Nano One Materials Jackpot für Investoren - Riesen-Fortschritte bei Batterielebensdauer - Übernahmekandidat für Tesla und Co.

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
13.10.2020, 11:45  |  1130   |   
Sehr geehrte Leser,

Elon Musk und Tesla brauchen Nano One Materials Corp. (WKN: A14QDY). Wir zeigen Ihnen konkret auf, wie Sie von dieser Konstellation profitieren und mit dieser Spekulation viel Geld verdienen können. Dank einer hohen Anzahl von leerverkauften Aktien bietet dieses Investment kurzfristig auch explosive Short Squeeze-Fantasie.

Beim Battery Day wurde bekannt, dass Tesla in Zukunft auf das umstrittene Kobalt als Kathodenmaterial verzichten will. Generell verfolgt Tesla hier einen dreistufigen Ansatz: eine einfache Variante mit Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LFP) für hohe Zyklenfestigkeit; für mittlere Ansprüche setzt Tesla auf eine Mischung aus Nickel und Mangan, während bei anspruchsvollen Anwendungen, wie beispielsweise dem Tesla Cybertruck, Kathoden mit hohem Nickelanteil zum Einsatz kommen sollen.

Laut Tesla entfallen nur fünf Prozent der Kathodenkosten auf den Rohstoff Kobalt, während 35 Prozent der Kosten dem Bereich Verarbeitungsprozesse zuzurechnen sind. Wie Tesla diese Kosten senken will, wurde beim Battery Day noch nicht ganz klar. Fakt ist nur, dass Tesla in Zukunft selbst Kathodenmaterial herstellen will. Dabei sollen auch neuartige Beschichtungen und Dotierstoffe zum Einsatz kommen. Dotierstoffe sind chemische Elemente, welche bestimmten Materialien (z. B. Legierungen) in geringen Mengen zugesetzt werden, um deren Eigenschaften wesentlich zu beeinflussen.

Der ultimative Prozess zur Herstellung von leistungsstarken Kathodenmaterialien

Bergbauunternehmen und Raffinerien liefern Nickel in Form von Sulfat (22 Prozent Nickel, 78 Prozent Abfall) an Hersteller, vorwiegend in China, die es in einem Ätzprozess mit Kobalt und Mangan mischen, um einen Zwischengrundstoff zu bilden und dabei einen beträchtlichen Sulfat-Abfallstrom erzeugen, der die Kosten, die Komplexität und die Schädlichkeit für die Umwelt erhöht.

Lithium wird dem Grundstoff anschließend in einem langwierigen thermischen Prozess zur Bildung von Kathodenpulvern zugesetzt, bevor endgültige Schutzbeschichtungen aufgebracht werden können. Die Prozesse dieser Lieferkette sind lang und kompliziert, da in jeder Phase die Abfallentsorgung, der Vertrieb, der Support, die Logistik, der Versand und letztendlich auch Gewinnmargen hinzukommen.

Das patentierte Verfahren von Nano One bildet gleichzeitig und direkt aus Nichtsulfat-Metallsalzen haltbare, einkristalline Kathodenpulver samt Schutzbeschichtungen. Es handelt sich dabei um ein wässriges Verfahren, das bei Raumtemperatur und atmosphärischem Druck durchgeführt wird und den Grundstoffschritt sowie die zusätzlichen Beschichtungsschritte vollständig beseitigt, während der Sulfat-Abfallstrom in der Raffinerie verbleibt, wo er recycelt werden kann.

Nano One hat gezeigt, dass sie "Einkristall"-Materialien ohne zusätzliche Kosten und mit weniger Arbeitsschritten herstellen können. Gegenwärtig ist die etablierte Industrie nicht in der Lage, diese Materialien sehr einfach und kostengünstig zu produzieren.

Der Prozess von Nano One zur kostengünstigen Herstellung von Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batterie-Kathodenmaterialien für Elektrofahrzeuge, Energie-speicher und Unterhaltungselektronik ist weniger energieintensiv und produziert keine Abfallströme. Das sind enorme Zusatzvorteile, die Nano One seinen namhaften Industriepartnern bei der Verbesserung von Batteriematerialien durch Kostensenkung und Leistungssteigerung bieten kann.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=ksQfgyaSvws

Interessanterweise ist die zugrundeliegende Technologie auf ALLE Kathodenmaterialien von Nano One anwendbar. Das von Nano One entwickelte Nanokristall-Kathodenmaterial bietet Schutz vor unerwünschten Nebenreaktionen sowie den Belastungen durch wiederholte Lade- und Entladezyklen. Eine höhere Lebensdauer ist entscheidend, um schnelleres Laden und sogar Batterien mit einer erhöhten Reichweite von Millionen Kilometern für Elektrofahrzeuge zu ermöglichen.

Tesla legt bei seinem Geschäft sehr viel Wert auf umweltfreundliche Verfahren und Nachhaltigkeit - unserer Meinung nach würde Nano One perfekt in deren Beuteschema passen.

Was mit Aktien von Unternehmen passiert, mit denen Tesla einen Deal macht, zeigt der Chart von Piedmont Lithium. Am 15. September 2020 gab es die Aktie noch für 0,10 AUD zu kaufen. Nach dem Tesla-Deal explodierte die Aktie in der Spitze auf über 0,60 AUD.


Quelle: de.advfn.com

Top-US-Fonds setzt ebenfalls auf den Erfolg von Nano One
Am 21. Juli 2020 wurde bekannt, dass Formidable Asset Management LLC ( www.formidableam.com), ein erfolgreicher Hedge-Fonds, der von einer frühen Wette auf den Elektrofahrzeughersteller Workhorse Group Inc. profitierte, einen neuen Top-Pick in diesem Sektor gefunden hat: Nano One Materials!

Der in Cincinnati ansässige Fonds sieht Nano One als "ein Unternehmen mit dem Potenzial, wirklich transformativ zu sein", da es eine Nische in der Batterie-Wertschöpfungskette zu besetzen sucht, indem es haltbarere Nanokristalle herstellt.

"Nano One verfügt über ein skalierbares, kapitalschonendes Geschäft zusammen mit etablierten Partnern und innovativer Technologie", schrieb der Fonds in einem Analystenreport mit dem Titel "Can Nano One´s "One Pot" Approach Be a Jackpot for Investors?". Formidable Asset verriet zudem, dass man kürzlich eine Position in der Nano One-Aktie aufgebaut hat, gab aber keine Einzelheiten über die Höhe seiner Beteiligung oder den Zeitpunkt seiner Käufe an.


Quelle: www.stockta.com

Formidable Asset Management LLC konnte seinen Einsatz bei der Workhorse Group in der Spitze verzehnfachen. Bei Nano One ist dieser erfolgreiche Fonds im Bereich von 2,00 CAD eingestiegen. Wir können uns sehr gut vorstellen, dass Formidable Asset Management bei Nano One auf zweistellige Kurse spekuliert. Das ist ein Grund mehr, um in Nano One-Aktien zu investieren. Sie würden Profis mit einer überragenden Erfolgsbilanz folgen.

"Der Markt hat einen enormen Appetit auf Elektrofahrzeuge", schrieben der Formidable-CEO Will Brown und sein Chief Investment Officer Adam Eagleston. "Wir glauben, dass Nano One aufgrund seiner einzigartigen Position und Technologie eine überzeugende Möglichkeit für Investoren darstellt, von diesem massiven Wandel zu profitieren", so Eagleston (Quelle: www.bloomberg.com/news/articles/2020-07-21/hedge-fund-that-benefited-from-workhorse-bet-has-a-new-ev-pick).

Nano One setzt neue Standards

Dem Nano One-Team um Chief Technology Officer Dr. Stephen Campbell ist es bereits gelungen, ein beschichtetes, einkristallines Kathodenmaterial für Lithium-Ionen-Batterien zu entwickeln, welches eine bis zu 4-fache Verlängerung der Lebensdauer aufweist. Dies ist für alle Vorteile der "Einkristall"-Kathode relevant, die Teslas Forschungsgruppe um Professor Jeff Dahn im vergangenen Jahr veröffentlicht hat.


Quelle: www.nanoone.ca

Nun gab man bekannt, dass Nano One einen entscheidenden Durchbruch bei der Lebensdauer einer kobaltfreien Hochspannungsbatterie erzielt hat, der bei Lade- und Entladeraten im Automobilbereich für über 900 Zyklen erfolgreich demonstriert wurde. Diese Demonstrationsbatterie verwendet ein kostengünstiges, kobaltfreies Lithium-Nickel-Mangan (LNM)-Kathodenaktivmaterial, welches mit dem proprietären Verfahren von Nano One hergestellt wird.

Die Hochspannungsbatterie von Nano One löst die Probleme mit übermäßiger Gasung und Anodenverunreinigung, die mit dieser Konfiguration im Betrieb, sowohl bei Umgebungs- als auch bei erhöhten Temperaturen, verbunden sind. Nano One ist in der Lage, schnelles Kapazitätsschwinden und vorzeitiges Versagen zu vermeiden und hat erfolgreich eine Hochspannungs-Lithium-Ionen-Batteriezelle mit signifikanter Zykluslebensdauer demonstriert - dies ist ein außergewöhnlicher Erfolg.

Die ermöglichende Technologie ist das mit dem patentierten Verfahren von Nano One hergestellte LNM-Kathodenmaterial, welches mit bis zu 4,7 Volt arbeitet. Die LNM-Spannung ist 25 Prozent höher als bei kommerziellen Lithium-Ionen-Batterien, wodurch Effizienz, Wärmemanagement und Leistung verbessert werden.

LNM wird auch als Hochspannungsspinell (HVS) bezeichnet und ist ein starker Kandidat für Festkörperbatterien der nächsten Generation. Gegenwärtig laufen mehrere unabhängige Evaluierungen des LNM-Materials von Nano One innerhalb der Automobil-Zulieferkette.

Mit Riesenschritten in Richtung Kommerzialisierung

Die Liste der bisherigen strategischen Partner von Nano One liest sich wie ein "Who is Who": VW Group Research (Deutschland), Saint-Gobain (Frankreich) und Pulead Technology Industry (China). Eine Vielzahl von weiteren möglichen, strategischen Partnern aus dem Batterie- und Automobilsektor steht Schlange.

Im August 2020 unterzeichnete Nano One eine gemeinsame Entwicklungskooperation (Joint Development Agreement, JDA) mit einem weltweit agierenden Multimilliarden-Dollar-Hersteller von Kathodenmaterialien mit Sitz außerhalb von China. Wir tippen auf SK Innovation, den drittgrößten Hersteller aus Südkorea.

Im Gegensatz zum JDA mit Pulead, enthält das JDA mit dem unbekannten Kathodenmaterialien-Hersteller auch einen rechtlichen Rahmen zur Gründung eines Joint Ventures und der Lizenzierung der Nano One-Technologie! Wir gehen davon aus, dass der neue Partner hochmotiviert ist und schnell voranschreiten wird. Das hat einen weiteren positiven Effekt: es setzt Pulead Technology Industry ( www.pulead.com.cn/en) unter Zeitdruck, einen Lizenzvertrag mit Nano One abzuschließen.

Wie der CEO von Nano One das Potenzial des neuen JDAs einschätzt, sehen Sie im folgenden Interview:


Quelle: www.youtube.com/watch?v=QPmbpDYdwWs

Kürzlich engagierte Nano One zudem mit Robert Morris einen erfahrenen Batteriemetall-Strategen. Er kann in der Bergbaubranche eine Erfahrung von über 15 Jahren vorweisen - zuletzt als Executive Vice President of Sales and Marketing in Base Metals von Vale sowie als President von Vale Japan Limited.

Er war maßgeblich an der Entwicklung der strategischen Ausrichtung von Vale hinsichtlich der Strategie für Elektrofahrzeuge beteiligt, indem er die umfassenden Nickel- und Kobaltressourcen des Unternehmens auf die Produktion essenzieller Batteriematerialien ausrichtete.

Vor seiner Tätigkeit bei Vale war Herr Morris als Managing Director von Umicore Greater China für die Vermarktung der Produktlinie von Kathodenbatteriematerialien auf dem chinesischen Markt verantwortlich.

Für Nano One soll er Beziehungen mit vorgelagerten Metallraffinerien aufbauen sowie bei der Auslotung von Möglichkeiten beraten, die Prozesse von Nano One mit jenen der Rohstofflieferanten abzustimmen.

Dank Nano One könnten viele Kathodenmaterialhersteller, Metallraffinerien sowie Rohstofflieferanten ihren Kunden bessere Produkte bieten und - trotz der Lizenzgebühren - eine höhere Marge vereinnahmen. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Chinesen, die Südkoreaner oder andere einen Lizenzdeal mit Nano One unterschreiben werden. Man sollte aber vorher Nano One-Aktien im Depot haben, bevor der Aktienkurs über Nacht explodiert.

FAZIT: Unter Berücksichtigung von 80,9 Mio. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von Nano One Materials Corp. (WKN: A14QDY) derzeit bei rund 225,8 Mio. CAD. Finanziell steht das Unternehmen hervorragend da. Per Ende Juni 2020 lag der Kassenbestand inklusive kurzfristiger Geldanlagen bei rund 9,9 Mio. CAD.

Im dritten Quartal 2020 erhielt Nano One weitere Mittelzuflüsse in Höhe von 5,8 Mio. CAD über die Ausübung von Optionsscheinen und Fördergelder von Sustainable Development Technology Canada. Damit ist Nano One bis zum Jahr 2024 durchfinanziert.

Mehr Batterieleistung für weniger Geld ist der Schlüssel zum Erfolg und das ultimative Ziel von Nano One. Allein ein möglicher Lizenzdeal mit Pulead wäre ein wahrer Company Maker, aber das ist nur die Spitze des Eisberges im weltweiten Markt für Kathodenmaterial, der bis zum Jahre 2025 rund 23 Mrd. USD erreichen soll.

Das große Geld winkt mit den Lizenzdeals, die bis zu fünf Prozent vom Umsatz der Lizenzpartner in die Kasse von Nano One spülen könnten. Wie der aktuellen Investorenpräsentation zu entnehmen ist, sieht das Nano One-Management das Potenzial für Lizenzeinnahmen bei 1 Mrd. USD.


Quelle: www.nanoone.ca

Erste Umsätze erwartet das Nano One-Management im nächsten Jahr. Im Jahre 2024 könnte der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bei rund 45 Mio. CAD liegen und bis zum Jahre 2027 auf satte 200 Mio. CAD ansteigen. Die Gewinnmarge ist extrem hoch, da Nano One ja selbst keine Produkte herstellen muss. Das sehen Sie eindrucksvoll in der obigen Grafik.

Wir sehen das Kursziel für die Aktie von Nano One Materials Corp. (WKN: A14QDY) auf Sicht von 6-12 Monaten bei 7,50 CAD. James Allen, Chefredakteur des britischen Börsenbriefes Exponential Energy Fortunes ( www.southbankresearch.com/exponential-energy-fortunes), sieht das Kursziel für die Nano One-Aktie sogar bei 13,60 CAD.

Aktuell sind 817.501 Nano One-Aktien "short". Sollte etwas Kaufdruck aufkommen, könnte es die Shortseller zum Eindecken zwingen.

Mittelfristig könnte die Nano One-Aktie in eine milliardenschwere Bewertung hineinwachsen. Ein Listing an der NASDAQ könnte die Neubewertung des Unternehmens dramatisch beschleunigen. Nano One dürfte dann sehr schnell in den Fokus von Robinhood- und WeBull-Tradern geraten, die sich dann auf die Aktie stürzen würden.

Die Nano One-Aktie kann am besten auf Tradegate oder direkt in Kanada gehandelt werden. Bitte limitieren Sie stets Ihre Kaufaufträge.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen: www.nanoone.ca,
www.youtube.com/watch?v=ksQfgyaSvws,
de.advfn.com,
www.stockta.com,
www.youtube.com/watch?v=QPmbpDYdwWs

Denken Sie daran, auch unsere Website ( www.beprofiteer.com) zu besuchen, um dort regelmäßig brandaktuelle Updates, News und Gerüchte außerhalb der regulären Ausgaben des PROFITEERs zu erhalten.



Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Nano One Materials Corp. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Nano One Materials Corp. und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!

Nano One Materials Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Nano One Materials Jackpot für Investoren - Riesen-Fortschritte bei Batterielebensdauer - Übernahmekandidat für Tesla und Co. Sehr geehrte Leser,Elon Musk und Tesla brauchen Nano One Materials Corp. (WKN: A14QDY). Wir zeigen Ihnen konkret auf, wie Sie von dieser Konstellation profitieren und mit dieser Spekulation viel Geld verdienen können. Dank einer hohen Anzahl von …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel