Man nennt es Demokratie

07.11.2020, 08:11  |  363   |   |   

Trump ist hierzulande eine Projektionsfläche. Die einen irritiert, dass aus der Abwahl keine Abrechnung geworden ist. Die anderen jubeln, weil der mediale Mainstream die Wahl doch nicht überzeugend „gewonnen“ hat. Am Ende bleibt die beruhigende Gewissheit, dass die Demokratie stärker ist als die Person im Präsidentenamt. I. Für Karl Popper ist Demokratie bekanntlich nicht die

Der Beitrag Man nennt es Demokratie erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Wolfgang Herles.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Man nennt es Demokratie Trump ist hierzulande eine Projektionsfläche. Die einen irritiert, dass aus der Abwahl keine Abrechnung geworden ist. Die anderen jubeln, weil der mediale Mainstream die Wahl doch nicht überzeugend „gewonnen“ hat. Am Ende bleibt die beruhigende …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel