Bitcoin – 100.000 schon früh 2021?

Gastautor: Daniel Saurenz
01.01.2021, 17:23  |  1996   |   |   

TelekomLiebe Leser, 100.000 Dollar im Bitcoin schon im ersten Quartal 2021? Kursziele sind stets wenig hilfreich, doch Anfang Dezember im Webinar erläuterte Franz-Georg Wenner bei uns, warum die 10er-Potenzen bisher stets Erfüllung fanden. Damals lag der Bitcoin 25% tiefer als aktuell. Wir werden in einem großen SPEZIAL schon am 30.12 alle alten und NEUEN Abonnenten exklusiv auf den Stand bringen beim Bitcoin. Wo handelt man, worauf muss man achten, welche Fehler meiden, welche Strategien fahren, welche Vorteile für sich nutzen? All das bei uns als Zusatz-Service.

Dazu gilt – 2021 beginnt jetzt. Schon für kleine Kinder haben Online-Broker nette Depots im Angebot. Für größere Kinder gibt es beim Depotwechsel auch allerlei Annehmlichkeiten. Gebühren runter drücken klappt am besten laut Finanztest beim Smartbroker. Aber wir haben einen Vorschlag – verschenken Sie doch mal Finanzwissen von Biontech bis Telekom, vom Vermeiden von Fehlern bei Wirecard bis Tesla. Unser Börsendienst ist noch auf “altem” 2020-Gebührenmodell ehe wir 2021 einige Änderungen für Euch parat haben. Wir möchten in der Weihnachtsaktion aber noch etwas drauf packen. Wer ein Jahresabo verschenkt, dem geben wir noch für 3 Monate unser Markentwertportfolio dazu. Ihr möchtet Euch ein Bild machen, welchen Börsendienst Ihr verschenkt? Dann haben wir einige Beispiele unter www.feingold-academy.com/boersendienst oder Ihr googelt einfach “Daniel Saurenz n-tv” dann findet man unsere zahlreichen Auftritte 2020. Testet gern mal, ob wir passable Aussagen getroffen haben – wir lassen uns da ganz bewusst auf die Probe stellen. Zugang zu unseren Depots habt Ihr natürlich, tägliche Videos und Audios, professionelles Research, Anlageideen, Webinare – und noch ganz viel mehr…

Wie sieht heute eigentlich so ein Depot aus? Früher waren Depots der Anleger in Deutschland leicht zu prognostizieren. Da lag noch ein großer Rest Telekom drin, gehandelt wurde vorzugsweise Allianz, Siemens oder Thyssen. 2020 ist dies anders. Neue, aufstrebende und vor allem günstige Broker wie eToro oder Smartbroker drängen nach vorne und mit ihnen eine Generation, die da handelt, wo was los ist.

Bei den Einzelaktien aber ging die Post auch über Tradegate ab und Biontech wurde mehr gehandelt als eine Daimler oder Telekom. Der kleine, ehemals kleine, Laden aus Mainz, nur wenige Tausend Meter vom Uni Standort von Daniel, nämlich der Gutenberg-Uni, entfernt, kam richtig nach vorne. Beim erfolgreichen Handeln in unseren Depots 2020 half Daniel aber weniger sein Uni Abschluss aus Mainz von 2005, sondern eher die Handelserfahrung mit Aktien seit 1996 und der Kontankt unseres gesamten Teams in Investmentbanken, Fonds, direkt zu jenen Händlern, die eine Biontech, Tesla oder im Frühjahr auch Wirecard handeln. So nah dran wie mit uns ist man nirgendwo und darauf sind wir stolz, das spürt man auch in unserem Börsendienst. Das sagen nicht wir, sondern das ist immer wieder das Feedback unserer Abonnenten. (Hier übrigens unser N-tv-Auftritt in dieser Woche...)

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Bitcoin – 100.000 schon früh 2021? Liebe Leser, 100.000 Dollar im Bitcoin schon im ersten Quartal 2021? Kursziele sind stets wenig hilfreich, doch Anfang Dezember im Webinar erläuterte Franz-Georg Wenner bei uns, warum die 10er-Potenzen bisher stets Erfüllung fanden. Damals lag der …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel