Aixtron 17,44 EUR im Fokus

18.02.2021, 14:45  |  281   |   |   

In der letzten technischen Besprechung vom 6. Januar 2021: „Aixtron: Angriff auf 15 Euro“wurde auf den Ausbruch über die Hürde von 12,90 Euro berichtet, zeitgleich konnte Aixtron einen großen Boden aus den Jahren 2018-2020 endgültig abschließen. Dies hatte eine steile Rallye bis knapp über 18,00 Euro zur Folge, der Bereich um 17,44 Euro bereitet dem Wert jedoch kurzfristig gewisse Schwierigkeiten. Trotzdem ist die Aufwärtsbewegung seit März letzten Jahres vollkommen intakt und könnte noch zu einem Test der Jahreshochs aus Anfang 2018 führen.

Gewinne sichern

Zunächst einmal sollten bereits investierte Anleger ihre Gewinne enger absichern, ein Niveau von 15,50 Euro könnte hierzu angesetzt werden. Insgesamt aber wird ein Lauf zurück an die Jahreshochs aus 2018 bei 19,75 Euro favorisiert, nachdem die aktuelle Pullackphase abgeschlossen wird. Sollte sich Aixtron dagegen nachhaltig unter 15,00 Euro abwärts begeben, müssten Abschläge zurück auf das Ausbruchsniveau von 12,90 Euro zwingend einkalkuliert werden. An dem seit März letzten Jahres intakten Abwärtstrend würde selbst dieser Rückläufer nichts ändern, würde sich im Gegenteil sogar für einen Long-Einstieg anbieten.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Aixtron SE!
Long
Basispreis 17,39€
Hebel 14,94
Ask 1,66
Short
Basispreis 19,86€
Hebel 13,76
Ask 1,22

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Aixtron (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 17,44 // 17,77 // 18,24 // 18,61 // 19,31 // 19,75 Euro
Unterstützungen: 17,00 // 16,17 // 15,56 // 15,42 // 14,83 // 14,42 Euro

Fazit

Weitere Gewinne sind in der Aixtron-Aktie zu favorisieren, dazu sollte der Wert jedoch über das Niveau von mindestens 18,00 Euro per Tagesschlusskurs zulegen. Dann wären Gewinne an 18,95 Euro möglich. Als Investmentvehikel kann hierzu auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KE2PU1 zurückgegriffen werden, wodurch sich noch eine Renditechance von 90 Prozent ergibt. Rechnerisch dürfte der Schein bei vollständiger Umsetzung der Idee bei 5,62 Euro notieren. Eine Verlustbegrenzung angesetzt unterhalb von 15,50 Euro erfordert in diesem Szenario einen Ausstiegskurs von 1,37 Euro im vorgestellten Zertifikat.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Aixtron - Die Perle im Technologiebereich
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aixtron 17,44 EUR im Fokus In der letzten technischen Besprechung vom 6. Januar 2021: „Aixtron: Angriff auf 15 Euro“wurde auf den Ausbruch über die Hürde von 12,90 Euro berichtet, zeitgleich konnte Aixtron einen großen Boden aus den Jahren 2018-2020 endgültig abschließen. …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel