Steinhoff-AGM Frist von 4-6 Monaten für Lösung der Rechtsstreitigkeiten / 2019er Bilanzen abgelehnt!

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
29.08.2020, 13:55  |  3746   |   |   

sdax news nebenwerte magazin29.08.2020 - Die Steinhoff International Holdings NV (ISIN: NL0011375019) auf dem Weg zur Normalisierung? 9-Monatszahlen zum 30.06.2020 zeigen einen Retailhändler, der sehr gut durch die Corona-Krise gekommen ist. Die Rest-Beteiligungen scheinen stark und scheinen Wachstum auf Dauer zu ermöglichen. Und dazu kam am Freitag Nachmittag (13:00 Uhr) die virtuelle Hauptversammlung. Hier wurde ENDLICH EIN KLARER ZEITRAHMEN FÜR DIE RECHTSSTREITIGKEITEN WURDE GENANNT. Aber auch dem board eine schallende Ohrfeige verpasst. Der Reihe nach:

Die Steinhoff International Holdings NV hielt am Freitag ab 13:00 Uhr für insgesamt 2 Stunden und 18 Minuten ihre Hauptversammlung als Online- oder virtuelle Hauptversammlung (AGM) ab. Nach Begrüßung, Vorstellung der Redner,  Begründung der Form (virtuell) und Ablauferläuterungen (Abstimmungs- und Frageprocedere) führte Moira Moses als Nachfolgerin der „über Interessenskonflikte“ gestolperten Heather Sonn 8Ausscheiden im Mai diesen Jahres) durch die Veranstaltung. Beginnend mit dem schweren Neuanfang nach Aufkommen des Bilanzskandals bis zum aktuellen Stand unter Corona-Druck lieferte sie einen Überblick über die Entwicklungen. Louis du Preez stellte die gemachten Fortschritte, Desinvestments, Corona-Auswirkungen auf das Tagesgeschäft und natürlich auch die Entwicklungen im Bereich Rechtsstreitigkeiten vor (hier solle es später einen konkreten Zeitplan geben). Er betonte das erfolgreiche Neuanlaufen der Stores nach den Lock-down’s.

.

Finanzen

Theodore de Klerk (CFO) befasste sich dann mit den „Zahlen“, den Desinvestments, der neuen Firmenstruktur, den Verkäufen in der Periode 2019 und darauf. 2019: Verkäufe Poco, Steinpol, KAP, südafrikanische Immobilien, ABRA, Hemisphere. Verkäufe finalisiert in 2020: Conforama Frankreich und Conforama Schweiz, Blue Group, Sherwood Bedding, Greenlit Brands nur der General Merchandise -Bereich.  Mattres Firm wird aufgrund der anstehenden Abgabe der 50%- Mehrheit in Form von Managementincentives bei erreichten Milestones (man wird gute 40% behalten) nicht mehr konsolidiert sondern „at equity“ verbucht. Das bereits diskutierte steuerliche Problem der Verbuchung der steuerlichen Auswirkungen der Bilanzbetrügereien des alten Managements, wurde vertieft.

Seite 1 von 4
Steinhoff International Holdings Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel