checkAd

Pullback Gold mit bullishen Chancen: Aussichtsreiche Long-Hebel

Gastautor: Walter Kozubek
25.05.2020, 09:52  |  505   |   |   

Kann der Goldpreis in den nächsten Tagen wieder auf 1.760 USD zulegen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Laut einer im täglich erscheinenden BNP-Newsletter „DailyEdelmetall“ veröffentlichten Analyse könnte nun bei einem Investment in Gold (ISIN: XC0009655157) eine günstige Einstiegsgelegenheit vorliegen. Hier die kurze Analyse:

„Rückblick: Mitte April erreichte der Goldpreis im Rahmen des mittelfristigen Aufwärtstrends ein neues Hoch bei 1.747 USD und startete anschließend eine Konsolidierung in Form eines symmetrischen Dreiecks. Dieses Kursmuster wurde Mitte Mai nach oben verlassen und damit ein Kaufsignal generiert. Dennoch stoppte der Anstieg vorerst schon am Widerstand bei 1.760 USD.

Ausblick: Aktuell läuft bei Gold der Pullback an die obere Begrenzungslinie des Dreiecks, von der der Wert nach oben abprallen und wieder bis 1.760 USD steigen dürfte. Ein Ausbruch über die Marke würde genug Schwung mit sich bringen, um den Kurs des Edelmetalls bis 1.800 USD und darüber bereits bis 1.850 USD zu hieven. Sollte der Wert dagegen unter 1.695 USD zurückfallen, käme es zu einer Korrektur bis 1.659 und 1.645 USD. Zugleich wären damit auch die bullischen Vorgaben des Anstiegs aus dem Dreieck neutralisiert. Unterhalb von 1.645 USD wäre zudem ein Verkaufssignal aktiv.“

Wenn sich der Goldpreis in Kürze zumindest wieder auf 1.760 USD steigern kann, dann wir eine Investition in Long-Hebelprodukte hohe prozentuelle Erträge ermöglichen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 1.690,9434 USD

Der BNP-Open End Turbo-Call auf Gold mit Basispreis und KO-Marke bei 1.690,9434 USD, BV 0,1, ISIN: DE000PF2X5R5, wurde beim Goldpreis von 1.727 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,088 USD mit 3,50 – 3,52 Euro taxiert.

Gelingt dem Goldpreis ein Anstieg auf 1.760 USD, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Goldpreis nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 6,43 Euro (+83 Prozent) erhöhen.

Faktor Long-Zertifikate

Für Anleger mit dem Wunsch, an einem unmittelbar bevorstehenden Anstieg des Goldpreises mit täglich angepasster Hebelwirkung teilnehmen zu wollen, könnte eine Investition in Faktor-Long-Zertifikate interessant sein. Während das Morgan Stanley-Faktor Long-Zertifikat (ISIN: DE000MC0F358) Anleger mit 10-facher Hebelwirkungen an den Kursbewegungen partizipieren lässt, verfügt das HVB-Zertifikat (ISIN: DE000HZ7SGF4) sogar über einen 15-fachen Hebel.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Gold oder von Hebelprodukten auf Gold dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Pullback Gold mit bullishen Chancen: Aussichtsreiche Long-Hebel Tradingchance

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel