailey plant das Unternehmen bereits in diesem Jahr große Umsätze generieren zu können.

 

Wir sehen in der Verpflichtung von Herrn Bailey daher einen wichtigen Baustein, zum langfristigen Erfolg von Champignon Brands (WKN A2PZ48). Zur Erinnerung das Unternehmen hat als einziges in Kanada die Genehmigung der kanadischen Gesundheitsbehörde Health Kanada erhalten, an berechtigte Patienten auf Psilocybin basierende Medikamente zu verabreichen! Durch den Ausbau seines Kliniknetzwerks in ganz Nordamerika wird Champignon Brands (WKN A2PZ48) seine hergestellten Pharmazeutika als erster Produzent im Mushroom Sektor überhaupt verkaufen können. Was gibt es da Besseres als den ehemaligen Präsidenten von Red Bull Kanada mit dieser Aufgabe zu betreuen. Daher sind wir nach wie vor der Überzeugung das Kurschancen bestehen und sehen unseren Top-Pick nach wie vor unterbewertet

 

Hier zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden!

 

Einziger Branchenplayer mit Genehmigung vom Staat!

 

Alleinstellungsmerkmal bei unserem Top Pick Champignon Brands (WKN A2PZ48). Im noch jungen Sektor der medizinischen Anwendung von Psilocybin (Wirkstoff in Mushrooms) veröffentlichte das Unternehmen eine Unternehmensmeldung die es so einzigartig macht und deshalb so interessant! Champignon Brands (WKN A2PZ48) erhält als einziges Unternehmen bereits jetzt die Genehmigung der kanadischen Gesundheitsbehörde.

 

Wie Sie wissen laufen die Forschungen an Medikamenten auf der Basis von Psilocybin zur Behandlung von Depressionen, Post Traumatischen Stress Syndromen (PTBS) sowie des Alkoholkonsums (DPS) auf Hochtouren. Führende Wissenschaftler weltweit erforschen die positiven Auswirkungen, die diese Stoffe auf die Behandlung betroffener Patienten haben.

 

Die Anwendung solcher Medikamente ist bisher noch fast überall verboten und kein anderes Unternehmen im diesem Sektor hat oder hatte die Erlaubnis solche Medikamente auf den Markt zu bringen. Heute erfolgt nun die Sensationsmeldung von Champignon Brands (WKN A2PZ48).

 

Durch die Übernahme der AltMed Capital Corp., erhält Champignon Brands (WKN A2PZ48) von der kanadischen Gesundheitsbehörde Health Kanada als einziges Unternehmen in Kanada die Genehmigung an berechtigten Patienten auf Psilocybin basierende Medikamente zu verabreichen! Dies sollte die Bewertung des Unternehmens unserer Meinung nach ordentlich nach oben schrauben.

AltMed ist der führende kanadische Betreiber einer Ketamin-Klinik, IP-Aggregators (Intellectual Property, geistiges Eigentum) für psychedelische Medizin und Entdeckers neuartiger Arzneimittel! Champignon Brands (WKN A2PZ48) kann jetzt Verbraucher direkt und schnell mit seinen Heilverfahren erreichen. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal der Branche!

Durch diese Akquise sichert sich Champignon Brands (WKN A2PZ48) einen gewaltigen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Genau diesen First-Mover Vorteil machte sich einst der Cannabis Gigant Canopy Growth Corp (WKN A140QA) zu nutzen. Dementsprechend stiegen die Aktien des Unternehmens auch von 2 Dollar bis über 60 Dollar!

 

 

In unserem letzten Update hatten wir noch die Frage gestellt, ob Champignon Brands (WKN A2PZ48) dem mit fast 170 Millionen CAD bewerteten „Branchenprimus“ MindMed (WKN A2P09G) gefährlich werden kann. Nach der Veröffentlichung dieser NEWS können wir jetzt sogar sagen, dass Champignon Brands (WKN A2PZ48) den Konkurrenten nicht nur eingeholt, sondern unserer Ansicht nach gleich auf der Überholspur vorbeigezogen ist! Bei allen Risiken die im Pennystock-Sektor anzutreffen sind, sind wir dennoch der Meinung das die Chancen deutlich überwiegen

Entsprechend erwarten eine Neubewertung des Unternehmens (aktuelle Bewertung 68 Mio. CAD), die unserer Meinung nach im Bereich vom Mindmed liegen sollte.

Die Genehmigung von Health Kanada ist allerdings nicht die einzige Sensation, die mit der Übernahme der AltMed einhergeht. Kurz zusammengefasst gewinnt Champignon Brands (WKN A2PZ48) unglaubliche Assets in den Bereichen:

 

  1. PERSONAL: Expertise der weltweit führenden Wissenschaftler im Bereich psychedelischer Medizin unter anderem Dr. Roger McIntyre und Pat McCutcheon (Gründer von MediPharm Labs)
     
  2. FACILITY: Test- und Forschungseinrichtungen durch das Canadian Rapid Treatment Centre of Excellence (das „CRTCE“).
     
  3. DISTRIBUTION/EXPANSION: Eröffnung von fünf einzigartigen Ketamin-Kliniken in Florida, Kalifornien und an der US-Ostküste (unter anderem New York)
     
  4. KLINISCHE STUDIEN am MENSCHEN: Insgesamt befinden sich drei Studien in der Phase I und drei Studien in der präklinischen Phase
     
  5. WACHSTUM IP-PORTFOLIO: Insgesamt sieben! IP-Patente für Ketamin/Psilocybin-Verabreichungsplattformen und Formulierungen
     

 

Lassen Sie uns also einmal genau betrachten, was diese Übernahme so einmalig macht und fangen wir mit Punkt 1 dem Personal an.

Um alle Errungenschaften und Positionen die Dr. Roger McIntyre, CEO der AltMed innehat aufzuzählen, würde dieser Artikel nicht ausreichen. Daher ist es für Sie wichtig zu wissen, dass er Professuren unter anderem in den Bereichen Psychiatrie und Pharmakologie in führenden Universitäten Kanadas, der USA, Chinas, und Korea bekleidet. Bei einem Mann, der von 2014 bis 2019 jedes Jahr in die Liste der einflussreichsten Wissenschaftler der Welt gewählt wurde, braucht man über dessen Expertise eigentlich keine weiteren Worte zu verlieren. Nur so viel, Dr. McIntyre war die treibende Kraft hinter Kanadas erstem Behandlungszentrum (CRTCE), das schnell einsetzende Heilverfahren für Personen mit Gemütsstörungen einsetzt.

 

 

Der Leiter des Altmed Boards ist ebenfalls in der Branche sehr bekannt. Herr Pat McCutcheon ist Gründer der äußerst erfolgreichen MediPharm Labs Corp., welches das erste signifikante nur auf die Cannabisextraktion und API-Herstellung fokussierte Unternehmen wurde. Dabei hat er vor allem Kapital zur Finanzierung des Unternehmens generieren können, so dass MediPharm innerhalb von drei Jahren eines der 5 führenden umsatzgenerierenden Unternehmen in der kanadischen Cannabisbranche wurde.

Punkt 2 die FACILITY/KLINIK haben wir schon mehrfach erwähnt und ist sozusagen das Herz von Altmed und der ganzen Übernahme durch Champignon Brands (WKN A2PZ48). Das Canadian Rapid Treatment Centre of Excellence (CRTCE) ist Kanadas erstes Behandlungszentrum, dass schnell einsetzende Heilverfahren für Personen mit Gemütsstörungen einsetzen darf.

Als einzige Klinik wurde das CRTCE von Health Canada für die Verabreichung von Psilocybin an berechtigte Patienten lizenziert und ist die einzige Klinik in Kanada, die gemäß der Genehmigung von Health Canada Psilocybin verabreicht.

Des Weiteren dient das CRTCE auch als schnell einsetzbares Schulungs- und Ausbildungszentrum medizinischer Fachkräfte für schnell wirkende Behandlungsverfahren und ist mit einer sich im gleichen Gebäude befindlichen Apotheke ausgestattet.

Die Klinik hat zudem ein einzigartiges Schnellbehandlungssystem als Standard Operating Procedure entwickelt, dass sich beliebig auf andere Kliniken übertragen lässt.

 

 

Womit wir zu Punkt 3 DISTRIBUTION/EXPANSION kommen. AltMed und Champignon Brands (WKN A2PZ48) planen noch in diesem Jahr fünf neue Kliniken in Schlüsselmärkten, darunter New York, Florida und Kalifornien zu eröffnen. Diese Kliniken werden voraussichtlich im vierten Quartal 2020 eröffnet und voll betriebsfähig sein. Somit würden nicht nur mehr Patienten behandelt werden können, auch der potentielle Absatzmarkt für die Medikamente der Champignon Brands (WKN A2PZ48) würde um das fünffache ansteigen. Des Weiteren planen beide Unternehmen ein Netzwerk von therapeutischen Subspezialkliniken als ergänzendes Folgedienstangebot für Einzelpersonen und Familien einzurichten, die unter den Auswirkungen von Sucht, Depression, PTBS und Angststörungen leiden.

 

 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass sich durch die Behandlung in mehreren Kliniken gleichzeitig auch die klinischen Studien schneller und effizienter durchführen lassen. Dies führt uns zu Punkt 4 KLINISCHE STUDIEN am MENSCHEN. AltMed arbeitet hier mit Kanadas größter Neurowissenschafts Organisation InterVivo Solutions zusammen. Aktuell laufen drei Studien in der Phase I und drei Studien in der präklinischen Phase. Champignon und AltMed wollen durch diese Studien auf Psychedelika basierende Behandlungen vorantreiben und so ihr IP-Portfolio validieren. Das heißt, dass zukünftig eine klinische Plattform für die Entwicklung für Arzneimittel im Bereich der psychedelischen Medizin aufgebaut werden soll und weitere Medikamente entwickelt werden.

Das bringt uns schließlich zu Punkt 5 WACHSTUM IP-PORTFOLIO. Momentan hat Champignon Brands (WKN A2PZ48) sieben! IP-Patente für seine Ketamin/Psilocybin-Verabreichungsplattformen und Formulierungen in der Entwicklung. („Branchenprimus“ MinMed nur zwei). Im zweiten Halbjahr 2020 werden unter anderem klinische Studien zu Medikamenten in folgenden Bereichen starten, die alle von führenden Doktoren der Medizin, Klinikern und Forschern geleitet werden.

  • Behandlungsresistente Depression (Dr. Roger McIntyre)
    Sucht (Dr. Peggi Shepherd DeGroote)
  • PTBS/traumatische Gehirnverletzung (Dr. David Greenberg und Dr. Michel Rathbone)
  • Altern/Demenz (Dr. DW Molloy)
  • Angst/Zwangsstörung (Dr. Michael Van Amerigan)

 

 

 

Dass in einer einzelnen Übernahme so viel großartiges Potential steckt ist äußerst selten. Daher ist der Erwerb der AltMed für Champignon Brands (WKN A2PZ48) von unschätzbarem Wert. Man könnte auch sagen, hier wurde die eierlegende Wollmilchsau gefunden! Auch wir sehen solche Entwicklungen bei Unternehmen sehr selten, umso höher ist diese Übernahme einzuschätzen.

 

Allein die Fakten weisen Champignon Brands (WKN A2PZ48) jetzt als führendes Unternehmen im Psilocybin/Mushroom Sektor aus. Kein anderes Unternehmen hat sich für zukünftige Entwicklungen so gut aufgestellt. Alles ist auf kontinuierliches Wachstum ausgelegt. Alle wichtigen Weichen über Forschung, Produktion und Vertrieb sind gestellt. Sobald die Regularien für die Behandlung mit psychedelischen Medikamenten von den zuständigen Behörden reguliert wurden (was zurzeit in Arbeit, aber auf Grund der Corona Krise sich noch etwas hinauszögern kann) wird Champignon Brands (WKN A2PZ48) zu einem der größten Profiteure gehören und Millionen Einnahmen erzielen können.

 

 

 

 

True Research ist eine Marke der

BlackX GmbH

Siemensstr. 6 • 69190 Walldorf • Germany

E-Mail: info@true-research.de • Webseite: www.true-research.de

 

 

 

Rechtliche Hinweise/Disclaimer der BlackX GmbH

Diese rechtlichen Hinweise gelten für die Veröffentlichung und Tätigkeit der BlackX GmbH. Sie sind vor dem Lesen der Veröffentlichungen zur Kenntnis zu nehmen und sind anwendbar.

1. Allgemeine Angaben

Die Domain „True-Research.de“ ist eine Marke der BlackX GmbH, Schwetzinger Str. 3, 69190 Walldorf. Die BlackX GmbH kann auch unter anderen Marken Veröffentlichungen vornehmen.

BlackX GmbH hat ihre Tätigkeit als Ersteller von Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher „Finanzanalysen“) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der BlackX GmbH regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958.

2. Vergütung und Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte:

Die BlackX GmbH erhält für die Vorbereitung, die Verbreitung und Veröffentlichungen ihrer Publikationen sowie für andere Dienstleistungen eine Vergütung. Diese Vergütung kann durch die Unternehmen über die die BlackX GmbH Informationen veröffentlicht, durch mit diesen Unternehmen verbundene Dritte oder sonstige Dritte, die ein Interesse in Bezug auf die besprochenen Unternehmen verfolgen, erfolgen. Dadurch besteht ein Interessenkonflikt BlackX GmbH. Dieser kann zunächst dadurch begründet werden, dass die BlackX GmbH im Interesse ihres Auftraggebers ihre Ausführungen vornehmen könnte.

Die Auftraggeber oder ihnen nahestehende Personen bzw. Unternehmen können zum Zeitpunkt dieser Beauftragung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und können daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert sein. Sie können aber auch daran interessiert sein, dass der Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger erwerben wollen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben.

BlackX GmbH, deren Mitarbeiter oder Gesellschafter sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung der Veröffentlichungen beteiligt sind können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung direkt oder indirekt Aktien an dem Unternehmen über welche im Rahmen der Internetangebote berichtet wird. Dies ist regelmäßig der Fall. Dies begründet ebenfalls eine Interessenkollision. Solche Beteiligungen können erhöht oder verkauft werden, wobei insbesondere von einer erhöhten Handelsliquidität profitiert werden würde. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen.

Angaben zu möglichen Interessenkonflikten gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958:

Gemäß § 85 Wertpapierhandelsgesetz und Finanzanalyseverordnung besteht u. a. die Verpflichtung, bei einer Finanzanalyse auf mögliche Interessenkonflikte in Bezug auf das analysierte Unternehmen hinzuweisen. Ein Interessenkonflikt wird insbesondere vermutet, wenn das die Analyse erstellende Unternehmen

an dem Grundkapital des analysierten Unternehmens eine Beteiligung von mehr als 5% hält,
• in den letzten zwölf Monaten Mitglied in einem Konsortium war, das die Wertpapiere des analysierten Unternehmens übernommen hat, die Wertpapiere des analysierten Unternehmens aufgrund eines bestehenden Vertrages betreut,

in den letzten zwölf Monaten aufgrund eines bestehenden Vertrages Investmentbanking-Dienstleistungen für das analysierte Unternehmen ausgeführt hat, aus dem eine Leistung oder ein Leistungsversprechen hervorging,
• mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung der Finanzanalyse getroffen hat, und mit diesem verbundenen Unternehmen regelmäßig Aktien des analysierten Unternehmens
• oder von diesen abgeleiteten Derivate handeln, oder der für dieses Unternehmen zuständige Analyst sonstige bedeutende finanzielle Interessen in Bezug auf das analysierte Unternehmen haben, wie z.B. die Ausübung von Mandaten beim analysierten Unternehmen.

Die BlackX GmbH verwendet für die Beschreibung der Interessenskonflikte gemäß § 85 Absatz 1 WpHG

und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958 folgende Keys:

Key 1: Das analysierte Unternehmen hat für die Erstellung dieser Studie aktiv Informationen bereitgestellt.

Key 2: Diese Studie wurde vor Verteilung dem analysierten Unternehmen zugeleitet und im Anschluss daran wurden Änderungen vorgenommen. Dem analysierten Unternehmen wurde dabei kein Research-Bericht oder -Entwurf zugeleitet, der bereits eine Anlageempfehlung oder ein Kursziel enthielt.

Key 5: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hat Aktien des analysierten Unternehmens vor ihrem öffentlichen Angebot unentgeltlich oder zu einem unter dem angegebenen Kursziel liegenden Preis erworben.

Key 9: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen hat mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung dieser Studie getroffen. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat die BlackX GmbH eine, vorab entrichtete Fee erhalten zur Verbreitung der Analyse.

Key 11: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hält an dem analysierten Unternehmen eine Nettoverkauf- oder -kaufposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Unternehmens über-schreitet.

Übersicht über die bisherigen Anlageempfehlungen (12 Monate):

Art der Analyse: Datum: Kursziel/Aktuelle Erstempfehlung

Champignon Brands  09.03.2020 EUR 3,00/EUR 0,25

3. Wesentliche Informationsquellen, Hinweis auf zugrunde gelegte Angaben und Prognosecharakter

Die Publikation der BlackX GmbH, wie etwa True-Research.de oder andere Publikationen, dienen ausschließlich zu Informationszwecken des Lesers.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen (in- und ausländische Medien, Zeitungen, Finanzmeldungen etc.) aber auch andere Quellen. BlackX GmbH verwendet nur Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig gehalten worden sind. BlackX GmbH und die von ihr zur Erstellung der Publikation beschäftigten Personen verwenden größtmögliche Sorgfalt darauf, dass die verwendeten und zugrundeliegenden Angaben soweit wie möglich vollständig und sachlich zutreffend sind. Prognosen und Einschätzungen werden entsprechend gekennzeichnet und formuliert. Es wird bei Prognosen und Einschätzungen ebenfalls darauf geachtet, daß diese auf sachlichen Grundlagen beruhen und realistisch sind. Trotzdem übernimmt BlackX GmbH keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte.

4. Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden

Die Bewertung der Unternehmen beruht auf der Grundlage einer quantitativen Auswertung von Unternehmensberichten und Veröffentlichungen zu dem Unternehmen sowie qualitativer Informationen, die für eine Einschätzung als relevant angesehen werden können. Hierbei werden Faktoren, wie Geschäftsprofil, Verschuldung, Kredite, Liquidität, Ertragskraft, Geschäftsmodelle, Geschäftsgang und ähnlichen Faktoren.

Bei börsennotierten Unternehmen wird bei der Beurteilung auch die sogenannte Fundamental- Analyse berücksichtigt.

5. Sensitivität der Bewertungsparameter – Änderungsmöglichkeit

Die Veröffentlichungen geben nur die Einschätzung und Meinung zum Zeitpunkt der Erstellung an. Der Zeitpunkt der Erstellung wird in der Veröffentlichung angegeben. Eine Pflicht zur Aktualisierung wird nicht übernommen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Angaben, Daten und Umstände erfolgen können und solche Änderungen einen erheblichen Einfluss auf die Einschätzungen des Unternehmens und seine Besprechung haben können.

6. Bedeutung der Empfehlungen

Die Aussagen und Meinungen der BlackX GmbH in ihren Veröffentlichungen können allenfalls ein Faktor im Rahmen einer Anlageentscheidung des Lesers darstellen. Sie stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Ein Interessent sollte sich auch über andere Quellen über das Unternehmen informieren. Insbesondere stellen die Veröffentlichungen keine individuelle Empfehlung in Bezug auf den Leser dar. Weder durch den Bezug der Veröffentlichungen, noch durch ausgesprochene Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen soll eine Finanzdienstleistung des Lesers, insbesondere ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag, mit der BlackX GmbH oder dem jeweiligen Verfasser begründet werden.

Die Beurteilungen wenden sich an spekulativ eingestellte Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger und professionelle Anleger. Leser sollten über ein entsprechendes Risikokapital und zusätzliche Vermögenswerte sowie einen Anlagehorizont von über fünf Jahren verfügen.

Im Rahmen der Veröffentlichungen bedeuten:

Kaufen: Absolutes Aufwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Verkaufen: Absolutes Abwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Halten: Absolutes Potenzial zwischen -10% und +10% innerhalb von sechs Monaten

7. Risikohinweise:

Börsenanlagen und Anlagen in Unternehmen (Aktien) sind immer spekulativ und beinhalten das Risiko des Totalverlustes.

Dies gilt insbesondere in Bezug auf Anlagen in Unternehmen, die nicht etabliert sind und/oder klein sind und keinen etablierten Geschäftsbetrieb und Firmenvermögen haben.

Aktienkurse können erheblich schwanken. Dies gilt insbesondere bei Aktien, die nur über eine geringe Liquidität (Marktbreite) verfügen. Hier können auch nur geringe Aufträge erheblichen Einfluß auf den Aktienkurs haben.

Bei Aktien in engen Märkten kann es auch dazu kommen, daß dort überhaupt kein oder nur sehr geringer tatsächlicher Handel besteht und veröffentlichte Kurse nicht auf einem tatsächlichen Handel beruhen, sondern nur von einem Börsenmakler gestellt worden sind.

Ein Aktionär kann bei solchen Märkten nicht damit rechnen, daß er für seine Aktien einen Käufer überhaupt und/oder zu angemessenen Preisen findet.

In solchen engen Märkten ist besteht eine sehr hohe Möglichkeit zur Manipulation der Kurse und der Preise in solchen Märkten kommt es oft auch zu erheblichen Preisschwankungen.

Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist daher höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar.

Bei nicht börsennotierten Aktien und Papieren besteht kein geregelter Markt und ein Verkauf (oder Verkauf) ist nicht oder nur auf individueller Basis möglich.

8. Haftungsausschluss:

Die BlackX GmbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der von ihr veröffentlichten Meinung und Einschätzung zu bestimmten Unternehmen. Sie schuldet auch insbesondere keinen Erfolg sofern ein Leser aufgrund einer veröffentlichten Einschätzung eine Anlageentscheidung treffen sollte.

Ein Leser sollte grundsätzlich nur Risikokapital in Aktien, die durch BlackX GmbH vorgestellt werden, investieren, also Kapital mit dem er sich bei einem negativen Verlauf einen Totalverlust leisten kann.

Jegliche Haftung der BlackX GmbH und ihrer Erfüllungsgehilfen gegenüber Lesern der Veröffentlichungen der BlackX GmbH wird ausgeschlossen.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen aber auch andere Quellen. Die von uns verwendeten Quellen erachten wir als zuverlässig, es kann hier aber auch zu falschen Informationen und auch unzutreffende Bewertung von Informationen oder Daten kommen. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen und unsere Einschätzung und Meinung wird durch uns aber nicht garantiert oder sonst gewährleistet.

Leser sollten daher die gemachten Informationen immer selbst bewerten und eigene Sorgfalt anwenden. Sie sollten auch weitere Quellen und Berater benutzen.

Alle Veröffentlichung von BlackX GmbH sind Meinungen und Beurteilungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ohne weitere Ankündigung geändert werden und müssen nicht unbedingt in zukünftigen Publikationen oder anderswo nachgedruckt werden.

9. Verantwortlichkeit nach TeleMedienGesetz (TMG)

Wir sind nach § 7 Abs.1 TMG nur für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind nach §§ 8 bis 10 TMG aber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

10. Haftung für Links

Soweit unser Links zu externen Webseiten Dritter enthält, weisen wir darauf hin, daß wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Wir übernehmen für diese fremden Inhalte daher auch keine Gewähr. Für die Inhalte solcher verlinkten Seiten ist nur der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Vor einer Aufnahme einer Verlinkung werden die verlinkten Seiten im Hinblick auf mögliche Rechtsverletzung durchgesehen. Zu diesem Zeitpunkt waren rechtswidrige Inhalte dort nicht ersichtlich. Wir führen aber ohne konkrete Anhaltspunkt keine fortwährende Kontrolle solcher Seiten durch. Im Falle des Vorliegens und Bekanntwerdens von Rechtsverletzungen werden solche Links entfernt.

11. Hinweis auf Gebietsausschluss:

Die Veröffentlichungen der BlackX GmbH sind nicht an Personen aus oder mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan gerichtet und dürfen auch nicht an diese weitergegeben werden.

Champignon Brands Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel