Gold zum Wochenauftakt leichter - US-Dollar gibt ab

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
15.02.2021, 09:28  |  126   |   

London 15.02.2021  Zum Wochenauftakt liegt der Goldpreis etwas unter Druck, die Marke von 1.800 USD hält jedoch. Der schwächere US-Dollar verleiht dem gelben Metall eine solide Unterstützung.

Der Goldpreis liegt am Montag leicht unter Druck. Die Investoren schauen auf die Entwicklung der Pandemie in den vergangenen Tagen und wägen ab, wie sich die nächsten Wochen entwickeln dürften.

Dabei steht einerseits die Fähigkeit der Hersteller, Impfstoffe zu produzieren und der Länder, Impfstoffe zu vergeben, im Vordergrund. Israel, Großbritannien und die USA machen hier große Fortschritte. In der EU sieht dies aber anders aus.

In den USA wurde nahezu 39 Mio. Menschen erstmals geimpft, in Großbritannien jeder Vierte. In Israel zeigt sich die hohe Wirksamkeit des Impfstoffs von Biontech/Pfizer.

Wenn die Impfstoffe beginnen, den Verlauf der Pandemie spürbar zu beeinflussen, werden hieraus konjunkturelle Effekte erwartet.

Kurzfristig hingegen beeinfluss das chinesische Neujahrsfest die Preisentwicklung. In der Volksrepublik hat das Jahr des Ochsen am Freitag begonnen, im Wochenverlauf findet dort kaum Handel statt, was sich auch auf die Entwicklung der Aktien- und Rohstoffmärkte auswirken dürfte.

US-Dollar gibt ab

Der US-Dollar liegt derweil am Montag unter Abgabedruck. Die starken Aktienmärkte sorgen für Unterstützung. So ging es für den Dow Jones Index in der vergangenen Woche um 1,0 Prozent nach oben, die NASDAQ stieg um 1,7 Prozent. Der DAX hingegen verlor leicht.

Der Dollar Index gibt 0,2 Prozent auf 90,344 USD ab.

Wie die CFTC in den USA mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren in den USA ihre Netto-Longs auf Gold zuletzt kaum verändert, bei Silber war ein Rückgang zu verzeichnen. Lesen Sie hier weiter.

Die Feinunze Gold notiert 0,3 Prozent fester bei 1.818,65 USD, Silber legt um 0,7 Prozent auf 27,52 USD/Unze zu.


Die Dynamik des Goldpreises bleibt im neuen Jahr stabil. Das gelbe Metall bietet ein attraktives Einstiegsniveau. Ein solches eröffnet sich damit aber auch bei Goldexplorationsunternehmen, vor allem dann, wenn diese über 3,3 Mio. Unzen nachgewiesene Goldvorkommen verfügen und äußerst günstig bewertet sind.

Loncor Resources Inc. (WKN: A2PSPG) ist ein solches Unternehmen, das in der Demokratischen Republik Kongo zusammen mit dem Branchenschwergewicht Barrick Gold im Ngayu-Goldgürtel ein Joint Venture unterhält. Beide Unternehmen suchen gemeinsam nach Tier1- Goldprojekten, also solchen, die über mindestens zehn Jahre mehr als 500.000 Unzen Gold produzieren können und dies auch noch am unteren Ende des Kostenprofils der Branche. Erst kürzlich wurde das Joint Venture auf 2.000 km² ausgeweitet. Barrick Gold kann in der Region bereits auf einige Erfolge verweisen und hat mehrere Tier1-Bohrziele identifiziert.

Loncor Resources Inc.: Drilling Rig
Quelle: www.loncor.com

Diese Bohrziele liegen nur wenige Kilometer entfernt von Loncors Makapela-Projekt, das zu 100 Prozent Loncor gehört und wo basierend auf 65 Bohrlöchern 0,61 Mio. Unzen Gold der Kategorie „indicated“ und 0,55 Mio. Unzen Gold der „inferred“ nachgewiesen wurden.

Das Unternehmen hält dazu 84,68 Prozent an dem Imbo-Projekt, das geologische Ähnlichkeiten zur Kibali-Mine von Barrick Gold welche sich durch eine hervorragende Kostenstruktur von bislang 693 USD je Unze auszeichnet. Im dortigen Adumbi-Vorkommen wurden bereits 2,5 Mio. Unze Gold der Kategorie „inferred“ bestätigt.

Kurzfristig erwartet Loncor nicht nur eigene Bohrergebnisse, sondern auch jene aus dem Joint Venture mit Barrick Gold.

Loncor hat am 22.12.2020 bekanntgegeben, dass man beim zweiten Kernbohrlock in der Adumbi-Lagerstätte bedeutsame Goldabschnitte durchschnitten habe. Dies umfasst 33,3 Meter mit 3,25 Gramm Gold je Tonne. Der Präsident von Loncor Peter Cowley sagte, dass die Ergebnisse der ersten beiden Kernbohrungen sehr optimistisch stimmten und auf eine deutliche Ressourcensteigerung schließen lassen. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/38ugMk7

Loncor Resources präsentierte sich kürzlich im Rahmen des virtuellen Precious Metals Summit Europe. In folgendem Video stellt Vice President of Business Development John Barker das Unternehmen vor.


Quelle: wsw.com/webcast/preciousmetals2/ln.to/3298070

Loncor Resources Inc. hat am 23. November 2020 mitgeteilt, dass man Explorationsberichte des Joint Venture-Partners Barrick Gold erhalten habe. Die Ergebnisse für den Ngayu-Grünsteingürtels führten zu neuen vorrangigen Bohrzielen, die dem Bericht zufolge das Potential besitzen, den geplanten Tier1-Statuts in Mopeka und Mongaliema zu erreichen. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/39bd8NW

Am 1. Dezember 2020 teilte Loncor Resources mit, dass man im Rahmen seines Bohrprogramms in der Adumbi-Lagerstätte mehrere Goldabschnitte durchschnitten hat. Zu den Highlights zählen 20,33 Meter mit 2,47 g/t Au. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/2JFgJJi

Loncor Resources hat am 5. Januar mitgeteilt, dass auch die dritte Kernbohrung seines Bohrprogramms in der Adumbi-Lagerstätte beachtliche Golddurchschneidungen zeigte. Dazu gehören 28 Meter mit 2,83 Gramm Gold je Tonne, sowie 20,3 Meter mit 2,83 Gramm Gold je Tonne. President Peter Cowley sagte, dass die Ergebnisse der ersten drei Kernbohrungen sehr optimistisch stimmten. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3pMXyx4

Loncor Resources Inc. (WKN: A2PSPG) ist vor diesem Hintergrund günstig bewertet. Die beiden Goldproduzenten Newmont Mining und Resolute Mining halten zusammen fast ein Drittel der Anteile am Unternehmen. Das Management selbst hält 27 Prozent und ist somit hochmotiviert. Im ersten Halbjahr 2021 werden hervorragende PEA-Ergebnisse zum Adumbi-Vorkommen erwartet, welche das Interesse an Loncor Resources Inc. (WKN: A2PSPG) deutlich steigern dürfte. Warum es bei Loncor zur einer Übernahmeschlacht kommen könnte lesen Sie hier: https://bit.ly/2ULSNGM

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Loncor Resources Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien des besprochenen Unternehmens Loncor Resources Inc. und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!





Diesen Artikel teilen


Disclaimer

Gold zum Wochenauftakt leichter - US-Dollar gibt ab London 15.02.2021  Zum Wochenauftakt liegt der Goldpreis etwas unter Druck, die Marke von 1.800 USD hält jedoch. Der schwächere US-Dollar verleiht dem gelben Metall eine solide Unterstützung. Der Goldpreis liegt am Montag leicht unter Druck. Die …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

COMMUNITY

ZeitTitel
04.07.20