DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30 Verhaltener Auftakt - Kein Crash

29.06.2020, 08:21  |  200   |   |   

Die 200-Tage-Linie bleibt auch zum Wochenstart der wichtige Indikator im DAX 30. Trotz der aktuell nervösen Lage stützen auch heute diverse Trendfolgeindikatoren.

Ein Rückgang auf 11.828 wäre daher kurzfristig möglich. Allerdings wäre dies noch kein Crash-Auslöser.

Von fundamentaler Seite wird heute der Konsumklimaindex der EU-Staaten erwartet. Diesem wird ein Rückgang vorhergesagt. Das deutsche Verbrauchervertrauen soll dagegen von niedrigem Niveau ausgehend wieder ansteigen.

Somit steht dem DAX 30 für heute ein verhaltener Wochenauftakt bevor. Dieser wird sich im Tagesverlauf aller Voraussicht nach zwischen 12.060 und 11.828 abspielen.

Die Trendfolgeindikatoren (MACD, IKH) verlaufen aktuell neutral. Die kurzfristige Slow-Stochastik tendiert ebenfalls neutral und nähert sich bereits schon wieder dem überverkauften Terrain.

Das Obere Bollinger-Band verschafft weiterhin eine mittelfristige Bandbreite bis rund 12.900 Indexpunkten. Sämtliche chart- und markttechnischen Indikatoren sprechen weiterhin für eine Fortsetzung der übergeordneten Seitwärtstendenz.

Kursrückgänge wurden in den vergangenen Wochen immer wieder zum Nachkauf genutzt und boten gute Einstiegsgelegenheiten.

Das Damoklesschwert „Zweite Corona-Welle“ darf aber nicht weggewischt werden. Daher sollten beim DAX 30 die Absicherungen im Bereich 11.968 bis 11.625 ja nach Einstieg und individuellem Risikoempfinden beibehalten werden.

Der DAX 30 wird weiter flankiert von Unsicherheit und Nervosität.

Gute Richtungsmarken und Eckpfeiler bieten daher die Supports bei 11.968 und 11.828. Der Wochenauftakt wird zwar verhalten und nervös. Die Zeichen stehen allerdings nicht auf „Crash“…

Fazit:

  • 200-Tage-Linie weiterhin hart umkämpft
  • Tagesbandbreite: 12.060 – 11.828

 

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel