Interview mit Roy Prayikulam von INFORM zum Einsatz von KI bei der Bekämpfung von Finanzkriminalität

Gastautor: Rainer Brosy
24.09.2020, 14:01  |  1904   |   |   

Betrug ist sein Metier: Roy Prayikulam leitet den Geschäftsbereich Risk & Fraud des Aachener Optimierungsspezialisten INFORM GmbH. Seit mehr als elf Jahren bekämpft er dort im Auftrag von Banken, Zahlungsdienstleistern, Versicherungen und Telekommunikationsunternehmen Finanzkriminalität mit der Hilfe von KI und Algorithmik. Wir haben ihn zu der Geschichte dieser Technologie und dem täglichen Ringen mit Betrügern selbst befragt.

Die Welt der künstlichen Intelligenz (KI) ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Wie haben Sie es geschafft, INFORM als wichtigen Player in diesem Feld international zu etablieren?

INFORM ist bereits seit über 50 Jahren in der Erforschung und Anwendung von Softwaretechnologien aktiv, die operative Entscheidungen trifft und optimiert, die vorher nur der menschlichen Intelligenz zugeschrieben werden konnten. Jedes Jahr wird ein Teil des Gewinns in weitere Forschung reinvestiert. Unsere Technologie integriert Verfahren des Operations Research, der Fuzzy Logic und Artificial Intelligence, um branchenübergreifend viele verschiedene Planungs- und Entscheidungsprobleme zu lösen. Das kann in der Logistik sein, der Produktion, dem Supply Chain und Workforce Management oder eben der Bekämpfung von Finanzkriminalität.

In diesem Bereich sind wir in den letzten Jahren stark gewachsen. Zwei Gründe dafür sind das hohe Maß an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sowie die Echtzeitfähigkeit von RiskShield, unserem Entscheidungssystem im Bereich Betrugsprävention. Schließlich zählen bei Finanzbetrug Millisekunden, in denen eine Zahlungstransaktion auf ihre Validität überprüft wird.


Bild: Roy Prayikulam. Bildquelle: 
www.inform-software.de

Ihre KI-Lösungen lassen sich im Kontext der Finanz- und Versicherungsbranche sehr gut auf das Thema Betrugsprävention anwenden. Wie entgegnen Sie Finanzkriminalität und welche Rolle spielt dabei Geldwäsche im Speziellen?

Jeden Tag entwickeln kreative Kriminelle neue Methoden des Betrugs. Gleichzeitig entstehen in unserem sich schnell verändernden Markt fortwährend neue Angriffspunkte in Form von neuen Zahlungsverfahren, FinTechs und Dienstleistungen, die sensible Finanzdaten verarbeiten. Unsere Aufgabe ist es, trotzdem jede Zahlungstransaktion und jeden Versicherungsfall unserer Kunden automatisiert auf betrügerische Aktivitäten zu prüfen und diese zuverlässig zu unterbinden. Auch wenn nur eine von einer Million Transaktionen betrügerisch ist.

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer